. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Mehr Schulsozialarbeit im Landkreis Heidenheim

29. Oktober 2012

Andrea Lindlohr: „Grün-Rot verbessert die Lernbedingungen an den Schulen“
Pressemitteilung vom 29. Oktober 2012

„Die Schule ist ein Lebensort und der Alltagsmittelpunkt unserer Kinder“, findet die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr (GRÜNE). „Viele Schülerinnen und Schüler benötigen eine eltern- und lehrerunabhängige Vertrauensperson, um über ihre privaten Probleme zu sprechen, Konflikte im Schulalltag zu bewältigen und sich so besser auf den Unterreicht konzentrieren zu können.“

„Deshalb investiert Grün-Rot 230 000 Euro in die Schulsozialarbeit im Kreis Heidenheim“, fuhr Lindlohr fort, die für die Grünen im Landtag den Kreis Heidenheim betreut. „Zehn Schulen profitieren bereits seit Januar 2012 von der neuen Fördermöglichkeit. Zum Schuljahresbeginn kommen nun auch das Werkgymnasium Heidenheim, die Grund-, Werk- und Realschule in Sontheim sowie die Georg-Elser-Schule in Königsbronn dazu.“ Unter dem Vorbehalt des Landeszuschusses waren zu diesem Schuljahr bereits vier neue Stellen für die Schulsozialarbeit vom Landkreis eingerichtet worden.

Nachdem die CDU-geführte Landesregierung im Jahr 2005 die Bezuschussung der kommunalen Schulsozialarbeit komplett eingestellt hatte, gibt es seit 2012 eine Drittelfinanzierung zwischen Land, Kommune und Landkreisen. Das Land hat bis zum Ende des Schuljahres 2012/13 Förderzusagen über 17 Millionen Euro gemacht. Davon entfallen 229 785 Euro auf die Kommunen im Landkreis Heidenheim.

Bisher keine Kommentare zu "Mehr Schulsozialarbeit im Landkreis Heidenheim"
Hinterlasse einen Kommentar