. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Grün-Schwarz investiert in den Schulcampus Ostfildern

2. Juni 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 2. Juni 2017

Heinrich-Heine-Gymnasium in Ostfildern erhält 3.5 Millionen Euro aus dem Schulbauförderprogramm des Landes

Grün-Schwarz treibt die Schulhausbauförderung im Landkreis Esslingen weiter voran. Das Heinrich-Heine-Gymnasium in Nellingen erhält für die Modernisierung des Schulgebäudes vom Land einen Zuschuss in Höhe von 3.506.000 Euro für den zweiten Bauabschnitt. Dies teilten die Esslinger Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU) mit. Die Mittel kommen aus dem Schulbauförderungsprogramm 2017 des Kultusministeriums.

„Grün-Schwarz investiert in gute Bildung durch die Förderungen beim Umbau von Schulgebäuden. Dadurch entlastet das Land die Kommunen. In den modernisierten Räumen können Lehrer und Schüler gemeinsam guten Unterricht gestalten“, so Andreas Deuschle. „Der attraktive Campus des Schulverbands Ostfilder ist ein Erfolgsmodell mit steigenden Schülerzahlen, das weiter expandiert. Dabei ist die Unterstützung des Landes für die Modernisierung des Heinrich-Heine-Gymnasiums ein wichtiger Schritt“, betont Andrea Lindlohr.

Bereits im Jahr 2016 hatte das Land für den ersten Bauabschnitt 1.849.000 Euro für den Umbau des Otto-Hahn-Gymnasiums und des Heinrich-Heine-Gymnasiums aus dem Schulbauförderungsprogramm bereitgestellt.  … weiterlesen »

Ob Integration erfolgreich gelingt, entscheidet sich in unseren Kommunen

28. April 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 28. April 2017

Grün-Schwarz fördert Integrationsprojekte in Esslingen und Ostfildern mit 119.000 Euro

Baden-Württemberg stellt im Jahr 2017 über das Förderprogramm VwV-Integration mehr als sechs Millionen Euro für die Förderung von kommunalen Integrationsmaßnahmen zur Verfügung. Davon profitiert auch das Interkulturelle Forum Esslingen e.V. mit 90.000 Euro, die für die Antidiskriminierungsstelle Esslingen eingesetzt werden sollen. Weitere 28.800 Euro gehen an die Stadt Ostfildern. Mit diesen Fördermitteln wird dort die Erarbeitung eines Integrationskonzepts unterstützt.

„Integration gelingt dort am besten, wo Menschen sich im Alltag begegnen: bei der Arbeit, in Schulen und Kindergärten oder in den vielen Vereinen. Mit dem neuen Förderprogramm unterstützen wir die Kommunen bei ihrer wichtigen Integrationsarbeit“, erklärt die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr (GRÜNE).  … weiterlesen »

Luftreinhalteplan für Esslingen kommt bis Ende 2018

5. April 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 5. April 2017

Anfrage zur Luftreinhaltung

„Der Luftreinhalteplan für die Stadt Esslingen soll bis zum Ende des Jahres 2018 stehen. Gemeinsam mit dem Regierungspräsidium wird die Stadt Esslingen nun einen Maßnahmenplan erarbeiten“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr. Dies geht aus der Antwort des Landesverkehrsministeriums auf eine parlamentarische Initiative der Abgeordneten zur Luftbelastung in Esslingen hervor.

„Esslingen braucht einen wirksamen Luftreinhalteplan, denn der Grenzwert für Stickstoffdioxid wurde vergangenes Jahr deutlich gerissen. Die gemessenen Mengen belasten die Atemwege vieler Esslinger Bürgerinnen und Bürger“, so Lindlohr. Der an der Grabbrunnenstraße gemessene Jahresmittelwert des Luftschadstoffs Stickstoffdioxid lag 2016 bei 54 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, erlaubt sind aber nur 40.  … weiterlesen »

Kunst baut Brücken in Neuhausen

30. März 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 30. März 2017

Grün-Schwarz fördert Kunstprojekt in Neuhausen

Baden-Württemberg setzt 2017 die Förderung von Kunst und Kultur im ganzen Land mit dem Innovationsfonds Kunst fort. Davon profitiert der Kunstverein Neuhausen mit dem Projekt Neuhausener Kaleidoskop 2017, das mit 11.460 Euro gefördert wird. Die beiden Esslinger Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr und Andreas Deuschle gratulieren dazu dem Kunstverein Neuhausen.

„Der Kunstverein Neuhausen setzt sich mit großem Engagement für die lokale Kunst- und Kulturszene ein. Dass dieser nach dem Jahr 2015 nun wieder die Fachjury mit seinem innovativen Projekt überzeugt hat, spricht für die hervorragende Arbeit, die weit über Neuhausen hin bekannt ist. Interessant an dem aktuellen Projekt ist, dass es die Bürgerinnen und Bürger vor Ort miteinbezieht“, betont Lindlohr.

Im Neuhausener Kaleidoskop, so lautet der Arbeitstitel des Projekts, soll der Facettenreichtum des kulturellen, alltäglichen und privaten Lebens der Neuhausener abgebildet werden.  … weiterlesen »

Städtebauliche Erneuerung am Kloster Denkendorf wird mit Landesgeld fortgesetzt

| Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 30. März 2017

Land fördert erneut Klostersanierung in Denkendorf

Für die Sanierung des Klosters Denkendorf und der Erneuerung der Körsch erhält die Gemeinde Denkendorf 350 000 Euro aus der Städtebauförderung des Landes. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat die Fördersummen der Städtebauförderung 2017 heute (Donnerstag) bekannt gegeben. Bereits in den letzten Jahren wurde das Kloster Denkendorf durch das Land unterstütz.

„Das Kloster Denkendorf ist ein herausragendes historisches Bauwerk der Gemeinde. Deshalb fördert das Land den Erhalt und trägt dazu bei, dass Denkendorf attraktiv und lebenswert bleibt“, findet der Esslinger Landtagsabgeordnete der CDU Andreas Deuschle.

„Denkendorf hat mit der Attraktivierung und Erlebbarmachung der Körsch und der Langzeitaufgabe zum Erhalt des Klosters viel vor. Dies honoriert das Land auch 2017 und fördert die Gemeinde Denkendorf erneut“, so die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr,  … weiterlesen »

Grün-Schwarz macht das Radfahren in Esslingen attraktiver und sicherer

28. März 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 28. März 2017

Land baut Radnetz in Esslingen aus

Die Stadt Esslingen profitiert vom Bauprogramm des Landes Baden-Württemberg für die Anlage kommunaler Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur. Dabei ist für die Jahre ab 2017 der Bau eines sicheren Radwegs von Mettingen in die Esslinger Stadtmitte neu hinzugekommen.

„Wenn mehr Wege in der Stadt mit dem Rad zurückgelegt werden, dann trägt dies zur besseren Luft in Esslingen bei“, erklärt die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andrea Lindlohr.Mit dem Ausbau der Radwegeachse Richtung Mettingen verbessere sich die Radwegeinfrastruktur im Esslinger Westen.

Die Maßnahme beinhalte die Verbindung des neuen Radwegs auf dem Hengstenberg-Areal hin zur Mettinger Straße.  … weiterlesen »

Bau von neuen Sozialwohnungen in Esslingen wird vereinfacht

24. März 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 24. März 2017

Land schafft Rechtssicherheit für mittelbare Belegung von Sozialwohnungen

Die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr begrüßt, dass das für den Bau von günstigen Wohnungen wichtige Instrument der mittelbaren Belegung jetzt angewandt werden kann. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat heute (Freitag) die entsprechende Entscheidung der EU-Kommission bekannt gegeben.

„Die mittelbare Belegung ermöglicht es Bauträgern wie der Esslinger Wohnungsbau GmbH (EWB), neue Sozialwohnungen zu schaffen und gleichzeitig eine gute Durchmischung der Stadtviertel zu erreichen. Daher können zum Beispiel die von der EWB geplanten neuen Sozialwohnungen auf der Esslinger Flandernhöhe auf dem gesamten Areal verteilt werden“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Lindlohr, die das neue Wohnraumförderprogramm als Vorsitzende des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau ihrer Fraktion mitverhandelt hatte.  … weiterlesen »

Koalition stärkt gute Arbeit in Verwaltung, Polizei und Schulen

20. März 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 17. März 2017

Andrea Lindlohr und Andreas Schwarz begrüßen die gelungene Tarifeinigung bei den Beamten

„Gut für die Beamtinnen und Beamten, gut für die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler, gut für das Land.“ So begrüßen die Landtagsabgeordneten des Landkreises Esslingen, Andrea Lindlohr und Andreas Schwarz (Grüne), die Tarifeinigung bei den Beamten im Land. Andreas Schwarz ist „sehr zufrieden“ mit dem Ergebnis der Verhandlungen zwischen dem Land, dem Beamtenbund, sowie dem Verein der Richter und Staatsanwälte. Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) sei ein sehr guter und ausgewogener Kompromiss zwischen den Interessen der Beamtenschaft und den finanziellen Möglichkeiten des Landeshaushalts gelungen.

Spitzenvertreter des Beamtenbunds Tarifunion (BBW) und die von Andreas Schwarz geführte Landtagsfraktion der Grünen hatten Anfang des Jahres den Dialog fortgesetzt. Dabei unterstrich Andreas Schwarz, dass sich die Grünen für eine Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Dienstes einsetzen, beispielsweise durch moderne, flexible Regelungen zur Arbeitszeit.  … weiterlesen »

Luftreinhalteplan zügig entwickeln

9. März 2017 | 1 Kommentar »

Pressemitteilung vom 9. März 2017

Lindlohr fragt nach Maßnahmen zur Luftreinhaltung in Esslingen

Die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr hat in einer Kleinen Anfrage die Landesregierung nach geeigneten Maßnahmen zur Luftreinhaltung für Esslingen gefragt. „Stickstoffdioxid und andere schädliche Emissionen belasten die Luft in der Stadt und stellen ernstzunehmende Gesundheitsrisiken für die Esslinger Bürgerinnen und Bürger dar. Es muss jetzt dafür gesorgt werden, dass die Luftqualität wieder besser wird“, betonte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr.

Vorletzte Woche war bekannt geworden, dass im vergangenen Jahr der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid an der Messstation in der Grabbrunnenstraße im Jahresmittel mit gemessenen 54 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft überschritten worden war.  … weiterlesen »

Grundschuleltern im Esslinger Norden erhalten besseres Ganztagsangebot

23. Februar 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 23. Februar 2017

Die Seewiesenschule wird zum kommenden Schuljahr Ganztagsschule

Ab dem kommenden Schuljahr wird es auch an der Grundschule der Seewiesenschule ein Ganztagsschulangebot für Schülerinnen und Schüler geben. Das Kultusministerium hat heute (Donnerstag) die Namen der neu genehmigten Schulen für das Schuljahr 2017/18 bekannt gegeben.

„Die Ganztagsschule ist mehr als Betreuung. Über den Tag verteilt wechseln sich traditioneller Unterricht, individuelle Vertiefungsphasen und Übungszeit, musische Angebote oder Sport ab. Außerdem können die Kinder so an die Vereinswelt und das kulturelle Leben herangeführt werden“, so der Esslinger CDU-Abgeordnete Andreas Deuschle. Die Schulen können Akteure etwa aus den Bereichen Sport, Kultur, Musik oder Jugendarbeit in ihr Ganztagskonzept einbeziehen.  … weiterlesen »