. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Virtueller Unternehmensbesuch bei der Tecnaro GmbH aus Ilsfeld

23. November 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 23.11.2020:

Am Donnerstag, den 19. November 2020 lud Erwin Köhler die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion Andrea Lindlohr MdL zu einem online Austausch mit Jürgen Pfitzer, dem Geschäftsführer der Firma Tecnaro aus Ilsfeld ein.

Das 1998 gegründete Unternehmen entwickelt auf Basis nachwachsender Rohstoffe Biokunststoffe und Biocomposites, die es weltweit vermarktet. Damit leistet Tecnaro einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Die mittelständische Firma hat 40 Mitarbeitende und stellt hauptsächlich biologisch abbaubares Biogranulat aus nachwachsenden Rohstoffen her. Durch die Bearbeitung von Naturfasern entsteht ein Produkt, das genau wie herkömmliche Kunststoffe weiterverarbeitet werden kann. Erwin Köhler bemerkt: “Ein solch innovatives und nachhaltiges Unternehmen, welches zukunftsorientiert in der umweltfreundlichen Produktion von Kunststoffen agiert, stimmt mich positiv.”

 … weiterlesen »

Bund-Länder Investitionspakt Sportstätten fördert Bau der Freiluft-Sporthallen

12. November 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 11. November 2020

Die Stadt Esslingen erhält 712.000 Euro für den Bau der beiden Freiluft-Sporthallen im Sportpark Weil. Diese Gelder stammen aus dem neu aufgelegten Bund-Länder-Investitionspakts Sportstätten (IVS). Das teilen die beiden örtlichen Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU) mit.

„Mit der zukünftigen Sportstätte in Weil und den Freilufthallen ermöglicht die Stadt den Sportlerinnen und Sportlern und Schülerinnen und Schülern auch bei widrigen Wetterbedingungen den Freiluftsport. Die Freilufthallen im Sportpark Weil sind für alle möglichen Sportarten geeignet und fördern Bewegung jeglicher Art“, erklärt Deuschle.

„Die Erneuerung der Sportflächen und die neuen Freilufthallen verbreitern die Basis des Esslinger Vereinssports ganz entscheidend. Das schafft eine große Entwicklungsperspektive für den Esslinger Sport und stärkt die vielen Ehrenamtlichen in den Sportvereinen“, so Lindlohr.  … weiterlesen »

Geldsegen für Mauerwerkssanierung am Esslinger Pulverturm

9. November 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 06. November 2020

Die millionenschwere Sanierung der Esslinger Burg wird von der Landesregierung unterstützt. Konkret geht es um 38.300 Euro, die das Land im Rahmen der Denkmalförderung für den statischen Steinaustausch am Pulverturm im Bereich der Mauerwerksbögen beisteuert. Das teilen die beiden örtlichen Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU) mit.

„Die Burg ist ein prägendes Wahrzeichen für Esslingen“, so Lindlohr, „deshalb freue ich mich, dass das Land hier einen Beitrag leistet, dieses wichtige Kulturdenkmal zu erhalten.“ Für Deuschle reiht sich Land damit in eine „starke Phalanx“ aus Kommune, Bürgerschaft und Unternehmen ein, „die die Burganlage wieder fit und erlebbar machen wollen“; und damit ein Bauwerk, das – wie er sagt – „vielen Esslingern zurecht am Herzen liegt“.

 … weiterlesen »

Grüne Landtagsfraktion und Biotechnologie-Unternehmen CureVac im Austausch

28. Oktober 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 27. Oktober 2020

Es ging um mehr als die Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus: Die grüne Landtagsfraktion hat sich am Dienstag mit Vertretern der Firmenführung von CureVac über Chancen und Entwicklungen in der Biotechnologie-Branche ausgetauscht. Dabei zeigte sich Grünen-Fraktionsvorsitzender Andreas Schwarz beeindruckt von dem „Pioniergeist und der Zielstrebigkeit“, die das Tübinger Unternehmen „in kurzer Zeit an die Spitze einer Schlüsselindustrie katapultierte“.

Schwarz: „Das Beispiel CureVac zeigt: In der Gesundheitsbranche steckt ein riesiges Potenzial. Bei der Transformation unserer Wirtschaft setzen wir uns als führende Regierungsfraktion deshalb für den Ausbau des Gesundheitsstandorts ein.“

Die Gesundheitswirtschaft sei ein attraktiver Wachstumsmarkt: ob Medizintechnik, Ausrüstung, neue Medikamente, Kampf gegen globale Erreger oder Einsatz künstlicher Intelligenz. „Hier kann und muss Baden-Württemberg Spitzenreiter werden. Wir können die Krise als Innovationstreiber nutzen. Die Voraussetzungen dafür sind hervorragend“, sagte Schwarz.

Dr. Florian von der Mülbe, Mitgründer und Produktionsvorstand von CureVac, ergänzte: „Die Heimat unseres Unternehmens ist Baden-Württemberg, auch wenn wir global agieren und mit Mitarbeitenden aus rund 40 Nationen sehr international aufgestellt sind. 20 Jahre nach der Gründung sind wir nach wie vor stark in der Region vernetzt, das medizinische und biotechnologische Know-how in und rund um Tübingen hat stets wesentlich zur Entwicklung von CureVac beigetragen. Der Standort ist für uns von großer Bedeutung, denn eine Idee, eine Innovation, braucht immer auch eine geeignete Infrastruktur; und diese haben wir in Tübingen gefunden.“

An dem Gespräch nahmen neben Fraktionschef Schwarz auch seine Stellvertreter Daniel Lede Abal und Andrea Lindlohr sowie die Gesundheitsexperten Thomas Poreski und Petra Krebs teil. Von CureVac beteiligte sich neben Mitgründer und Produktionsvorstand Dr. von der Mülbe auch Dr. Sarah Fakih, Vice President Investor Relations. Ursprünglich angedacht war ein Rundgang durch den Tübinger Hauptsitz. Wegen des verschärften Infektionsgeschehens entschieden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jedoch für ein virtuelles Treffen.

 … weiterlesen »

Esslinger Kunstverein erhält rund 13.000 Euro

22. Oktober 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 22.10.2020:

Kunst und Kultur sollen auch unter schwierigen Corona-Bedingungen möglich sein. Um das zu unterstützen, hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst das Förderprogramm ‚Kunst trotz Abstand‘ ins Leben gerufen. Nach Esslingen fließen 12.854 € für das Projekt ‚Ein Museum auf Probe Esslingen‘.

„So wichtig Hilfen für die Wirtschaft und der Erhalt von Arbeitsplätzen auch sind, dürfen wir doch die Kulturszene nicht vergessen“, so Andreas Deuschle. „Das Land bleibt hier ein verlässlicher Partner für die Kulturszene.“

Die Ausstellung ‚Ein Museum auf Probe‘ wird vom 04. Dezember 2020 bis 24. Januar 2021 in der Villa Merkel stattfinden. Gezeigt werden aktuelle Kunst, besondere Nachlässe und exquisite Sammlungen. Das Museum auf Probe versteht sich damit sowohl als Rück- als auch Ausblick der Esslinger Kunstszene. Die Ausstellung gibt Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke einem breiten Publikum zu präsentieren.

Auch Lindlohr betont: „Kulturschaffende haben es derzeit nicht leicht. Mit dem Programm ‚Kunst trotz Abstand‘ bringen wir die kreativen Angebote der Künstlerinnen und Künstler mit den Bedürfnissen nach Kultur auch in Zeiten von Corona zusammen.“

 … weiterlesen »

Esslingen erhält finanzielle Unterstützung für einen systematischen Fußgängercheck

7. Oktober 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemittelung vom 7. Oktober 2020  

Esslingen ist eine der diesjährigen zehn Gewinnerstädte und –kommunen im Wettbewerb „Fußverkehrs-Checks“ vom Landesverkehrsministerium, dies teilten die Esslinger Landtagsabgeordneten Andreas Deuschle (CDU) und Andrea Lindlohr (GRÜNE) mit.

Ein Jahr lang wird ein Fachbüro die aktuelle Situation in Esslingen analysieren und Verbesserungsvorschläge erarbeiten. „Sichere und komfortable Fußwege laden die Menschen dazu ein, möglichst viele Strecken zu Fuß zurückzulegen. Die Stadt Esslingen hat für den Wettbewerb ein gutes Konzept vorgelegt – ich bin optimistisch, dass dabei gute Ideen herauskommen“, so Andreas Deuschle.

„Die Esslingerinnen und Esslinger wissen am besten, welche Ampel nervt, welche Übergänge für Schulkinder gefährlich sind und welche Bordsteinkanten für Rollstühle zu hoch sind. Mit dem Fußverkehrscheck kann dieses Wissen gebündelt werden und nach Lösungen gesucht werden“, betont Andrea Lindlohr.  … weiterlesen »

Corona-Förderung für Esslinger Stadtkapelle, Live-Musik Esslingen e.V. und Jugendbühne Ostfildern

25. September 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 25. September 2020

Kultur soll nach dem Willen der Landesregierung auch unter schwierigen Corona-Bedingungen möglich sein. Daher wurde das Impulsprogramm „Kunst trotz Abstand“ aufgelegt, von dem nun auch mehr als 58.000 Euro in den Landtagswahlkreis Esslingen fließen.

Wie die beiden örtlichen Abgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU) mitteilen, profitieren in Esslingen von der zweiten Förderrunde des Programms der Verein Live-Musik Esslingen e.V., der für einen Internationalen Kompositionswettbewerb für Alphorn und weitere Instrumente gut 35.000 Euro bekommt, sowie die Stadtkapelle, deren geplantes Projekt „Triple E – Ensembles erobern Esslingen“ mit über 12.000 Euro gefördert wird. Außerdem darf sich die Jugendbühne Ostfildern darüber freuen, dass die Umsetzung des Theaterstücks „Doktor Jekyll und Fräulein Hyde“ vom Land mit knapp 11.000 Euro bedacht wird.   … weiterlesen »

Wiederverwertbares medizinisches Schutzmaterial aus Denkendorf spart Ressourcen und schützt die Gesundheit

24. September 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemittelung vom 24. September 2020  

Land fördert Entwicklung wiederverwendbarer medizinischer Gesichtsmasken an den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung Denkendorf

Die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF) erhalten für die Entwicklung wiederverwendbarer, zertifizierbarer medizinischer Gesichtsmasken vom Land knapp 200.000 Euro. Dies hat die Landesregierung Baden-Württemberg am Dienstag (22. September) beschlossen.

„Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass wir medizinisches Schutzmaterial vor Ort für den Gesundheitsschutz brauchen. Die Entwicklung einer hochwertiger wiederverwendbaren medizinischen Gesichtsmaske ist eine Innovation aus Denkendorf, die Gesundheitsschutz und mit weniger Ressourcenverbrauch verbindet. Es ist gut, dass das Land mit diesem Entwicklungsprojekt auch die Zusammenarbeit der hochinnovativen Textilforschung mit mittelständischen Unternehmen und damit unseren Wirtschaftsstandort unterstützt“, so die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr.   … weiterlesen »

Aichwalder Waldkindergarten ist vorne dabei

22. September 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 21. September 2020

Nominierung Deutscher Kita-Preis 2021

Der vereinsgetragene Aichwalder Waldkindergarten Aichhörnchen ist als eine von zwei Kitas aus Baden-Württemberg für den Deutschen Kita-Preis 2021 nominiert. „Herzlichen Glückwunsch dem Waldkindergarten Aichhörnchen! Das pädagogische Team des Waldkindergartens leisten mit seiner Bildungsarbeit einen wertvollen Beitrag, dass die Kinder schon früh einen Eindruck von Natur bekommen. Vom Bauwagen aus gehen die Kinder auf Erforschungstour und lernen dabei einen respektvollen Umgang untereinander und mit der Natur. Das Engagement vieler Eltern aktuell und in den vergangenen Jahren im Trägerverein macht dies möglich. Daher sehe ich die Nominierung zum Deutschen Kita-Preis auch als Auszeichnung für dieses bürgerschaftliche Engagement der Aichwalder Eltern“, betont die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr.

In der Corona-Zeit sei es allen noch einmal deutlicher geworden, wie wichtig die Arbeit der Erzieherinnen und Erzieher für die Gesellschaft sei. Dass das pädagogische Team mit besonderem Engagement arbeiteten zeige, dass der Waldkinderkarten unter den besten 25 Kitas der diesjährigen bundesweiten Nominierung sei.   … weiterlesen »

Plus 90% an Ökobetrieben seit 2011 – Bio aus dem Landkreis boomt!

27. August 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 27.08.2020

„Bio aus dem Landkreis boomt. Fast 150 landwirtschaftliche Ökobetriebe gibt es nun bei uns. Das sind rund 90 Prozent mehr als 2011“, teilte die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr mit.

Aktuell (August 2020) sind in der Öko-Kontrollstatistik für den Kreis Esslingen 148 Erzeugerbetriebe, davon 72 Streuobsterzeuger und 76 landwirtschaftliche Erzeuger erfasst. Dies ergibt eine Anfrage an die Landesregierung zur Entwicklung der ökologischen Landwirtschaft im Landkreis Esslingen, die Lindlohr gestellt hatte. „Die Unterstützung des Landes für die Landwirtinnen und Landwirte, die auf Bio umstellen wollen, wirkt. Und sie hilft gerade den Bäuerinnen und Bauern und auch den Streuobsterzeugern bei uns Landkreis Esslingen besonders gut“, schlussfolgert Lindlohr.

 … weiterlesen »