. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Lucha und Lindlohr besuchen Berberdorf

19. August 2016
Im Berberdorf: Minister Manne Lucha,  Landtagsabgeordnete Lindlohr, Stadträtin Carmen Tittel und Renate Schaumburg vom Amt für Soziales und Sport der Stadt Esslingen

Im Berberdorf: Minister Manne Lucha, Landtagsabgeordnete Lindlohr, Stadträtin Carmen Tittel und Renate Schaumburg vom Amt für Soziales und Sport der Stadt Esslingen

Auf Einladung der Esslinger Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Andrea Lindlohr besuchten Manne Lucha, Minister für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg, und Vertreter*innen des Landkreises, der Stadt und des Gemeinderates das Berberdorf an der Vogelsangbrücke. Einst aus einer Zeltsiedlung entstanden, besteht es nun aus festen Holzhütten, die von der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva) als Aufnahmehaus für Wohnungslose betrieben werden.

„Die Menschen hier gehören zu Baden-Württemberg, und deshalb ist es unsere Aufgabe, ihnen zu helfen, denn niemand wählt freiwillig einen solchen Lebensentwurf“, machte Lucha deutlich. Darum unterstütze das Land die Kreise bei dieser Aufgabe. Im Berberdorf konnten mit Zuschüssen des Landes im vergangenen Jahr fünf neue Sanitärcontainer angeschafft werden. „Das Berberdorf bietet mit einer guten Sozialbetreuung Menschen aus schwierigen Lagen heraus die Chance, sich eine neue Heimat zu schaffen, und das ist sehr viel wert“, sagte Lindlohr.

Im Dorf leben 23 Frauen und Männer. Regine Glück berichtete, viele seien nicht nur wegen Suchtproblemen physisch in schlechter Verfassung, sondern auch psychisch erkrankt. „Um sie besser betreuen zu können, brauchen wir einfachere ambulante Hilfsangebote für sie“, erklärte die eva-Abteilungsleiterin.

Lucha und Lindlohr wissen, dass das Land schnell neuen und bezahlbaren Wohnraum schaffen muss und setzen auf den Runden Tisch der Wohnraum-Allianz des Landes. „Wir brauchen mehr Gemeinden gerade im Umland von Esslingen und Stuttgart, die sozialen Wohnungsbau wollen und ihn mit der finanziellen Unterstützung des Landes umsetzen“, so Lindlohr. Beim anschließenden gemeinsamen Frühstück gab es einen netten Austausch zwischen Bewohnern und Besuchern.

Bisher keine Kommentare zu "Lucha und Lindlohr besuchen Berberdorf"
Leave a comment