. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Leistungsfähige Infrastruktur für Festo

16. April 2013

Pressemitteilung vom 16. April 2013

„Ich begrüße die Zusage der Landesregierung, einen fristgerechten Ausbau der Festo-Knoten zu ermöglichen“, sagte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr mit Blick auf eine Pressemitteilung des Staatsministeriums vom 16. April 2013. Bereits am 8. März 2013 hatte Lindlohr in einer eigenen Pressemitteilung auf die herausragende Bedeutung der Ausbaumaßnahmen für den Wirtschaftsstandort Esslingen verwiesen.

„Am 25. Februar habe ich einen Abgeordnetenbrief an das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur geschrieben“, berichtete Lindlohr weiter. „Darin habe ich mich nach der zeitlichen Priorisierung, der geplanten Abfolge der Ausbaumaßnahmen sowie der Aufteilung der Finanzierungslasten für die einzelnen Knotenpunkte erkundigt.“

Nach Angaben von Verkehrsminister Hermann gab es bereits seit Anfang des Jahres einen exakten Zeitplan, nach dem die sieben Knotenpunkte an der L 1202 und der L 1192 rechtzeitig bis 2018 ausgebaut werden können. „Es ist gut, dass der Minister das jetzt in aller Öffentlichkeit kommuniziert hat.“

„Die Festo AG ist ein hochinnovatives Unternehmen, das auf seine qualifizierte Belegschaft in Esslingen baut und von hier aus Automatisierungstechnik in die ganze Welt exportiert“, ergänzte Lindlohr, die wirtschaftspolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion ist. „Selbstverständlich ist das Land darum bemüht, der Wirtschaft in Baden-Württemberg eine leistungsfähige Infrastruktur zur Verfügung zu stellen.“

Bisher keine Kommentare zu "Leistungsfähige Infrastruktur für Festo"
Hinterlasse einen Kommentar