. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Land verdoppelt die Haushaltsmittel für sozialpsychiatrische Dienste

25. Januar 2012

Andrea Lindlohr: „Grün-Rot verbessert die ambulante Versorgung psychisch kranker Menschen in Esslingen“
Pressemitteilung vom 25. Januar 2012

Der Finanzausschuss des Landtags hat im Zuge der Haushaltsberatungen für das Jahr 2012 am Mittwoch, den 25. Januar 2012, die Mittel für die sozialpsychiatrischen Dienste um 2 Mio. Euro erhöht. „Damit verdoppelt Grün-Rot die Mittel für die ambulante Versorgung psychisch kranker Menschen. Das wird auch die Versorgungslage in Esslingen spürbar verbessern“, erklärte die Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr, die Mitglied im Finanzausschuss des Landtags ist. Im Jahr 2005 waren die Zuschüsse von der schwarz-gelben Koalition halbiert worden.

„Die Zahl psychischer Erkrankungen hat bundesweit in den letzten zwanzig Jahren um 129 Prozent zugenommen“, berichtete Lindlohr. Dies bedeute, dass mindestens jeder dritte Bürger im Laufe seines Lebens einmal psychisch erkrankt und behandlungsbedürftig wird.

„Es ist gut, dass das Land wieder zu seiner Verantwortung steht und die Kosten für die Versorgung der Erkrankten nicht an die Gemeinden und die sozialen Trägerverbände abschiebt“, erklärte Lindlohr. Die Halbierung der Landesmittel führte laut Lindlohr zu einer zusätzlichen Belastung kommunaler Haushalte und zu einer Kürzung der sozialpsychiatrischen Dienste in der Fläche. Auch beim sozialpsychiatrischen Dienst in Esslingen habe diese Maßnahme damals zu einer Stellenkürzung geführt.

Sozialpsychiatrische Dienste begleiten psychisch kranke Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihren Alltag allein zu bewältigen und einer geregelten Arbeit nachzugehen. Sie setzen auf persönliche Beratung und eine wohnortnahe Betreuung. Lindlohr: „Der sozialpsychiatrische Dienst in Esslingen und anderenorts erreicht die Menschen dort, wo sie zuhause sind, und hilft Klinikaufenthalte zu vermeiden.“ Damit stellen die sozialpsychiatrischen Dienste aus Sicht der Abgeordneten einen wichtigen Baustein in der ambulanten Versorgung von psychisch kranken Menschen dar.

Bisher keine Kommentare zu "Land verdoppelt die Haushaltsmittel für sozialpsychiatrische Dienste"
Leave a comment