. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Land finanziert Planung der neuen Hochschule mit zwei Millionen Euro

6. Oktober 2014

Pressemitteilung vom 6. Oktober 2014

Grün-Rot beschließt ersten Schritt für Hochschulneubau

„In einer ersten Planungsrate finanziert das Land den Hochschulneubau auf dem Campus in der Weststadt mit zwei Millionen Euro. Das ist der erste wichtige Schritt für den Hochschulneubau, mit dem der attraktive Wissenschaftsstandort Esslingen weiter gestärkt wird“, sagte die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andrea Lindlohr.

Die erste Planungsrate werde aus dem Programm für Sanierungs- und Infrastrukturmaßnahmen im Hochschulbereich finanziert. „Mit dem zweiten Standbein werden sich für die Esslinger Hochschule viele neue Möglichkeiten eröffnen und die Nähe des Weststadt-Campus zum Bahnhof und zur Mensa wird viele Studierende ansprechen“, so Lindlohr.

Insgesamt stünden im Doppelhaushalt für die Jahre 2015 und 2016 für Sanierungsprojekte 320 Millionen Euro jährlich in Baden-Württemberg zur Verfügung. Andrea Lindlohr: „Mit diesen Mitteln kann in den kommenden Jahren die Situation bei der Unterbringung von Forschung und Lehre nachhaltig verbessert werden. So gehen wir den Abbau des Sanierungsstaus konsequent an und stärken damit Wissenschaft und Forschung als zentrale Standortfaktoren für Baden-Württemberg.“

Neben den regulären Mitteln für den Hochschulbau in Höhe von rund 220 Millionen Euro pro Jahr stelle Baden-Württemberg in einem Sonderprogramm im Rahmen des Hochschulfinanzierungsvertrags „Perspektive 2020“ in den Jahren 2015 bis 2020 weitere 100 Millionen Euro pro Jahr für Sanierungs- und Infrastrukturmaßnahmen im Hochschulbereich zur Verfügung. Über die gesamte Laufzeit ergibt dies in der Summe knapp 2 Milliarden Euro.

Der Neubau auf dem Campus in der Weststadt wird mit 117 Millionen Euro veranschlagt. Der Start für den Neubau soll 2018/19 erflogen.

Bisher keine Kommentare zu "Land finanziert Planung der neuen Hochschule mit zwei Millionen Euro"
Leave a comment