. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Im Sommer Kultur leben – mit Abstand und unter freiem Himmel

4. August 2020

Pressemitteilung vom 4. August 2020

Das Esslinger PODIUM und das Schauspiel KUNSTDRUCK erhalten im Rahmen des Programms „Kultur Sommer 2020“ über 40.000 Euro vom Land. „Esslingen braucht Kultur, und Künstlerinnen und Künstler brauchen Auftrittsmöglichkeiten. Mit dem Programm „Kultur Sommer 2020“ hat das Wissenschaftsministerium aufgefordert, neue Formate für Kultur unter Corona-Bedingungen zu entwickeln. Es ist sehr gut für die Künstlerinnen und Künstler und für unsere Stadt, dass die Veranstaltungsreihe Konzertinseln des PODIUM Festival und das versteckte Straßenkunstfestival des Schauspiels KUNSTDRUCK nun vom Land finanziert werden“, so die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr. Bereits in einer vorigen Förderrunde hat das Kulturzentrum Dieselstrasse 8.600 Euro für das „Parkplatzfestival 2020“ erhalten.

Das PODIUM Esslingen erhält für die Veranstaltungsreihe „Konzertinseln“ vom Land 37.225 Euro. In den ersten Septemberwochen sollen drei bis vier einstündige Outdoor-Konzerte stattfinden. Diese sollen kostenfrei sein mit vorheriger Anmeldung. Die Musikerinnen und Musiker sowie die Zuschauerinnen und Zuschauer sitzen in einem Lautsprecherkreis, der mit innovativer Soundtechnik ganz neue Klangwelten erzeugen soll. Das Schauspiel KUNSTDRUCK erhält für sein Projekt „Auf leisen Sohlen – das versteckte Straßenkunstfestival in der Esslinger Altstadt“ eine Förderung in Höhe von 6.050 Euro. Dies sei laut Lindlohr auch ein Markenzeichen für die attraktive und lebendige Innenstadt.

„Im Sommer haben wir die große Chance, Kultur zu leben und zugleich den Gesundheitsschutz zu wahren – mit Abstand und unter freiem Himmel. Die erfolgreichen vom Land geförderten Esslinger Kulturinitiativen und auch der von der Stadt geschaffene Esslinger Burgsommer zeigen, wie es geht“, betont Lindlohr.

Zum Programm „Kultur Sommer 2020“

„Kultur Sommer 2020“ ist ein Programm für die Kultureinrichtungen und Vereine der Breitenkultur, die in besonderer Weise von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen sind. In der letzten Runde gehen nochmals rund 1,2 Millionen Euro an 72 Kulturprojekte im Land, die trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in diesen Monaten auf die Beine gestellt werden. Gefördert werden kleinere analoge Veranstaltungen und Veranstaltungsreihen, die unter Einhaltung der bestehenden Auflagen und der rechtlichen Rahmenbedingungen umgesetzt werden können. Antragsberechtigt sind Kultureinrichtungen (zum Beispiel Soziokulturelle Zentren, Theater, Orchester, Bands und Ensembles, Museen, Kinos, Clubs etc.) sowie Vereine der Breitenkultur mit Sitz in Baden-Württemberg. Gefördert werden Gagen und Honorare für das Engagement freiberuflicher Künstlerinnen und Künstler aller Sparten sowie anteilige Honorarkosten, die Vereine der Breitenkultur für Chorleiter und/oder Dirigenten zahlen.

Tags zu diesem Beitrag: | |

Bisher keine Kommentare zu "Im Sommer Kultur leben – mit Abstand und unter freiem Himmel"
Leave a comment