. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Gute Baukultur verbindet Funktionalität, Nachhaltigkeit und Lebensqualität

3. Juni 2015

Pressemitteilung vom 3. Juni 2015

Esslinger Abgeordnete gehört Jury für Staatspreis Baukultur des Landes an

Die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr (Grüne) ruft Bauherren, Planer/innen, Designer/innen, Ingenieur/innen sowie das Bauhandwerk auf, sich mit ihren herausragenden Projekten um den neuen Staatspreis Baukultur des Landes Baden-Württemberg zu bewerben. Dieser wird Anfang 2016 zum ersten Mal vergeben. Lindlohr, die auch baupolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist, wird der 15-köpfigen Jury aus Fachwelt und Politik angehören. Eingereicht werden können seit 2010 im Land realisierte Bauprojekte und städtebauliche Maßnahmen, die beispielhaft für eine qualitativ hochwertige Gestaltung in den Städten und Gemeinden des Landes stehen.

„Unsere bebaute Umgebung von der Wohnung bis zu öffentlichen Plätzen prägt unseren Alltag. Sie trägt viel zur Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger bei. Gute Baukultur verbindet Funktionalität, Nachhaltigkeit und ästhetische Qualität von Bauten so, dass sie eine spürbare Verbesserung unserer gebauten Lebensräume bringt“, erklärte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag. Dafür brauche es Vorbilder, die der Staatspreis Baukultur landesweit sichtbar mache.

Der Staatspreis Baukultur zielt auf alle Bereiche des Planens und Bauens: Städtebau, Architektur und Ingenieurbau, die Gestaltung von Grün- und Freiräumen oder auch das baugebundene Design. Bewerbungsschluss beim zuständigen Ministerium für Verkehr und Infrastruktur ist der 3. August 2015. Weitere Informationen und Unterlagen gibt es unter www.staatspreis-baukultur-bw.de.

Bisher keine Kommentare zu "Gute Baukultur verbindet Funktionalität, Nachhaltigkeit und Lebensqualität"
Leave a comment