. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Grün-Schwarz fördert Denkmalschutz in Esslingen

9. August 2017

Pressemitteilung vom 9. August 2017

Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU): „Erneuter Zuschuss für Dachstuhlsanierung des Neuen Rathauses“

Im Rahmen der zweiten Tranche des Denkmalförderprogramms 2017 fördert das Land mit 47.760 Euro die Sanierung des Dachstuhls des Neuen Rathauses. „Das Neue Rathaus ist eines der architektonisch prägendsten Gebäude mit repräsentativem Charakter mitten in unserer Stadt. Deshalb ist es wichtig, dass nach einer ersten Förderung 2016 nun erneut in den Erhalt der Bausubstanz des Neuen Rathauses investiert wird“, erklärt die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr.Der Esslinger CDU-Landtagsabgeordnete Andreas Deuschle freut sich ebenfalls über die Förderung: „Denkmalförderung trägt dazu bei, dass Geschichte lebendig bleibt. Gerade in Esslingen ist das ehrenamtliche Engagement im Bereich der Denkmalarbeit groß. Außerdem profitiert unser lokales Handwerk von dieser Investition in den Denkmalschutz.“

In der zweiten Tranche der Denkmalförderung hat das Ministerium für Wirtschaft 3,7 Millionen Euro für den Erhalt und die Sanierung von Kulturdenkmalen in Baden-Württemberg freigegeben. Neben kirchlichen und kommunalen Kulturdenkmalen kommen die Fördermittel auch zahlreichen privaten Denkmalen zugute. Das Geld stammt aus Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg. Mit der ersten und zweiten Tranche wurden landesweit insgesamt 273 Vorhaben mit rund 13, 3 Millionen Euro gefördert.

Bisher keine Kommentare zu "Grün-Schwarz fördert Denkmalschutz in Esslingen"
Hinterlasse einen Kommentar