. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Gemeinschaftsschulen in Giengen und Dischingen zugelassen

4. Februar 2013

Andrea Lindlohr und Stefani Schall-Uhl: „Leistungsstarke und sozial gerechte Schulen für den Landkreis Heidenheim“
Pressemitteilung vom 3. Februar 2013

Die Bühlschule in Giengen und die Egauschule in Dischingen werden zum Schuljahr 2013/14 als Gemeinschaftsschulen zugelassen. Das gab die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion GRÜNE im Landtag und Betreuungsabgeordnete für den Kreis Heidenheim, bekannt.

„Bereits seit 2012 ist die Friedrich-Voith-Schule ein Pionier für leistungsstarke und sozial gerechte Schulen im Land. Nun steht fest, dass zwei weitere Gemeinschaftsschulen im Kreis Heidenheim dazukommen“, freute sich die Vorstandssprecherin der Grünen im Kreis Heidenheim, Stefani Schall-Uhl. „Ich wünsche allen Beteiligten, den engagierten Lehrkräften, Eltern und vor allem den Schülerinnen und Schülern einen guten Start und viel Erfolg mit ihrer Gemeinschaftsschule.“

„Landesweit gab es 114 Anträge auf Zulassung als Gemeinschaftsschule. Das zeigt: Die Schulen und Kommunen wollen die Bildungschancen der Kinder verbessern und sehen in der Gemeinschaftsschule einen guten Weg“, erklärte Lindlohr. „Die grün-rote Koalition unterstützt die Verbreitung moderner pädagogischer Methoden. Wir sind für mehr individuelle Förderung und längeres gemeinsames Lernen. Jedes Kind soll im Klassenverbund seiner Begabungen entsprechend gefördert werden.“

„Für die Schülerinnen und Schüler im Landkreis ist es wichtig, dass das Angebot der Gemeinschaftsschule nun weiter in die Fläche getragen wird“, ergänzte Schall-Uhl. „Die Bühlschule leistet ja seit Jahren schon sehr fortschrittliche und engagierte Arbeit in Sachen Ganztagesbetreuung und Schulsozialarbeit. Sie ist somit prädestiniert für das Gemeinschaftsschulkonzept. In Dischingen zeigt sich, dass die Gemeinschaftsschule vor dem Hintergrund des demographischen Wandels auch mittel- und langfristig ein tragfähiges Modell für ein wohnortnahes Bildungsangebot sein kann.“

Bisher keine Kommentare zu "Gemeinschaftsschulen in Giengen und Dischingen zugelassen"
Hinterlasse einen Kommentar