. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Mit Staatssekretärin Petra Olschowski auf Theatertour in Esslingen

6. Oktober 2019 | Beitrag kommentieren »

Theaterrundgang in Esslingen mit Staatssekretärin Petra Olschowski auf Einladung von Andrea Lindlohr MdL

Theater braucht Freiraum, um Freiräume in unseren Köpfen zu schaffen – und das Land und die Kommunen als verlässlichen Partner. Auf meine Einladung besuchte die Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Petra Olschowski Esslingen, um darüber mit Vertreter*innen unserer vielfältigen Theaterlandschaft zu sprechen. Gemeinsam mit Vertreterinnen der Stadtverwaltung und Gemeinderäten besuchten wir das Kabarett der Galgenstricke, das Literarische Marionettentheater LIMA und die Württembergische Landesbühne.

Wie die Vielfalt unserer Gesellschaft und neue mediale Konsumgewohnheiten das Theaterschaffen verändern, war dabei ein wichtiger Diskussionspunkt. So führen Galgenstricke und WLB derzeit gemeinsam ein Stück auf. Solche Formate der Zusammenarbeit eröffnen neue Perspektiven und bieten die Chance, den Theatern ein neues Publikum als Teil unserer vielfältigen Gesellschaft zu erschließen. Vor allem aber beschäftigt die Theaterleut ihre Rolle in Zeiten, in denen die Feinde der Demokratie manches Wort führen.

Wir unterstützen vom Land die Esslinger Theater und ihre Kulturschaffenden. Sowohl die Galgenstricke als auch das LIMA erhalten einen Zuschuss als freies Theater, die WLB wird zu 70 Prozent von Land finanziert. Und viele Esslinger Kulturschaffenden haben sich bereits erfolgreich mit Projekten bei der Jury des von uns 2012 eingerichteten Innovationsfonds Kunst durchgesetzt.  Um den Wandel bei den Kulturschaffenden zu begleiten, hat das Land im vergangenen Jahr einen Dialogprozess begonnen. Dabei wird auch die bestehende Kulturpolitik hinterfragt und neu konzipiert. Marcus Grube, der gemeinsam mit Friedrich Schirmer die WLB-Intendanz inne hat, arbeitet dabei mit.

Auf dem richtigen Weg mit Ministerpräsident Kretschmann in Esslingen

11. März 2016 | Beitrag kommentieren »

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat am 5. März Andrea Lindlohr im Wahlkampf unterstützt. Hier finden Sie den Videomitschnitt des spannenden, nachdenklichen und humorvollen Gespräch der beiden mit dem Radiojournalisten Stefan Siller vor rund 450 Gästen in der Württembergischen Landesbühne in Esslingen.

Übergreifendes Thema war, wie Winfried Kretschmann mit seiner Politik die Gesellschaft zusammenhält.  … weiterlesen »

Heimspiel für Ministerpräsident Winfried Kretschmann in der WLB

8. März 2016 | Beitrag kommentieren »
Die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr und Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch mit Stefan Siller.

Die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr und Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch mit Stefan Siller.

Aus der Eßlinger Zeitung vom 7. März 2016 von Peter Dietrich

ESSLINGEN: Heimspiel für Ministerpräsident Winfried Kretschmann in der WLB

Die 460 Plätze im Schauspielhaus der Württembergischen Landesbühne waren fast durchweg belegt – für Ministerpräsident Winfried Kretschmann war sein Wahlkampf-Auftritt in Esslingen ein Heimspiel. Und er zeigte sich entspannt, sein Vorrat an spritzigen Bemerkungen schien unerschöpflich.

Die unaufgeregte Moderation von Stefan Siller machte es Kretschmann und der grünen Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr leicht. Siller reichte viele Zuhörerfragen weiter und erinnerte an Kretsch­manns Lehrer-Zeit am Esslinger Theodor-Heuss-Gymnasium. Er werde „einen Teufel tun, das Gymnasium zu schwächen“, betonte der Ministerpräsident. Weil es gut sei, schicke auch die Oberschicht ihre Kinder dorthin und nicht wie in Frankreich auf teure Privatschulen: „Das ist für den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft ein unermesslicher Wert.“

„Ich bin sehr stolz drauf, wie diese Stadt sich verhält“, sagte Lind­lohr mit Blick auf die Flüchtlingskrise.  … weiterlesen »

Württembergische Landesbühne Esslingen erhält vom Land Sondermittel

12. Mai 2013 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr und Wolfgang Drexler vom 10. Mai 2013

„Die Württembergische Landesbühne bekommt zusätzliche Mittel für die Theaterpädagogik. Bis zum Ende der Spielzeit 2013/14 finanziert das Land dazu eine halbe Theaterpädagogik-Stelle. Damit unterstützt Grün-Rot die hochwertige und kontinuierliche Arbeit der WLB“, erklärten der Landtagsvizepräsident Wolfgang Drexler, SPD, und die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen.

„Kulturelle Angebote sollten für alle Kinder und Jugendlichen unabhängig vom familiären Hintergrund, von der Schulart oder vom Wohnort zugänglich sein. Deswegen stärken wir die Theaterpädagogik an der WLB und weiteren Theatern“, so Andrea Lindlohr.

Wolfgang Drexler: „Die WLB wirkt mit ihren Gastspielen im ländlichen Raum. Mit den zusätzlichen Mitteln wird das Projekt ‚Tandem‘ finanziert. Dabei können Kinder und Jugendliche in einem Theaterworkshop ein Bühnenstück besser kennen lernen und sich damit dann auseinandersetzen.“  … weiterlesen »