. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Land nimmt die wichtigsten Straßenprojekte in Angriff

20. November 2013 | Beitrag kommentieren »

Maßnahmenplan für den Aus- und Neubau von Landesstraßen bis 2025

Pressemitteilung vom 20. November 2013

„Bis 2025 will das Land bis zu 21,5 Millionen in das Straßennetz im Landkreis Heidenheim investieren“, berichtete die Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Andrea Lindlohr, die für ihre Fraktion auch den Landkreis Heidenheim betreut. „Damit stärkt Grün-Rot die Infrastruktur im ländlichen Raum.“

Seit Juni 2012 war bekannt, dass das Land die Ortsumfahrung Heuchlingen, den Ausbau der L 1083 zwischen Heidenheim und Giengen und die Beseitigung des Bahnübergangs in Sontheim in Angriff nehmen wolle. Mit der Vorlage des Maßnahmenplan Landesstraßen hat Verkehrsminister Winfried Hermann das am Mittwoch bestätigt. „Neu ist, dass das Land jetzt noch einmal bis zu 12,5 Millionen Euro in die Hand nehmen möchte, um auch die Bahnübergänge in Giengen und Niederstotzingen zu beseitigen“, gab Lindlohr bekannt.  … weiterlesen »

Maßnahmenplan für Neu- und Ausbau von Landesstraßen

29. Juni 2012 | Beitrag kommentieren »

Andrea Lindlohr: „Grün-Rot will 9 Millionen Euro im Kreis Heidenheim investieren

Pressemitteilung vom 29. Juni 2012

„Das Land plant, 9 Millionen Euro in den Aus- und Neubau von Straßen im Kreis Heidenheim zu investieren“, gab die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr bekannt. Lindlohr ist stellvertretende Vorsitzende der Grünen im Landtag und betreut dort auch den Kreis Heidenheim. „Die L 1083 zwischen Heidenheim und Giengen soll für 3,27 Millionen Euro ausgebaut werden. Die Ortsumfahrung von Heuchlingen, die 2,7 Millionen Euro kostet, soll nach dem Maßnahmenplan der grün-roten Landesregierung ebenfalls kommen“, teilte Lindlohr mit. Außerdem sei geplant, den Bahnübergang auf der L 1170 in Sontheim für 3 Millionen Euro zu beseitigen.  … weiterlesen »

Esslingen diskutiert über Stuttgart 21

10. November 2011 | Beitrag kommentieren »

Sehr großes Interesse fand die mit Verkehrsminister Winfried Hermann, die am 9. November 2011 unter dem Motto „S21: Dafür? Dagegen? Dabei!“ stattfand. Der Ortsverband der Grünen Esslingen, die Ortsgruppen des VCD und des BUND sowie das Esslinger Aktionsbündnis gegen S21 hatten geladen. Die Schickhardthalle im Alten Rathaus war bis auf den letzten Platz besetzt.

Winfried Hermann und Andrea Lindlohr

Der Verkehrsminister Winfried Hermann legte dar, wie sich die Kosten des Projektes Stuttgart 21 entwickelt haben und welcher geringe verkehrliche Mehrwert aus seiner Sicht dem gegenüber steht. Anschließend moderierte Andrea Lindlohr die Diskussion, in der spezifische Probleme von S21 aus Esslinger Sicht zur Sprache kamen. Besucher in der SchickardthalleSo müsste etwa mit dem Fahrplan, der im Stresstest unterstellt wurde, ein Linientausch bei der S-Bahn erfolgen. Pendler nach Vahingen oder Böblingen müssten in Zukunft umsteigen.

Einen Video-Mitschnitt der Veranstaltung gibt es hier.

31.01.11 – Bahnchaos Stop – Signale auf Grün! Winne Hermann in Esslingen – Esslingen – Altes Rathaus

31. Januar 2011 | Beitrag kommentieren »

Bahnchaos stop – Signale auf grün! Winne Hermann in Esslingen

24. Januar 2011 | Beitrag kommentieren »

Montag, 31. Januar, um 20h im Alten Rathaus Esslingen

Winfried Hermann MdB, Vorsitzender des Verkehrsausschusses des Deutschen Bundestages, zu Gast in Esslingen!

Schnee, Sommerhitze oder Strecken- blockade – ist höhere Gewalt oder eine fehlgeschlagene Bahnpolitik für das momentane Bahnchaos verantwortlich? Über Fehlentwicklungen in der Vergangenheit, das Chaos in der Gegenwart und Lösungen für die Zukunft der Bahn sprechen und diskutieren Winfried Hermann MdB und ich.

Wir freuen uns auf Ihr Kommmen!

Politische Projekte nicht kleinrechnen

23. September 2009 | Beitrag kommentieren »

Nürtinger Zeitung 21. September 2009

MdB Winfried Hermann nimmt Stellung zu Stuttgart 21 und ICE-Trasse

Von Christa Ansel

WENDLINGEN. Politische Projekte werden in der Öffentlichkeit kleingerechnet. Dies ist die Meinung des grünen Bundestagsabgeordneten Winfried Hermann, der am Freitagabend im „Lamm“ in Wendlingen der grünen Kandidatin im Wahlkreis Esslingen, Andrea Lindlohr, nicht nur Wahlkampfhilfe leistete, sondern ausführlich und unerschrocken Stellung bezog zu seiner Meinung nach politischen Projekten wie Stuttgart 21 oder die Neubaustrecke Stuttgart–Wendlingen–Ulm. Einen Tiefbahnhof in Stuttgart lehnt der engagierte Grüne vehement ab. Die Neubaustrecke über die Alb müsse vor Baubeginn nochmals gründlich geprüft werden, ehrliche Zahlen müssten auf den Tisch.  … weiterlesen »

Winne Hermann: Grüne Wege aus dem Lärm

18. September 2009 | Beitrag kommentieren »

Immer mehr Verkehrslärm – gibt es einen Ausweg aus dieser Entwicklung? Darüber diskutiere ich heute am 18. September um 20h in Wendlingen im Lamm mit Winfried Hermann MdB, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, und allen Interessierten. Gerade für Wendlingen – zwischen Autobahn, Bundesstraße und Bahn sowie vom Flughafen betroffen – ein brisantes Thema. Seien Sie herzlich eingeladen!

Bahnchaos Stop – Signale auf Grün! – Esslingen – Altes Rathaus

30. November -0001 | Beitrag kommentieren »

Bahnchaos Stop – Signale auf Grün! – Esslingen – Altes Rathaus

| Beitrag kommentieren »

Bahnchaos Stop – Signale auf Grün! – Esslingen – Altes Rathaus

| Beitrag kommentieren »