. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Esslinger Jugendliche mischen an der Wahlurne ganz vorne mit

29. August 2014 | Beitrag kommentieren »

Weit überdurchschnittliche Beteiligung der 16- und 17-Jährigen in Esslingen bei der Kommunalwahl

Pressemitteilung vom 28. August 2014

„Junge Menschen bei uns in der Stadt interessieren sich sehr für Politik und bringen sich in die Demokratie ein. Dies macht die weit überdurchschnittliche Wahlbeteiligung junger Esslingerinnen und Esslinger an der diesjährigen Kommunalwahl deutlich“, erklärte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen und Esslinger Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr zum Ergebnis einer nachträglichen Auswertung des Städtetages zur Wahlbeteiligung von 16- und 17-Jährigen bei den Kommunalwahlen im Mai.

„Mit 53,8 Prozent Beteiligung haben deutlich mehr 16- und 17-Jährige in Esslingen kommunal gewählt als der Durchschnitt der Esslinger Bürgerinnen und Bürger“, sagte Lindlohr. Die allgemeine Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl in Esslingen hatte bei 46,2 Prozent gelegen. „Die Esslinger Jugendlichen waren damit bei der Wahlbeteiligung in 14 untersuchten Städten an zweiter Stelle nach Freiburg“, betonte Andrea Lindlohr. Der Kreisjugendring Esslingen hatte mit seinen Kooperationspartnern dazu zahlreiche Informationsveranstaltung für die Jugendlichen organisiert. Dass dieses Engagement nun auch zu einer guten Wahlbeteiligung führte, freute Andrea Lindlohr besonders.  … weiterlesen »

Ein Erfolg für die Demokratie

28. November 2011 | Beitrag kommentieren »

Andrea Lindlohr: „Stuttgart 21 im Sinne Esslingens und der Region verbessern“
Pressemitteilung vom 28. November 2011

„Die Bürgerinnen und Bürger haben das Angebot der Volksabstimmung angenommen. Das ist ein Erfolg für die Demokratie in Baden-Württemberg und bei uns in der Region“, meint die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr. Mit über 62 Prozent lag die Beteiligung im Kreis Esslingen auf dem Niveau von Landtagswahlen. „Ich setze weiter auf mehr und in Zukunft auch frühere Bürgerbeteiligung.“

Sie bedaure, dass die Argumente für den Ausstieg aus Stuttgart 21 die Mehrheit nicht überzeugt haben.  … weiterlesen »