. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Lindlohr begrüßt SPD-Forderung nach Baustopp bei S21

16. September 2010 | Beitrag kommentieren »

veröffentlicht in der ,Zwiebel‘ vom 16.9.2010

Die Landtagskandidatin der Grünen im Wahlkreis Esslingen Andrea Lindlohr hat die Initiative der baden-württembergischen SPD für eine Volksabstimmung zu Stuttgart 21 begrüßt. „Stuttgart 21 ist noch umkehrbar. Diese grüne Position haben der SPD-Landesvorsitzende Nils Schmid und der Fraktionsvorsitzende im Landtag Claus Schmiedel mit ihrer Initiative für einen Volksentscheid bestätigt, erklärte Lindlohr, die auch Mitglied im Landesvorstand ihrer Partei ist.

Der Landtagsabgeordnete und Sprecher des Projekts Stuttgart 21 Wolfgang Drexler hatte das Vorhaben seit längerer Zeit als unumkehrbar bezeichnet. Lindlohr weiter:  „Ohne Baustopp bei Stuttgart 21 hätte das Volk nichts zu entscheiden. Das hat die SPD richtig erkannt. Ich halte Stuttgart 21 für eine verkehrs- und finanzpolitische Fehlplanung ersten Ranges.“

In Richtung der Befürworter von Stuttgart 21 in Esslingen und der Region appellierte Lindlohr: „Diejenigen Befürworter, die von der Kraft ihrer Argumente überzeugt sind und die Bürger beteiligen wollen, sollten sich nun mit uns Grünen für den Stopp der aktuellen Baumaßnahmen bei Stuttgart 21 und den Stopp der Vergabe von Bauaufträgen einsetzen.“