. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Bei jungen Flüchtlingen in Neuhausen

16. Januar 2015 | Beitrag kommentieren »

UMF Neuhausen Tisch zugeschnitten_kleinKurz vor Weihnachten habe ich gemeinsam mit meinem Abgeordnetenkollegen und Vorsitzenden des Arbeitskreises Integration der Grünen im Landtag, Daniel Lede Abal, und dem grünen Kreisrat Georg Zwingmann minderjährige Flüchtlinge aus Afghanistan und Sri Lanka besucht, die ohne Erwachsenenbegleitung nach Deutschland geflüchtet sind. Mehr als 6500 minderjährige unbegleitete Flüchtlinge kamen im Jahr 2013 nach Deutschland. 15 Jugendliche haben bei der Kinder- und Jugendhilfe des Sozialdienst katholischer Frauen in Neuhausen ein Zuhause gefunden.

Es war beeindruckend, mit welchem Tatendrang die Jugendlichen ihr Leben bei uns in die Hand nehmen. Denn die jungen Leute haben Schlimmes erlebt und uns über Mord und Folter berichtet. Sie seien sehr froh, in Sicherheit zu leben und in die Schule gehen zu können. Sorgen machten sie sich darüber, wie es ihren Familien in ihren Heimatländer gehe. Problematisch sei auch, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge nicht sagen könne, wie lange es dauere, bis über einen Asylantrag entschieden werde.

UMF Neuhausen Gruppenbild neu geschnitten kleinEs ist gut, wenn wir ihnen bei uns eine Perspektive bieten. Sie wollen schnell deutsch lernen, eine Schule besuchen und einen Arbeits-, Ausbildungs- oder Studienplatz finden. Daher hat die grün-rote Landesregierung für das Schuljahr 14/15 kurzfristig 200 zusätzliche Lehrerstellen für Vorbereitungsklassen und weitere Angebote für junge Flüchtlinge und Zuwanderer eingerichtet.  … weiterlesen »

Begegnung mit jungen Flüchtlingen im Berufs- vorbereitungsjahr ohne Deutschkenntnisse

5. Januar 2013 | Beitrag kommentieren »
Beim gemeinsamen Mittagessen diskutieren Andrea Lindlohr und Rektor Thomas Fischle mit den Jugendlichen der BVJO-Klasse

Beim gemeinsamen Mittagessen diskutieren Andrea Lindlohr und Rektor Thomas Fischle mit den Jugendlichen der BVJO-Klasse

Eine einmalige Einrichtung im Landkreis ist das Berufsvorbereitende Jahr für Schüler ohne Deutschkenntnisse (BVJO), das seit diesem Schuljahr an der Käthe-Kollwitz-Schule angeboten wird. Die meisten Schüler sind jugendliche Flüchtlinge, vor allem aus Afghanistan. Andere sind junge Migranten, die zu ihren Familien nachziehen. Für Jugendliche ohne Deutschkenntnisse gab es seit 1998 kein vergleichbares Angebot mehr im Kreis.

„Es ist phänomenal, wie schnell die Jugendlichen Deutsch lernen. Das zeigt, wie motiviert sie sind“, schildert die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr (GRÜNE) ihren Eindruck nach einem gemeinsamen Mittagessen mit der BVJO-Klasse, das von den Schülerinnen und Schülern in Nahrungszubereitungsunterricht gekocht wurde. „Es ist dem Einsatz der Käthe-Kollwitz-Schule für dieses Bildungsangebot zu verdanken, dass die Jugendlichen eine Chance bekommen, den Anschluss an ein Berufsvorbereitendes Jahr oder den Hauptschulabschluss zu schaffen.“

Rektor Thomas Fischle brachte ein Problem der jugendlichen Flüchtlinge zur Sprache.  … weiterlesen »