. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Land wird nicht für Mehrkosten aufkommen

4. Dezember 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 1. Dezember 2017

Erneute Kostensteigerung beim Bahnprojekt Stuttgart 21

Mitte dieser Woche gab die Deutsche Bahn bekannt, dass das Bahnprojekt Stuttgart 21 um 1,1 Milliarden Euro teurer werde und Gesamtkosten 7,6 Milliarden Euro erwartet werden. Zudem verzögere sich die ursprünglich geplante Fertigstellung von Ende des Jahres 2021 auf Ende 2024.

„Aufgrund der Erfahrungen, die wir leider über mehrere Jahre hinweg mit der Deutschen Bahn bei diesem Großprojekt gesammelt haben, überraschen mich diese Neuigkeiten nicht wirklich. Sie bestätigen die Befürchtungen vieler, dass Stuttgart 21 anscheinend nie richtig durchgeplant und die Kosten beschönigend kalkuliert wurden“, betont die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion Andrea Lindlohr.

Das Land Baden-Württemberg beteilige sich an dem Bahnprojekt Stuttgart 21 mit 930 Millionen Euro und werde keine Mehrkosten tragen.  … weiterlesen »

Der Verkehrsminister kommt nach Esslingen!

3. November 2011 | Beitrag kommentieren »

Mittwoch, 9. November, 19:30 Uhr
Altes Rathaus, Esslingen

Unter dem Titel S21: Dafür? Dagegen? Dabei! organisieren der Ortsverband der Grünen in Esslingen, die Ortsgruppen des VCD und des BUND sowie das Esslinger Aktionsbündnis gegen S21 gemeinsam eine Informationsveranstaltung zur Volksabstimmung über Stuttgart 21.

Zu Gast ist der Verkehrsminister von Baden-Württemberg, Winfried Hermann. Er wird eine kurze Präsentation über das Bahnhofsprojekt und den Kontext der Volksabstimmung halten, mit der am 27. November über einen Ausstieg des Landes aus dem Finanzierungsvertrag zu Stuttgart 21 entschieden wird. Im Anschluss gibt es jede Menge Zeit für Rückfragen aus dem Publikum. Unter der Moderation der Esslinger Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr soll sich eine kontroverse Diskussion darüber entwickeln, ob man sich nun für oder gegen einen Ausstieg aus dem Bahnhofsprojekt aussprechen sollte.

Info-Veranstaltung: Ja zum Ausstieg!

| Beitrag kommentieren »

Donnerstag, 10. November, 20 Uhr
Stadthaus Scharnhauser Park, Ostfildern

In Ostfildern wird am 10. November, um 20 Uhr eine Informationsveranstaltung zu Stuttgart 21 stattfinden. Veranstaltungsort ist das Stadthaus im Scharnhauser Park. Die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr, der Regionalrat Dr. André Reichel sowie Manfred Schmitz von Attac werden darlegen, weshalb sie für einen Ausstieg aus dem Bahnhofsprojekt werben. Im Anschluss wird es eine offene Debatte über die Vor- und Nachteile von Stuttgart 21 geben.

Zehn Gute Gründe gegen Stuttgart 21

| Beitrag kommentieren »

Die Fraktion GRÜNE im Landtag hat die wichtigsten Gründe, die gegen das Milliardenprojekt S21 sprechen, übersichtlich zusammengefasst.

1. Kosten explodieren
Die Baukosten für Stuttgart 21 mussten seit der Finanzierungs-vereinbarung im Jahr 2009 von drei Milliarden Euro auf 4,5 Milliarden Euro stetig nach oben korrigiert werden. Weitere Kostenrisiken sind vorprogrammiert, so dass die vertraglich vereinbarte Kostengrenze von 4,5 Milliarden Euro kaum zu halten sein wird. Daher sollte das Land sofort aus dem Projekt aussteigen, um einen finanziellen Schaden abzuwenden und eine Verschwendung von Steuergeldern zu verhindern.

2. Bahn hat viele Risiken noch nicht beziffert
Die Deutsche Bahn hat für das Projekt 121 Kostenrisiken in Höhe von 1,2 Milliarden Euro aufgelistet. Trotz mehrmaliger Aufforderung durch das Land sowie den Ministerpräsidenten hat die Bahn diese Kostenrisiken bis heute nicht vollständig offengelegt. Rund 100 Risikopositionen sind weiterhin unbekannt. Dazu gehören  … weiterlesen »