. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Mit Staatssekretärin Petra Olschowski auf Theatertour in Esslingen

6. Oktober 2019 | Beitrag kommentieren »

Theaterrundgang in Esslingen mit Staatssekretärin Petra Olschowski auf Einladung von Andrea Lindlohr MdL

Theater braucht Freiraum, um Freiräume in unseren Köpfen zu schaffen – und das Land und die Kommunen als verlässlichen Partner. Auf meine Einladung besuchte die Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Petra Olschowski Esslingen, um darüber mit Vertreter*innen unserer vielfältigen Theaterlandschaft zu sprechen. Gemeinsam mit Vertreterinnen der Stadtverwaltung und Gemeinderäten besuchten wir das Kabarett der Galgenstricke, das Literarische Marionettentheater LIMA und die Württembergische Landesbühne.

Wie die Vielfalt unserer Gesellschaft und neue mediale Konsumgewohnheiten das Theaterschaffen verändern, war dabei ein wichtiger Diskussionspunkt. So führen Galgenstricke und WLB derzeit gemeinsam ein Stück auf. Solche Formate der Zusammenarbeit eröffnen neue Perspektiven und bieten die Chance, den Theatern ein neues Publikum als Teil unserer vielfältigen Gesellschaft zu erschließen. Vor allem aber beschäftigt die Theaterleut ihre Rolle in Zeiten, in denen die Feinde der Demokratie manches Wort führen.

Wir unterstützen vom Land die Esslinger Theater und ihre Kulturschaffenden. Sowohl die Galgenstricke als auch das LIMA erhalten einen Zuschuss als freies Theater, die WLB wird zu 70 Prozent von Land finanziert. Und viele Esslinger Kulturschaffenden haben sich bereits erfolgreich mit Projekten bei der Jury des von uns 2012 eingerichteten Innovationsfonds Kunst durchgesetzt.  Um den Wandel bei den Kulturschaffenden zu begleiten, hat das Land im vergangenen Jahr einen Dialogprozess begonnen. Dabei wird auch die bestehende Kulturpolitik hinterfragt und neu konzipiert. Marcus Grube, der gemeinsam mit Friedrich Schirmer die WLB-Intendanz inne hat, arbeitet dabei mit.

Innovationsfonds Kunst fördert interkulturelles Kulturprojekt „WoMen“ in der Dieselstrasse

11. August 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 11. August 2017

Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU): „Gemeinsames Theater erleichtert die kulturelle Integration von Geflüchteten“

Das Kulturzentrum Dieselstrasse erhält für sein Projekt „WoMen“ 10.000 Euro aus dem Innovationsfonds Kunst des Landes. „Mit ‚WoMen‘ zeigt die Esslinger Dieselstrasse erneut, wie Kunst einen Beitrag zum Verständnis zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft leisten kann“, erklärt hierzu die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr. In diesem Projekt setzen sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit und ohne Fluchthintergrund in Theaterspielen und Improvisationen mit der Gleichberechtigung der Geschlechter auseinander. Die Ergebnisse fließen in ein Theaterstück, das in verschiedenen Flüchtlingsunterkünften aufgeführt und diskutiert wird.  … weiterlesen »

Kulturzentrum Dieselstrasse erhält 15.000 Euro Landesförderung aus dem Innovationsfonds Kunst

15. Dezember 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 14. Dezember 2015

Die beiden Esslinger Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Wolfgang Drexler (SPD) freuen sich über die heute bekannt gewordene Förderung in Höhe von 15.000 Euro für das Projekt „Das Esslinger Kultur-Kompetenz-Camp“ des Kulturzentrums Dieselstrasse e.V. bei der diesjährigen Förderrunde des badenwürttembergischen Innovationsfonds Kunst in der Förderlinie „Kulturprojekte zur Integration und Partizipation von Flüchtlingen“.

„Die Integration von Flüchtlingen ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft. Das Projekt „Das Esslinger Kultur-Kompetenz-Camp“ überzeugte die Jury mit seinem sehr guten Ansatz und wird hier einen wertvollen Beitrag leisten können“, so Andrea Lindlohr, „nicht umsonst wurde es deshalb für die Förderung aus immerhin 128 Anträgen ausgewählt.“  … weiterlesen »

Grün-Rot fördert innovative Kultur in der Region Esslingen mit über 79.000 Euro

10. Juni 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 10. Juni 2015

Vier Projekte bekommen Förderung aus dem Innovationsfonds Kunst

„Mit gleich vier Projekten und insgesamt 79.200 Euro fördert Grün-Rot im Rahmen des Innovationsfonds die innovative Kulturszene in Esslingen, Ostfildern und Neuhausen in diesem Jahr“, freute sich die Esslinger Grünen-Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr.

„Die Württembergische Landesbühne, das Jazzfestival Esslingen, der Kunstverein Neuhausen und der Theaterverein ‚Kulissenschieber Ostfildern‘ haben die Jury mit ihren Anträgen überzeugt.“ Das Landschulmobil der WLB, das Theaterstücke und -workshops in Grundschulen anbietet, wird dabei mit 48.500 Euro unterstützt. „Dies ist ein wichtiges Angebot für Grundschulen auf dem Land, für die sonst ein Theaterbesuch mit einem größeren Aufwand verbunden wäre“, so Lindlohr.  … weiterlesen »

Kultur baut Brücken in die Gesellschaft

15. Dezember 2014 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 15. Dezember 2014

Land fördert Kulturprojekt mit Flüchtlingen in der Dieselstraße Esslingen

„Das Esslinger Kulturzentrum Dieselstraße erhält für sein Theater- und Filmprojekt ‚Wer verhandelt meinen Fall?‘ 15.000 Euro aus dem Innovationsfonds Kunst, mit dem Grün-Rot Kulturprojekte für Flüchtlinge fördert“, teilte die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr mit. Das Kulturzentrum Dieselstraße setze sich mit dem Theater- und Filmprojekt für eine bessere interkulturelle Verständigung ein.

„Das Projekt hilft beim Bau von Brücken zwischen den Menschen. Es soll Aufnahme und Teilhabe von Flüchtlingen in unserer Gesellschaft befördern“, so Lindlohr.  … weiterlesen »

Land fördert innovative Kunst in der Dieselstraße und der Villa Merkel

23. Mai 2013 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 23. Mai 2013

Originelle Kunstprojekte in der Villa Merkel und im Kulturzentrum Dieselstraße erhalten jeweils 10 000 Euro (Villa Merkel) beziehungsweise 5 000 Euro (Kulturzentrum Dieselstraße) aus dem Innovationsfonds des Landes. Das gaben der Esslinger Landtagsabgeordnete und Landtagsvizepräsident Wolfgang Drexler, SPD, und die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, bekannt. Von landesweit 300 Anträgen erhielten 64 den Zuschlag.

‚Wozu Bilder?‘ fragten sich Studenten der Universität Konstanz. Sie organisieren ihre Fotoausstellung in der Villa Merkel deshalb konsequent nach dem Verwendungszweck der Bilder. „Den Blick vom Fotomotiv abzulenken und stärker auf das Medium zu richten ist  … weiterlesen »