. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Unterwegs durch Scharnhäuser Streuobstwiesen

29. August 2018 | Beitrag kommentieren »

Beim Spaziergang mit Andrea Lindlohr gab es nicht nur viel Wissenswertes rund um das Thema Streuobst, sondern auch Produkte aus den Wiesen zum Probieren„Streuobstwiesen sind ein wichtiges Kulturgut, Hot-Spot der Artenvielfalt und ein Ort der guten Lebensmittel zugleich. Sie zu erhalten und zu schützen ist eine Aufgabe, die uns alle angeht“, begrüßt die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr über 40 Interessierte zum Streuobstspaziergang in Scharnhausen auf den Fildern. Gemeinsam mit dem Staatsekretär des baden-württembergischen Umweltministeriums Andre Baumann und unter Leitung des NABU-Vorsitzenden aus Ruit Jörg Illi ging es dann in einem Rundgang durch die Scharnhäuser Streuobstlandschaft.

Baumann betont wie gefährdet die wertvollen Wiesen und Bäume sind, von denen 80 Prozent in einem schlechten Zustand seien. In den letzten 40 Jahren sei eine Fläche so groß  … weiterlesen »

Einladung zum Streuobstspaziergang mit Umweltstaatssekretär Dr. Andre Baumann

31. Juli 2018 | 1 Kommentar »

Plakat Streuobstspaziergang

Herzlich lade ich Sie zum Streuobstspaziergang am Donnerstag, den 23. August um 17 Uhr, mit Dr. Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, ein. Der zweistündige Rundgang startet vom Rathausplatz in Ostfildern-Scharnhausen unter Leitung von Bernd Illi von der NABU-Gruppe Ostfildern-Ruit.

An verschiedenen Stationen des Rundgangs werden die ökologische Bedeutung dieser wertvollen Kulturlandschaft als Lebensraum von Pflanzen und Tieren und für die Artenvielfalt verdeutlicht. Auch der Kontrast zwischen Streuobstlandschaft und intensiver Landwirtschaft wird zu sehen sein. Eine Saft-Verkostung steht natürlich mit auf dem Programm.

Es wird empfohlen, feste Schuhe anzuziehen, da der Rundgang durch die Streuobstwiesen und auch über unbefestigte Wege (je nach Witterung) führen wird. Die genaue Route finden Sie hier.

Ich freue mich, Sie an diesem Nachmittag als Mit-Spaziergänger*in begrüßen zu dürfen.

Grün-rotes Förderprogramm sichert die Streuobstwiesen in der Region

5. November 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 5. November 2015

Streuobstprogramm: Land fördert 36.297 Bäume

„Das Land wird im Landkreis Esslingen 36.297 Bäume im Rahmen des Programms Baumschnitt – Streuobst fördern“, teilten die Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr und Andreas Schwarz (beide Grüne) am Donnerstag mit.

Die Förderung wird 15 Euro für fachgerecht geschnittene Streuobstbäume betragen. Vereine und Kommunen hätten dazu Sammelanträge gestellt. „Damit ist ein wichtiger neuer Baustein des Landes zum Erhalt unserer heimischen Kulturlandschaft geglückt. Die Pflege und Bewirtschaftung der Streuobstwiesen erfordern viel Arbeit, und die unterstützen wir“, erläuterte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr. Insgesamt seien im Landkreis Esslingen 120 Anträge mit 36.297 Bäumen eingereicht worden. „Für den Naturschutz ist es von großer Bedeutung, dass unsere Streuobstbäume erhalten bleiben und pestizidfrei genutzt werden.

Das Programm honoriert die Arbeit derjenigen, die Streuobstbestände pflegen und so die Lebensdauer der einzelnen Bäume verlängern.  … weiterlesen »

Most war ein Grundnahrungsmittel

28. August 2015 | 1 Kommentar »
  Ralf Hilzinger (rechts der Mitte) erläutert Andrea Lindlohr und ihren Gästen die ökologische Bedeutung der Streuobstwiesen.


Ralf Hilzinger (rechts der Mitte) erläutert Andrea Lindlohr und ihren Gästen die ökologische Bedeutung der Streuobstwiesen.

Aus der Eßlinger Zeitung vom 24. August 2015 von Iris Koch

ESSLINGEN: Mit Andrea Lindlohr und Ralf Hilzinger durch die Streuobstwiesen

Streuobstwiesen sind ein ökologisches Kleinod. Sage und schreibe 5000 Tier- und Pflanzenarten finden in dieser Kulturlandschaft ein Zuhause. Um die gefährdeten Lebensräume zu erhalten, hat die grün-rote Landesregierung eine Streuobstkonzeption entwickelt. Bei einem Streuobstspaziergang erläuterte die grüne Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr, wie die Pflege künftig gefördert wird.

Rund 30 Gäste hatten sich zum Spaziergang mit Andrea Lindlohr und dem NABU-Vorsitzenden Ralf Hilzinger eingefunden. Baden-Württemberg sei die Hochburg der Streuobstwiesen, hob Lindlohr hervor.  … weiterlesen »

Fr 21. Aug 15 – Streuobstspaziergang mit Ralf Hilzinger – Esslingen – Bushaltestelle Sankt Bernhard Talstraße

21. August 2015 | Beitrag kommentieren »

Einladung zum Streuobstspaziergang

14. August 2015 | Beitrag kommentieren »

StreuobstwieseZu einem Informationsspaziergang in die Esslinger Streuobstwiesen möchte ich Sie am Freitag, den 21. August, um 17:15 Uhr einladen. Treff- und Startpunkt ist die Bushaltestelle Talstraße (Ecke Talstraße / Wiflingshauser Straße) in St. Bernhard. Von dort aus wird der Streuobstexperte und Erster Vorsitzende der NABU-Gruppe Esslingen Ralf Hilzinger an verschiedenen Stationen die ökologische Bedeutung dieses wertvollen Lebensraums für Pflanzen, Tiere und Menschen erklären. Außerdem werde ich die Streuobstkonzeption des Landes vorstellen, die beispielsweise mit der Baumschnitt-Förderung lokale Akteure zusammenbringt und so die Pflege der heimischen Streuobstwiesen unterstützt.

Der 3,5 Kilometer lange Spaziergang führt hinauf zum Dulkhäusle und wieder zum Startpunkt und wird ca. 1,5 Stunden dauern. Wer nicht den gesamten Spaziergang mitgehen möchte, kann am Dulkhäusle den stündlichen Bus zurück ins Tal nehmen.

„Ökologie, Heimat und Genuss in einer Hand“ – Förderprogramm für Baumschnitt startet

11. November 2014 | Beitrag kommentieren »

 Pressemitteilung vom 7.November 2014

Mit einer neuen Prämie belohnt Grün-Rot die Pflege von Streuobstbäumen mit 15 Euro pro Baum – Anträge sind ab sofort möglich.

Das Land Baden-Württemberg wird die Pflege von Streuobstbäumen künftig mit 15 Euro pro Baum unterstützen. Das gaben die beiden Grünen-Abgeordneten Andrea Lindlohr aus Esslingen und Andreas Schwarz aus Kirchheim unter Teck am Freitag bekannt. Anträge hierzu können nunmehr bis Mitte Mai gestellt werden.

„Streuobstwiesen sind ein wertvolles Stück Heimat – auch für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten, die hier noch einen Rückzugsort finden. Diese einzigartige Kulturlandschaft mit ihren vielfältigen, gesunden Produkten wollen wir erhalten, indem wir ihre fachgerechte Pflege auch finanziell honorieren“, sagt der Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz. Pro Baum und Jahr beträgt die Förderung 15 Euro.  … weiterlesen »