. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

80.000 Euro für schnelles Internet an Denkendorfs Schulen

29. Juni 2020 | Beitrag kommentieren »

Für den Breitband-Ausbau erhält die Gemeinde Denkendorf rund 80.000 Euro vom Land, womit die Albert-Schweitzer-Schule, die Ludwig-Uhland-Grundschule sowie die Volkshochschule erschlossen werden. Dies hat das für Digitalisierung zuständige Ministerium am Freitag in Stuttgart bekanntgegeben.

„Ich freue mich, dass es an den drei Denkendorfer Schulen durch die Landesförderung bald mehr schnelles Internet gibt“, so die örtliche Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr (Grüne). „Denn es ist nicht zuletzt die Zusammenarbeit von Stadt und Land, die in unseren Gemeinden für eine digitale Infrastruktur sorgt, von der Bürger, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen profitieren. Schnelle und flächendeckende Breitband-Netze sind die Voraussetzung für neue Geschäftsideen, wirtschaftliches Wachstum und auch eine gute Bildung.“  … weiterlesen »

Grüne diskutieren über digitales Lernen an Schulen

19. Juni 2020 | Beitrag kommentieren »

Wie eine attraktive digitale Wissensvermittlung an den Schulen funktionieren kann und welche Herausforderungen es dabei gibt – dazu hat der Kreisverband Bündnis 90 / Die Grünen mit einem Webinar „Digitales Lernen an Schulen“ eingeladen. Kreisvorständin Birgit Sienz, die die Online-Fachkonferenz moderierte, begrüßte über 40 Teilnehmer*innen. Dabei waren Lehrer*innen und Elternbeirät*innen, Schulleiter*innen, Vertreter*innen aus Stadtverwaltungen sowie interessierte grüne Mitglieder. Ebenso die vier Referent*innen: Die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr, die bildungspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Margit Stumpp, den Schulleiter Stefan Ruppaner und den Digitalisierungsberater Marcus Baur

„Die Krise zeigt uns, dass wir dringend Konzepte für ein neues digitales Lernen brauchen, denn es eröffnet für uns alle ganz neue Möglichkeiten. Bildungsgerechtigkeit ist dabei wichtig, und es darf kein Kind abgehängt werden. Deshalb hat das Land die Bundesgelder für digitale Endgeräte auf 150 Millionen Euro verdoppelt. Damit wollen wir die Schüler*innen erreichen, die bisher am Homeschooling nicht teilnehmen konnten“, betonte Lindlohr, die Sprecherin für Digitalisierung ihrer Landtagsfraktion ist.

Doch wie geht nun digitales Lernen, welche erfolgreichen Konzepte braucht es, damit alle davon profitieren können? Dafür müsse die Technik der Pädagogik folgen, meinte Stumpp, die selbst Ingenieurin und Berufsschullehrerin ist: „Ein Tablett macht den Unterricht nicht automatisch besser. Die Digitalisierung an den Schulen muss als ein umfassender Schulentwicklungsprozess verstanden werden, der eng begleitet werden muss. Dabei spielen zum Beispiel die digitale Weiterbildung und die Medienkompetenz bei Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern eine entscheidende Rolle.“  … weiterlesen »

Gemeinsam durch die Corona-Krise

30. April 2020 | Beitrag kommentieren »

Unsere gemeinsamen Anstrengungen im Kampf gegen das Corona-Virus zeigen Erfolge. Die Maßnahmen und unser aller Bemühen, unsere sozialen Kontakte zu minimieren, haben Menschen hier bei uns vor Krankheit bewahrt und ihr Leben geschützt.

Zugleich zahlen wir für diesen Schutz einen Preis – wirtschaftlich und sozial. Die Abwägung, wer wie lange welche Einschränkungen tragen muss, bleibt schwierig. Denn das neue Virus ist noch nicht vollends erforscht, und der Staat muss seine Entscheidungen auf einer unvollständigen und sich ständig verändernden Datenbasis treffen – wie bei jeder echten Krise.

Es ist gut, dass wir in Deutschland eine echte Ausgangssperre vermeiden konnten und nun vorsichtig öffnen. Der Einzelhandel hat wieder begonnen zu arbeiten, und in den Schulen beginnt eine vorsichtige Öffnung mit den Abschlussklassen. Eltern und Kinder sind gerade sehr belastet. Darum erweitern wir die Notbetreuung in Kitas und Schulen bis Klasse 7. Alleinerziehende und alle Eltern, die präsenzpflichtig außer Haus arbeiten müssen, können sich nun melden.  … weiterlesen »

Schulbesuch in Neuhausen

13. Dezember 2019 | Beitrag kommentieren »

Die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr besuchte im Rahmen der Woche der Gemeinschaftsschule die Friedrich-Schiller-Schule in Neuhausen auf den Fildern gemeinsam mit Gemeinderätinnen und Gemeinderäten der Initiative Grüne Liste (IGL).

Vom pädagogischen Konzept der Schule zeigte Lindlohr sich beeindruckt: „Die Friedrich-Schiller-Schule ist eine leistungsstarke Schule. Ein ganzes Team arbeitet mit großem Einsatz daran, dass jede Schülerin und jeder Schüler ihre Kompetenzen weiterentwickelt und gut lernt. Zugleich lernen die Kinder ein gutes Miteinander und die gegenseitige Unterstützung. Darin zeigen sich die Stärken der Gemeinschaftsschule.“

Beim Rundgang durch die Schule wurde den Mandatsträger*innen die Entwicklung zur Schule der Zukunft aufgezeigt. Später konnten die Gäste bei einem Unterrichtsbesuch die Arbeit der Lehrkräfte begleiten.

Im Gespräch mit Teilen des Lehrerkollegiums, der SMV und Vertreterinnen des Elternbeirats und des Fördervereins wurde über die weitere Entwicklung der Gemeinschaftsschulen gesprochen.  … weiterlesen »

Fast 3,3 Millionen Euro für Schulbau und Ganztagesangebote

21. November 2019 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 21. November 2019

Landesmittel für Ostfildern und Denkendorf

Das Land unterstützt die Städte Ostfildern und Denkendorf in diesem Jahr mit fast 3,3 Millionen Euro bei Baumaßnahmen an zusammengenommen vier Schulen. Das teilen die beiden Esslinger Landtagabgeordneten Andrea Lindlohr (GRÜNE) und Andreas Deuschle (CDU) mit.

Demnach kommen der Riegelhofschule in Nellingen 2,24 Millionen Euro für die Generalsanierung zugute; für die Erweiterung und den Umbau des Otto-Hahn– und Heinrich-Heine-Gymnasiums fließen weitere 681.000 Euro nach Ostfildern. Für entsprechende Baumaßnahmen an der Ludwig-Uhland-Schule Denkendorf gibt das Land wiederum weitere 355.000 Euro; bei der Grundschule soll damit der Ganztagsbetreuung räumlich besser Rechnung getragen werden.

„Schülerinnen und Schüler brauchen moderne Räume, um sich an ihrer Schule wohlzufühlen und gut zu lernen. Deswegen ist es richtig, dass das Land die Kommunen beim Schulbau stark unterstützt und zum Wohle der Schülerinnen und Schüler gut zusammenarbeiten“, so Andrea Lindlohr.  … weiterlesen »

Fast drei Millionen Euro für Schulen in Ostfildern und Denkendorf

28. November 2018 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung, 28. November 2018

Schulbauförderung vom Land

Von der diesjährigen Schulbauförderung des Landes kommen den Schulen im Landtagswahlkreis Esslingen rund drei Millionen Euro zugute. Das teilen die örtlichen Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU) mit.

So wird der Gymnasiale Schulverband Ostfildern vom Land beim Umbau und der Generalsanierung von Otto-Hahn- und Heinrich-Heine-Gymnasium mit rund 2,8 Millionen Euro unterstützt; die Denkendorfer Albert-Schweitzer-Schule, eine Grund- und Realschule, bekommt für Umbaumaßnahmen im Rahmen der Ganztagsbetreuung einen Baukostenzuschuss in Höhe von 108.000 Euro. Bereits in den Vorjahren hatte sich das Land mit hohen Summen an den Schulsanierungen beteiligt.

„Die hohe Förderung für unsere Schulen auf den Fildern zeigt, dass für Grün-Schwarz moderne Schulen eine Herzenssache sind“, so Lindlohr. „Denn in guten Gebäuden lernen Kinder und Jugendliche einfach besser.“ Außerdem bedeute das Programm auch eine Unterstützung der Kommunen.

 … weiterlesen »

Grundschuleltern im Esslinger Norden erhalten besseres Ganztagsangebot

23. Februar 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 23. Februar 2017

Die Seewiesenschule wird zum kommenden Schuljahr Ganztagsschule

Ab dem kommenden Schuljahr wird es auch an der Grundschule der Seewiesenschule ein Ganztagsschulangebot für Schülerinnen und Schüler geben. Das Kultusministerium hat heute (Donnerstag) die Namen der neu genehmigten Schulen für das Schuljahr 2017/18 bekannt gegeben.

„Die Ganztagsschule ist mehr als Betreuung. Über den Tag verteilt wechseln sich traditioneller Unterricht, individuelle Vertiefungsphasen und Übungszeit, musische Angebote oder Sport ab. Außerdem können die Kinder so an die Vereinswelt und das kulturelle Leben herangeführt werden“, so der Esslinger CDU-Abgeordnete Andreas Deuschle. Die Schulen können Akteure etwa aus den Bereichen Sport, Kultur, Musik oder Jugendarbeit in ihr Ganztagskonzept einbeziehen.  … weiterlesen »

Grün-Schwarz unterstützt die Erweiterung der Gymnasien in Ostfildern

14. Juli 2016 | 1 Kommentar »

Pressemitteilung vom 4. Juli 2016

Gymnasien in Ostfildern erhalten 1.849.000 Euro vom Land für Mensaumbau

Für den Umbau des Otto-Hahn-Gymnasiums und des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Nellingen erhält Ostfildern 1.849.000 Euro für den ersten Bauabschnitt vom Land. Dies teilten die Esslinger Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU) mit. Die Mittel kommen aus dem Schulbauförderungsprogramm 2016 des Kultusministeriums.

„Grün-Schwarz investiert in gute Bildung durch die Förderungen beim Umbau von Schulgebäuden. Dadurch entlastet das Land die Kommunen und sorgt für moderne Schulgebäude vor Ort“, so der Landtagsabgeordnete Andreas Deuschle.

„Ostfildern hat sich vorgenommen 14 neue Klassenzimmer zu schaffen.  … weiterlesen »

Darum bin ich Vernetzerin

10. März 2016 | Beitrag kommentieren »

Im Wahlkreis vernetze ich mich mit Bürgerinnen und Bürgern, Kommunen und Vereinen und bringe so vieles voran. Der Neubau der Hochschule Esslingen ist eine große Chance für unseren Wissenschaftsstandort und macht Flächen für Wohnungen frei. Die Infrastruktur bei uns bauen wir aus: vom schnellen Internet über die Verlängerung der S-Bahn nach Neuhausen bis zu den Straßenknoten zwischen B10 und A8. Durch den neuen Verkehrsvertrag des Landes bekommen wir in Esslingen mehr und bessere Regionalzüge.

Unsere Kinder brauchen eine gute und moderne Bildung. Bei der Kleinkindbetreuung haben wir große Fortschritte gemacht, von der viele Familien profitieren. Alle Schulen unserer vielfältigen Schullandschaft, zu der auch die Gemeinschaftsschulen gehören, sollen die Kinder individuell fördern können.

Gemeinschaftsschulen und Grundschulempfehlung: Fragen zur Bildung

22. Februar 2016 | Beitrag kommentieren »

Fragen der Nürtinger Zeitung an die Kandidat*innen zur Landtagswahl 2016

Vom 17. Februar 2016

Alle in einer Schule? Oder lieber doch nicht?
Eines der Hauptwahlkampfthemen scheint die Bildung zu sein. Wie stehen sie zur Gemeinschaftsschule und der Abschaffung der verbindlichen Grundschulempfehlung?

Die Gemeinschaftsschulen sind ein sehr gutes Angebot, damit Kinder entsprechend ihrer verschiedenen Fähigkeiten gut lernen können. Viele Eltern vertrauen einer der zukünftig elf Gemeinschaftsschulen im Kreis Esslingen, wie die große Nachfrage zeigt. Sie werden nur dort eingerichtet, wo Schule und Gemeinderat es beschließen. Dass die CDU dies unterbinden will, halte ich für falsch. Damit auch die Realschulen individueller fördern können, haben wir sie mit zusätzlichen Lehrerstunden ausgestattet. Eine gute Beratung der Eltern über den Schulweg durch die Lehrer ist wichtig. Ein Zurück zum Zwang zu einer bestimmten weiterführenden Schulart lehne ich ab.