. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Schnell und sicher mit dem Rad nach Stuttgart fahren wird einfacher

18. Juli 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 18. Juli 2017

Land baut Radschnellweg zwischen Esslingen und Stuttgart

„Aus Esslingen pendeln viele Menschen täglich nach Stuttgart, immer mehr mit dem Fahrrad. Mit der durch das Land geplant, gebaut und finanzierten Radschnellverbindung wird das Radpendeln für Esslingerinnen und Esslinger attraktiver und sicherer. Das stärkt den Verkehrsträger Rad, der nicht nur umweltfreundlich, sondern oft die praktischste Wahl aus Sicht vieler Bürgerinnen und Bürger ist“, so die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag, Andrea Lindlohr. Das Verkehrsministerium von Baden-Württemberg hatte gestern (Montag) bekannt gegeben, dass es drei Radschnellverbindungen als Bauherr und Baulastträger umsetzen wird, darunter auch die Radschnellverbindung Esslingen – Stuttgart.

„Die Pendler erwarten ein hohes Niveau an Qualität von Wegen und Schildern und Zuverlässigkeit beim Winterdienst, um sicher und verlässlich fahren zu können.  … weiterlesen »

Landkreis hofft auf Rückenwind für die Schiene

7. Mai 2015 | Beitrag kommentieren »

Eßlinger Zeitung vom 5. Mai 2015

KREIS ESSLINGEN: In Esslingen und Plochingen sollen künftig deutlich mehr Züge halten – Ausschreibung des Landes läuft

Von Hermann Dorn

Der aktuelle Streik der Lokomotivführer ändert nichts daran, dass es für Fahrgäste in Esslingen und Plochingen mittel- und langfristig auch gute Nachrichten gibt. Bis 2018 verbessert das Land auf den Strecken zwischen Stuttgart und Tübingen sowie zwischen Stuttgart und Ulm schrittweise den Fahrplan. Neben den S-Bahnen werden in Esslingen in jede Richtung fünf Züge pro Stunde fahren. Bisher sind es maximal drei.  … weiterlesen »

Mehr Züge und mehr Komfort im Kreis Esslingen

1. Juli 2014 | Beitrag kommentieren »

Ausschreibung der Stuttgarter Netze im Schienenverkehr gestartet

Pressemitteilung vom 1. Juli 2014

Verkehrsminister Winfried Hermann hat am Wochenende die Ausschreibung der Stuttgarter Netze im Schienenverkehr in den Weg geleitet. Fahrgäste der Verbindung von Stuttgart Richtung Göppingen sowie Nürtingen und Tübingen dürfen sich auf ein künftig deutlich verbessertes Angebot im Schienenverkehr freuen. Für die Verbindungen im Kreis Esslingen nach Stuttgart soll die Zahl der Züge insbesondere in den Morgen- und Abendstunden deutlich steigen.

„Für Esslingen stellt das Land vier Verbindungen pro Stunde mit Regionalzügen nach Stuttgart in Aussicht. Das ist ein hervorragendes Angebot für die vielen Pendlerinnen und Pendler in Esslingen“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr. „Auch künftig wird Plochingen im Viertelstundentakt mit Expresszügen angefahren. In Wendlingen am Neckar und Nürtingen werden die schnellen Regionalzüge durchgehend jede halbe Stunde halten“, so der Kirchheimer Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andreas Schwarz.  … weiterlesen »

Zukünftig mehr Züge von Esslingen nach Stuttgart

20. Juni 2014 | Beitrag kommentieren »

Veröffentlicht in der ‘Zwiebel’ vom 18. Juni 2014

Esslingen kann sich auf ein künftig deutlich verbessertes Angebot im Schienenverkehr freuen. „Für Esslingen stellt das Land vier Verbindungen pro Stunde mit Regionalzügen von und nach Stuttgart in Aussicht. Das ist ein hervorragendes Angebot für die vielen Pendlerinnen und Pendler in Esslingen“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr.

Das Landesverkehrsministerium hat kürzlich sein Konzept für die neue Ausschreibung der regionalen Zuglinien im Land ab 2016 vorgestellt. Diese wird festlegen, wie viele Züge mit welcher Qualität auf der jeweiligen Strecke angeboten werden müssen, damit ein Bahnunternehmen den Zuschlag bekommen kann. Die Regionalzuglinien von Stuttgart nach Göppingen und von Stuttgart über Nürtingen nach Tübingen sollen dabei im Halbstundentakt gefahren werden, was für Esslingen vier Zugverbindungen pro Stunde nach Stuttgart ergibt. „Ein großer Fortschritt für alle PendlerInnen, für die Umwelt und für die Entlastung des Straßennetzes“, sagte Lindlohr. Von dem Konzept nicht betroffen ist die S-Bahn, für die die Region Stuttgart zuständig ist.  … weiterlesen »