. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Energiesparen made in Esslingen: Mit Kerstin Andreae bei Lumenova

27. August 2009 | 1 Kommentar »

Unternehmensbesuch in Esslingen am 24. August mit Kerstin Andreae, wirtschafts- politische Sprecherin der Grünen im Bundestag und baden-württembergische Spitzenkandidatin, Grüne aus Esslingen, Ostfildern, mir und einer Geschichte dazu:

Energiesparen beim Licht – was ich als Kind als  ‚Mach sofort das Licht aus‘-Befehl von Verwandten aus der Kriegsgeneration hörte, ist heute wieder ein beachtetes Thema. Die 150 Jahre alte Glühbirne ist mit einem Wirkungsgrad von 5% als Technologie am Ende, auch wenn das schrittweise  Glühlampenverbot der EU umstritten ist und wir bei den Energiesparlampen wegen des darin enthaltenden Quecksilbers viel Sammeldisziplin brauchen.

In die deutsche Straßenbeleuchtung fließen jährlich vier Terrawattstunden Strom – fast die Jahresleistung des Atomkraftwerks Neckarwestheim I. Viele Lampen sind veraltet und ineffizient. LED-Lampen sind sparsam und erzeugen Weißlicht, das man nachts auf der Straße gut brauchen kann. Aber sie sind temperaturempfindlich und erzeugen Punktlicht. Die Esslinger Firma Lumenova, Teil der psi-Gruppe auf dem früheren Panasonic-Gelände, will diese Probleme mit ihrer LED-Leuchtenkapsel und einem Reflektorsystem lösen. Kurz um: Mit guten grünen Ideen Energie und CO2 sparen und Jobs auf einer Industriebrache schaffen. Zum Gelingen braucht es vor allem noch kluge Kommunen, die in diese langfristige Einsparung investieren wollen.

Andrea Lindlohr, psi-Geschäftsführer Eberhard Büttner

Andrea Lindlohr, psi-Geschäftsführer Eberhard Büttner

Udo Frey; Lumenova; Kerstin Andreae; Stadtrat Ostfildern; Sven Aupperle, Lumenova

Udo Frey, Kerstin Andreae, Andrea Lindlohr, Eberhard Büttner, Oliver Werner, Sven Aupperle

:

:

:

:

:

:

: