. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Mappus hat zu viel bezahlt

13. März 2012 | Beitrag kommentieren »

zur Veröffentlichung in der ‚Zwiebel‘ vom 15. März 2012

„Sieht so ein sorgfältiger Umgang mit Steuergeldern aus?“, fragt Andrea Lindlohr im EnBW-Untersuchungsausschuss

„Sieht so ein sorgfältiger Umgang mit Steuergeldern aus?“, fragt Andrea Lindlohr im EnBW-Untersuchungsausschuss

Unter großem Medieninteresse fand am Freitag, den 9. März 2012, die erste öffentliche Sitzung des Untersuchungs-ausschusses zum EnBW-Deal statt. Das Gremium, dem auch die Esslinger Landtags-abgeordnete Andrea Lindlohr angehört, befragte Stefan Mappus (CDU), der als damaliger Ministerpräsident den verfassungswidrigen, fast fünf Milliarden Euro teuren Deal am Landtag vorbei eingefädelt hatte. „Als wirtschaftspolitische Sprecherin interessiert mich besonders, wie es zu dem überhöhten Kaufpreis kam“, sagte Lindlohr. „Wer solche Summen aufs Spiel setzt, muss seine Entscheidungen mit besonderer Sorgfalt abwägen. Das hat Mappus nicht getan. Denn seine Hauruck-Aktion war rein politisch motiviert.“  … weiterlesen »

Weg frei für eine Kapitalerhöhung bei der EnBW

19. Januar 2012 | Beitrag kommentieren »

Wir haben am 17. Januar als grüne Landtagsfraktion nach langen Beratungen mit sehr großer Mehrheit beschlossen, der Kapitalerhöhung der EnBW im Landtag zuzustimmen. Da die SPD-Fraktion dies ebenso beschlossen hat und die CDU-Fraktion gleiches signalisiert hat, ist die Mehrheit für diesen Beschluss damit im Landtag absehbar. Im Zuge der Haushaltsberatungen wird der Landtag also einer Bürgschaft über 400 Mio. Euro zustimmen  … weiterlesen »

Lindlohr im EnBW-Untersuchungsausschuss

14. Dezember 2011 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 14. Dezember 2011

Die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr wird an der parlamentarischen Aufklärung des EnBW-Deals mitwirken. In seiner heutigen Sitzung wählte der Landtag die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag zum Mitglied eines Untersuchungsausschusses, der das Verhalten der ehemaligen Landesregierung im Zusammenhang mit dem Erwerb des EnBW-Aktienpaketes der EdF beleuchten soll.

Lindlohr begrüßte die parlamentarische Aufarbeitung des Fünf-Milliarden-Deals  … weiterlesen »