. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Willkommen!

26. April 2011 | 2 Kommentare »

Seit 2011 bin ich Ihre Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Esslingen. Bei der Landtagswahl 2016 habe ich von Ihnen das Direktmandat erhalten.

Im Landtag vertrete ich Sie im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, im Finanzausschuss sowie im Präsidium. Die grüne Landtagsfraktion hat mich zu ihrer stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden, zur Vorsitzenden des Arbeitskreis Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und zu ihrer wirtschaftspolitischen Sprecherin gewählt.

Auf Ihre Rückmeldungen zu meiner Arbeit freue ich mich.

Ihre Andrea Lindlohr MdL


Einladung zum Esslinger Dialog: „Grün-Schwarz regiert – Was erwarten Sie?“

15. Juni 2016 | Beitrag kommentieren »

2016_06_27_esslinger_dialog HPDie Landtagswahl hat in Baden-Württemberg spannende Veränderungen und die Gründung der ersten grün-schwarzen Koalition hervorgebracht. In einer Abendveranstaltung möchte ich gemeinsam mit der grünen Landesvorsitzenden Thekla Walker MdL und den Bürgerinnen und Bürgern im Wahlkreis Esslingen darüber diskutieren, was Grün-Schwarz für das Land und für unsere Region bringen kann und was Sie von uns erwarten.

Daher möchte ich Sie herzlich einladen zum:

‚Esslinger Dialog: Grün-Schwarz regiert – Was erwarten Sie?‘ am Montag, den 27. Juni um 19 Uhr im Alten Rathaus Esslingen, Rathausplatz 1.

Dabei sind wir an einem breiten Meinungsspektrum aus der Bürgerschaft und von Akteuren aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen interessiert.

Ich würde mich freuen, Sie an diesem Abend begrüßen zu dürfen.

Danke für Ihr Vertrauen und das Direktmandat im Wahlkreis Esslingen

14. März 2016 | Beitrag kommentieren »

foto: roberto bulgrin14. 03. 2016 Esslingen, Landtagswahl, Andrea LindlohrLiebe Bürgerinnen und Bürger,

für Ihr großes Vertrauen und Ihre Unterstützung bei der Landtagswahl möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Das Direktmandat und über 32 Prozent der Stimmen im Wahlkreis Esslingen sind ein starkes Zeichen der Bürgerschaft und zugleich ein Auftrag an mich für die kommenden fünf Jahre. In unserer Stadt und unserer Region haben grüne Ideen viel bewirkt, sei es bei der Kinderbetreuung und der Bildung, für die Innovationskraft der Wirtschaft und für die engagierte Bürgergesellschaft. Mit Ihren Stimmen haben Sie entschieden, dass dieser Weg weiter gehen soll. Für das Land haben wir Grünen und Ministerpräsident Kretschmann dabei als stärkste Kraft einen klaren Regierungsauftrag bekommen.

Das Direktmandat der Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Esslingen bedeutet für mich die demokratische Verpflichtung, Volksvertreterin aller zu sein und verantwortungsvoll im Land und für den Wahlkreis zu wirken. Ich freue mich auf die kommenden Begegnungen und darauf, gemeinsam mit Ihnen ein lebenswertes und starkes Baden-Württemberg zu gestalten.

Ihre Andrea Lindlohr

Grün wählen für Kretschmann

13. März 2016 | Beitrag kommentieren »

Liebe Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis Esslingen,

am Sonntag haben Sie die Wahl, wer in den kommenden fünf Jahren Baden-Württemberg verantwortungsvoll führen und wer für Sie Esslingen im Landtag von Baden-Württemberg vertreten soll.

Baden-Württemberg und unsere Stadt sind erfolgreich und weltoffen. Darum passt die grün-geführte Landesregierung gut zu uns. Als Ihre Abgeordnete konnte ich mich mit vielen von Ihnen austauschen. Dabei habe ich für die Ziele, die wir Grüne für unser Land verfolgen, große Unterstützung erfahren: für eine innovative Wirtschaft, für eine gesunde Natur, für starke Familie und eine Gesellschaft, die zusammenhält.

Sie haben mir konkrete Ideen mitgegeben, wie wir unsere Ziele besser umsetzen können. Dadurch konnte ich in Stuttgart und für Esslingen gute politische Entscheidungen treffen.

Als Ihre Volksvertreterin werbe ich um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme. Damit wählen Sie zugleich Ihren Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und mich als Ihre Landtagsabgeordnete für Esslingen.

Es kommt auf jede Stimme an.

Ihre

Andrea Lindlohr

Einladung zur Diskussion: Die Mobilität von morgen mit Verkehrsminister Hermann

19. Januar 2016 | Beitrag kommentieren »

Plakat Winfried Hermann ES 29_01_2016Zu einem Diskussionsabend mit Verkehrsminister Winfried Hermann und mir am Freitag, den 29 Januar, um 19 Uhr im Bürgersaal des Alten Rathaus in Esslingen, lädt der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen Esslingen ein.

Unter dem Titel „Auf dem richtigen Weg für die Mobilität von morgen“ stellt Minister Winfried Hermann sein Konzept für eine moderne und vernetzte Mobilität vor und diskutiert mit den Bürgerinnen und Bürgern aktuelle verkehrspolitische Themen im Land und in der Region.

Winfried Hermann wird dabei die Förderung von guter und zugleich umweltschonender Mobilität für die Bürgerinnen und Bürger durch die grün-geführten Landesregierung und die bevorstehenden verkehrspolitischen Weichenstellungen erläutern.

Zentral sind dabei der gezielte Ausbau der Infrastruktur von Schiene, Straße und für den Radverkehr und die bessere digitale Vernetzung der Mobilitätsangebote. Ebenso wird es um den neuen Verkehrsvertrag des Landes für den Schienenverkehr gehen, der für Esslingen und die Region mehr und bessere Zugverbindungen bringen wird.

Ich freue mich auf Ihr Kommen und auf einen interessanten verkehrspolitischen Austausch mit Ihnen.

Grüne nominieren Andrea Lindlohr für Landtagswahl

22. April 2015 | Beitrag kommentieren »

Bewerbungsrede Andrea Lindlohr

Pressemitteilung vom 21. April 2015

Die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen im Wahlkreis Esslingen stärkten ihrer Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr eindrucksvoll den Rücken. Bei der Nominierungsversammlung im Salemer Pfleghof in Esslingen am Dienstag wurde die 40-jährige mit großer Mehrheit erneut als Kandidatin für den Landtag gewählt. Von 34 Parteimitgliedern sprachen sich 33 bei einer Enthaltung für die Esslingerin Lindlohr aus. Gegenkandidaten traten keine an.

„Der Politikstil, den wir Grüne ins Land gebracht haben, passt gut zu Baden-Württemberg. Hier sind die Bürger engagiert und weltoffen. Darum geben wir den Bürgern und Kommunen mehr Freiheit, ihre Ideen einzubringen und vor Ort zu entscheiden.“ Ein Beispiel hierfür sei die Gemeinschaftsschule. „Die Eltern von rund 200 Esslinger Kindern wollen, dass ihre Kinder zum nächsten Schuljahr in die fünfte Klasse einer Esslinger Gemeinschaftsschulen gehen.  … weiterlesen »

Das Grünen-Trio tritt wieder an

10. März 2015 | Beitrag kommentieren »

Stuttgarter Zeitung vom 10. März 2015

Esslingen Kretschmann, Lindlohr und Schwarz werfen ihren Hut für die Landtagswahl 2016 in den Ring.

Von Thomas Schorradt

Der Grünen-Kreisverband Esslingen setzt auf Beständigkeit: Sowohl Andrea Lindlohr (Wahlkreis Esslingen), als auch Andreas Schwarz (Wahlkreis Kirchheim) und Winfried Kretschmann (Wahlkreis Nürtingen) wollen wieder für die Partei Bündnis 90/Die Grünen für den baden-württembergischen Landtag kandidieren. Im Idealfall würden die Kandidaten diese personelle Kontinuität gerne mit einer gewissen politischen Kontinuität verbunden wissen: „Wir wollen mit einem guten Wahlergebnis in unseren Wahlkreisen dazu beitragen, dass Winfried Kretschmann im kommenden Jahr wieder Ministerpräsident wird“, sagt Andreas Schwarz.

Die Voraussetzungen haben die Grünen nach eigener Einschätzung in den vergangenen vier Jahren Regierungsverantwortung gelegt. „Baden-Württemberg steht als Wirtschaftsstandort gut da, der Landkreis Esslingen noch besser“, fasst Andrea Lindlohr, die wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion im Landtag, den Stand der Dinge zusammen. Das sei den Unternehmen und den Arbeitnehmern im Land, aber auch den von den Grünen mitverantworteten guten Rahmenbedingungen zu verdanken.  … weiterlesen »

„Selbstbewusst der Wahl entgegenblicken“

| Beitrag kommentieren »

Eßlinger Zeitung vom 10. März 2015

KREIS ESSLINGEN: Kreisverband der Grünen betont Erfolge im Bereich der Bildung und der frühkindlichen Betreuung

Die Grünen im Landkreis zeigen sich angesichts ihrer bisherigen Arbeit und der Perspektiven für die kommenden zwei Jahre selbstbewusst. Bei der Jahrespressekonferenz des Kreisverbands der Partei stellten der Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel und die Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr und Andreas Schwarz ihre Schwerpunkte vor.

Von Peter Stotz

„Das Jahr 2015 steht natürlich schon etwas im Zeichen der Landtagswahl 2016. Aber wir haben jetzt ganz ausdrücklich noch keinen Wahlkampfstart“, betonte Andreas Hamm, Mitglied des Kreisvorstands der Grünen, im Ecoinn Hotel. Der Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel aus dem Wahlkreis Nürtingen/Filder sowie die Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr, Wahlkreis Esslingen, und Andreas Schwarz, Wahlkreis Kirchheim, stellten ihre Arbeitsschwerpunkte vor und skizzierten den weiteren Weg bis zur Landtagswahl und darüber hinaus. sowohl Lindlohr und Schwarz als auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Abgeordneter des Wahlkreises Nürtingen, stellen sich wieder zur Wahl. Angesichts erfolgreicher Arbeit könne man „selbstbewusst der Wahl entgegenblicken“, sagte Hamm.  … weiterlesen »

Danke für Ihr Vertrauen!

28. März 2011 | Beitrag kommentieren »

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

durch Ihre Stimmen, die Sie bei der Landtagswahl für mich und für die Grünen abgegeben haben, haben Sie mich zu Ihrer Landtagsabgeordneten für den Wahlkreis Esslingen gewählt. Mit 26,7%, einem Plus von 15%,  haben Sie uns zur zweitstärksten Kraft im Wahlkreis bestimmt und mir persönlich guten Rückenwind für Stuttgart gegeben.

Dafür möchte ich Ihnen danken. Ihr Vertrauen will ich in den nächsten fünf Jahren in gute Politik für den Wahlkreis und für Baden-Württemberg umsetzen – und mit Ihnen im Dialog darüber bleiben, was gute Politik aus Ihrer Sicht ist. Das Vertrauen derer, die mich nicht gewählt haben, möchte ich mir in den nächsten fünf Jahren erarbeiten. Ich biete Ihnen ein offenes Ohr und freue mich auch auf Ihre Gesprächsangebote und Einladungen.

Ich werde sehr gerne Ihre Volksvertreterin für Aichwald, Esslingen, Ostfildern, Neuhausen, Denkendorf und Wolfschlugen sein.


Ihre Andrea Lindlohr

Für den Politikwechsel in Baden-Württemberg

26. März 2011 | 1 Kommentar »

veröffentlicht in der ‘Zwiebel’ vom 24.3.2011

Liebe Esslingerinnen und Esslinger,

ein politischer Wechsel in Baden-Württemberg ist greifbar und möglich – wenn Sie ihn wollen.

Baden-Württemberg und wir hier in Esslingen haben eine bessere Regierung als die von Herrn Mappus verdient. Dies zeigt sich allein an den finanziellen Folgen des verfehlten EnBW-Deals. Wir wollen mit einem schnellen Atomausstieg ernst machen. Neckarwestheim I und Philippsburg I müssen dauerhaft vom Netz bleiben und die anderen bis 2017 folgen. Wir werden die Erneuerbaren Energien und das Energie sparen im Land voranbringen, beispielsweise über den Ausbau der Windkraft.

Ich will nach der Wahl einen Bau- und Vergabestopp zu Stuttgart 21 erreichen und den Stresstest auf eine transparente Grundlage stellen. Die aktuelle Kritik des Eisenbahnbundesamtes zeigt auf, dass Stuttgart 21 ein schlechtes Infrastrukturprojekt ist. Auch für bessere Bildung und für mehr Bürgerbeteiligung gibt es viel zu tun.

Für Ihre Stimme kann ich mich vor der Landtagswahl am Sonntag natürlich noch nicht bedanken. Wohl aber für die vielen positiven und unterstützenden Rückmeldungen, die ich als grüne Landtagskandidatin von Ihnen in den letzten Monaten erhalten habe.

Ich will Sie frisch, kompetent und ernsthaft im Landtag von Baden-Württemberg vertreten und bitte Sie dafür um Ihr Vertrauen.

Andrea Lindlohr