. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Bus- und Bahnfahren im Landkreis Esslingen wird attraktiver

30. Juni 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 29. Juni 2017

Landkreis erhält mehr Mittel für Öffentlichen Personennahverkehr

Der Landkreis Esslingen bekommt ab Januar 2018 mehr Gestaltungs- und Entscheidungsspielraum beim Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Zusätzlich werden ab 2021 die Mittel landesweit hierfür schrittweise um 50 Millionen Euro angehoben, wovon auch der Landkreis Esslingen profitieren wird. Dies teilte die grünen Landtagsabgeordneten aus Esslingen und Kirchheim, Andrea Lindlohr und Andreas Schwarz, mit. Grundlage dafür ist die vom Kabinett beschlossene ÖPNV-Finanzierungsreform, die die Finanzströme zwischen Land, Kommunen und Verkehrsunternehmen neu ausrichten wird.

„Unser Ziel ist eine Mobilität, die den Ansprüchen der Menschen und des Landes gerecht wird. Sie muss ökonomisch und ökologisch effizient sein und die Lebensqualität sichern. Mit der Neuordnung der ÖPNV-Finanzierung kommen wir einen großen Schritt weiter und setzen eine zentrale Aufgabe aus dem Koalitionsvertrag um“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andreas Schwarz.  … weiterlesen »

Die Aufnahme von Flüchtlingen liegt in gemeinsamer Verantwortung, bei der das Land die Kreise unterstützt

11. September 2014 | Beitrag kommentieren »

Grüne Abgeordnete können Kritik des Landrats an der Flüchtlingspolitik des Landes nicht nachvollziehen

Pressemitteilung vom 11. September 2014

Die grünen Landtagsabgeordneten Andreas Schwarz und Andrea Lindlohr haben die Kritik des Esslinger Landrats Heinz Eininger an der Flüchtlingspolitik des Landes zurückgewiesen und an die gemeinsame Verantwortung der öffentlichen Hand für die Aufnahme von Flüchtlinge appelliert. Die Esslinger Abgeordnete Andrea Lindlohr wies darauf hin, dass durch den Krieg in Syrien und weitere Krisen mehr Menschen nach Deutschland fliehen, und sagte: „Die Flüchtlinge gut aufzunehmen, ist eine gemeinsame Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen. Das Land kommt seiner Verantwortung nach, die Stadt- und Landkreise zu unterstützen, damit sie ihre Aufgaben für Flüchtlinge besser bewältigen können.“  … weiterlesen »

Eine menschenwürdige Zuflucht für Flüchtlinge

31. Januar 2014 | Beitrag kommentieren »
Mit Andreas Schwarz, Ministerialdirigent Hammann und Landrat Eininger in Kirchheim

Mit Ministeriatdirigent Hammann und Landrat Eininger in Kirchheim

Fachgespräch zur Asylpolitik

Vor welchen Herausforderungen die Asylpolitik im Kreis Esslingen steht und welche Wirkung die humanitären Verbesserungen für Flüchtlinge haben, die wir als grün-rote Koalition beschlossen haben, das habe ich mit meinem Kollegen Andreas Schwarz am 22. Januar durch ein öffentliches Fachgespräch aufgegriffen. In Kirchheim diskutierten wir darüber mit Prof. Wolf-Dietrich Hammann, Ministerialdirektor im Integrationsministerium, mit Landrat Heinz Eininger, VertreterInnen der haupt- und ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit und einem vollen Saal.

Die allermeisten Menschen, die unter dramatischen Bedingungen auf der Flucht sind, erreichen die Festung Europa nie. Dennoch ist die Zahl der neuen Flüchtlingen in Deutschland, die seit den 90er Jahren stark gesunken war, 2013 um rund 75 Prozent gestiegen. Der Landkreis Esslingen rechnet 2014 mit rund 100 weiteren Kriegsflüchtlinge und Asylsuchende pro Monat. Sie kommen vor allem aus den Krisenherden Pakistan, Afghanistan, Iran, Irak und Syrien sowie aus Serbien.

Mit bisher 4,5 Quadratmeter Wohnfläche pro Flüchtling war Baden-Württemberg im bundesweiten Vergleich absolutes Schlusslicht. Mit der Novelle des Flüchtlingsaufnahmegesetzes haben wir  … weiterlesen »

Neues Flüchtlingsaufnahmegesetz bringt humanitärere Flüchtlingspolitik

12. Dezember 2013 | Beitrag kommentieren »

Andreas Schwarz MdL und Andrea Lindlohr MdL (GRÜNE)
Pressemitteilung vom 12. Dezember 2013

„Mit dem neuen Flüchtlingsaufnahmegesetz verbessert das Land die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen und Asylbewerbern in Baden-Württemberg“, teilte der Kirchheimer GRÜNEN-Abgeordnete Andreas Schwarz mit. „Wir kommen angesichts der steigenden Anzahl an Menschen, die Schutz vor Krieg und Verfolgung suchen, unserer humanitären Verantwortung nach.“

„Um den zusätzlichen Bedarf an Flüchtlingsunterkünften zu decken, stellt das Land den Stadt- und Landkreisen knapp 122 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung“, ergänzte Andrea Lindlohr, Landtagsabgeordnete des Wahlkreis Esslingen. „Die gute Nachricht für den Landkreis Esslingen ist, dass nun bereits nächstes Jahr geprüft werden soll, ob die Kostenerstattung für Flüchtlingsunterbringungen an regional unterschiedliche Miet- und Immobilienpreise gekoppelt wird.“

Der Gesetzentwurf zum Flüchtlingsaufnahmegesetz ist am Mittwoch  … weiterlesen »

Land nimmt die wichtigsten Straßenprojekte in Angriff

20. November 2013 | Beitrag kommentieren »

Maßnahmenplan für den Aus- und Neubau von Landesstraßen bis 2025

Pressemitteilung vom 20. November 2013

„Bis 2025 will das Land bis zu 21,5 Millionen in das Straßennetz im Landkreis Heidenheim investieren“, berichtete die Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Andrea Lindlohr, die für ihre Fraktion auch den Landkreis Heidenheim betreut. „Damit stärkt Grün-Rot die Infrastruktur im ländlichen Raum.“

Seit Juni 2012 war bekannt, dass das Land die Ortsumfahrung Heuchlingen, den Ausbau der L 1083 zwischen Heidenheim und Giengen und die Beseitigung des Bahnübergangs in Sontheim in Angriff nehmen wolle. Mit der Vorlage des Maßnahmenplan Landesstraßen hat Verkehrsminister Winfried Hermann das am Mittwoch bestätigt. „Neu ist, dass das Land jetzt noch einmal bis zu 12,5 Millionen Euro in die Hand nehmen möchte, um auch die Bahnübergänge in Giengen und Niederstotzingen zu beseitigen“, gab Lindlohr bekannt.  … weiterlesen »

Grün-Rot will die Züge fahren lassen

17. Oktober 2013 | Beitrag kommentieren »

Stuttgarter Zeitung vom 15. Oktober 2013

ESSLINGEN Die Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr und Andreas Schwarz ziehen eine positive Halbzeitbilanz.

Von Jürgen Veit

Seit rund zweieinhalb Jahren regiert in Stuttgart Grün-Rot. Für die beiden Landtagsabgeordneten vom Bündnis 90/Die Grünen, Andrea Lindlohr (Wahlkreis Esslingen) und Andreas Schwarz (Wahlkreis Kirchheim) ist das Grund genug, eine Halbzeitbilanz ihrer Arbeit im Land und im Kreis zu ziehen. „Zweieinhalb Jahre haben wir die Weichen gestellt“, erklärt der Verkehrsexperte Andreas Schwarz. „Jetzt kommt die Zeit, in der die Züge fahren müssen“, fügt er an und nennt unter anderem Bereiche wie den Ausbau der Windkraft oder die Verkehrs- und Schulentwicklung.

Der Weg für den Bau von Windrädern sei mit der Änderung des Landesplanungsgesetzes geebnet worden. Im ersten Halbjahr 2013 seien 14 Anlagen genehmigt worden, für 106 Anlagen seien Anträge gestellt  … weiterlesen »

Unternehmer fordern bessere Mobilität

14. März 2013 | Beitrag kommentieren »

Eßlinger Zeitung vom 13. März 2013

WERNAU: Wirtschaftsjunioren diskutieren mit Landespolitikern über Verkehr und erneuerbare Energien

Zum regen Austausch zwischen Wirtschaft und Politik hatten die Wirtschaftsjunioren Esslingen am Montagabend ins Zerspanungstechnikunternehmen von Jürgen Prakesch nach Wernau eingeladen. Die Landespolitik wurde von den beiden Grünen-Abgeordneten Andrea Lindlohr und Andreas Schwarz (Grüne) vertreten.

Von Katja Eisenhardt

Gastgeber Jürgen Prakesch lud zunächst zu einem Rundgang durch die Produktionshalle seines Unternehmens ein: „So können wir Ihnen einmal die Problematik eines Industriebetriebs direkt vor Ort zeigen und nicht auf dem neutralen Boden des Stuttgarter Landtags.“

Sehr gern besuche man die wirtschaftliche Basis der Region, antwortete Andrea Lindlohr: „Uns interessiert, was Sie alle beschäftigt und welche Erwartungen Sie an die Landespolitik haben“, sagte sie gegenüber den anwesenden Vertretern der Wirtschaft. Viel Gesprächsbedarf gab es im Anschluss zu den Themenbereichen Finanzen, Wirtschaft und Energie oder auch zur Verkehrssituation im Land.  … weiterlesen »