. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Ankündigung des Landrats, keine weiteren Flüchtlinge aufzunehmen, ist inakzeptabel

10. Oktober 2014 | Beitrag kommentieren »

Mit einem gemeinsamen Brief an Landrat Heinz Eininger habe ich, zusammen mit meinen Abgeordnetenkollegen Andreas Schwarz und Wolfgang Drexler, auf dessen Brief an das Integrationsministerium reagiert. Der Esslinger Landrat hatte einen baldigen Stopp der Flüchtlingsunterbringung im Landkreis Esslingen angekündigt.

Die Unterbringung von Flüchtlingen ist Aufgabe der Stadt- und Landkreise. Für ihre Arbeit erhalten die Kreise finanzielle Unterstützung vom Land. Am kommenden Montag, den 13. Oktober, soll auf dem von Ministerpräsident Winfried Kretschmann anberaumten Flüchtlingsgipfel über die Situation gesprochen werden.

Wenn andere Land- und Stadtkreise in Baden-Württemberg damit konfrontiert werden, den Esslinger Anteil der Flüchtlinge mit zu übernehmen, wird dies die kooperative Stimmung im Land stark verschlechtern und damit die Bereitschaft zur Unterstützung der Flüchtlinge reduzieren.

Dies haben wir dem Landrat in einem gemeinsamen Brief mitgeteilt, den Sie hier nachlesen können.

Grün-Rot stärkt die Volkshochschule Esslingen

11. Juli 2014 | Beitrag kommentieren »

Land erhöht Förderung für Volkshochschulen

Pressemitteilung vom 11. Juli 2014

„Die grün-rote Koalition stärkt erneut die Volkshochschule Esslingen. Ab dem nächsten Jahr wird das Land den Zuschuss für die Volkshochschulen weiter erhöhen und damit zu sehr guten Weiterbildungsangeboten für die Bürgerinnen und Bürger in Esslingen und Umgebung beitragen“, erklärte die Esslingers Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr, die auch Vorsitzende des Fördervereins der Esslinger Volkshochschule ist. Gestern (10. Juli) hatten sich die Spitzen der Landtagsfraktionen von Grünen und SPD auf die neue Finanzierung der Volkshochschulen für die Jahre 2015 und 2016 geeinigt und die Erhöhung mitgeteilt.

2016 wird die Förderung 8,6 Millionen Euro und damit rund 20 Prozent mehr als 2014 betragen. Für Esslingen könnte dies im Jahr 2016 einen niedrigen fünfstelligen Betrag mehr als 2014 bedeuten. In welchem Umfang die einzelnen Volkshochschulen von den zusätzlichen Landesmitteln profitieren, hängt von der Entwicklung des förderfähigen Kursangebots ab. „Gerade die Volkshochschule Esslingen zeigt, wie Weiterbildung einer ganzen Stadtgesellschaft zu Gute kommen kann. Auch für die Integration von Migrantinnen und Migranten wird Großes geleistet. Wir unterstützen diese Arbeit und damit gerade die Kommunen, die wie Esslingen viel in Weiterbildung investieren“, so Lindlohr. Von der Erhöhung profitieren auch die weiteren Volkshochschulen im Kreis Esslingen.  … weiterlesen »

Mehr Geld für die Dieselstraße

30. Januar 2012 | Beitrag kommentieren »

Esslinger Zeitung am 30. Januar 2012

Esslingen (biz) – Weil das Land den Förderschlüssel für soziokulturelle Zentren erhöht, wird auch das Esslinger Kulturzentrum Dieselstraße in diesem Jahr deutlich mehr Geld aus Stuttgart bekommen. Einer Mitteilung der Esslinger Grünen-Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr zufolge, die im Finanzauschuss des Landtags sitzt, darf die Dieselstraße 2012 mit 30 000 Euro mehr rechnen.  … weiterlesen »

Land erhöht die Förderung für soziokulturelle Zentren

29. Januar 2012 | Beitrag kommentieren »

Andrea Lindlohr: „30.000 Euro mehr im Jahr für die Dieselstraße“
Pressemitteilung vom 29. Januar 2012

„Für das Kulturzentrum Dieselstraße gibt es ab diesem Jahr deutlich mehr Mittel vom Land“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr. Der Finanzausschuss des Landtags, dem Lindlohr angehört, hat mit dem Haushaltsplan des Landes für das Jahr 2012 beschlossen, den Förderschlüssel für soziokulturelle Zentren zu erhöhen. „Die Dieselstraße kann ihre hervorragende und innovative Kulturarbeit damit ausbauen“, so Lindlohr.  … weiterlesen »