. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Gemeinsam durch die Corona-Krise

30. April 2020 | Beitrag kommentieren »

Unsere gemeinsamen Anstrengungen im Kampf gegen das Corona-Virus zeigen Erfolge. Die Maßnahmen und unser aller Bemühen, unsere sozialen Kontakte zu minimieren, haben Menschen hier bei uns vor Krankheit bewahrt und ihr Leben geschützt.

Zugleich zahlen wir für diesen Schutz einen Preis – wirtschaftlich und sozial. Die Abwägung, wer wie lange welche Einschränkungen tragen muss, bleibt schwierig. Denn das neue Virus ist noch nicht vollends erforscht, und der Staat muss seine Entscheidungen auf einer unvollständigen und sich ständig verändernden Datenbasis treffen – wie bei jeder echten Krise.

Es ist gut, dass wir in Deutschland eine echte Ausgangssperre vermeiden konnten und nun vorsichtig öffnen. Der Einzelhandel hat wieder begonnen zu arbeiten, und in den Schulen beginnt eine vorsichtige Öffnung mit den Abschlussklassen. Eltern und Kinder sind gerade sehr belastet. Darum erweitern wir die Notbetreuung in Kitas und Schulen bis Klasse 7. Alleinerziehende und alle Eltern, die präsenzpflichtig außer Haus arbeiten müssen, können sich nun melden.  … weiterlesen »

Soforthilfeprogramm des Landes für Soloselbstständige, Kleinunternehmen und freie Berufe

23. März 2020 | Beitrag kommentieren »

In nahezu allen Wirtschafts- und Lebensbereichen sehen sich Unternehmen mit gravierenden Nachfrage- und Produktionsausfällen, unterbrochenen Lieferketten, Stornierungswellen, Honorarausfällen, massiven Umsatzeinbußen und Gewinneinbrüchen konfrontiert, die insbesondere für zahlreiche Soloselbstständige, Kleinst- und kleine Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe existenzbedrohlich geworden sind. So auch ein meinem Wahlkreis.

Ich nehme die Sorgen der Unternehmerinnen und Unternehmer um ihre wirtschaftliche Zukunft sehr ernst. Daher werden wir unsere Unternehmen umfassend mit wirtschaftlichen Hilfen unterstützen. Und das mit aller notwendigen Finanzkraft, um eine Welle von Insolvenzen zu verhindern. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Wirtschaft – für alle Unternehmen. Ausnahmslos!

Deswegen hat die grün-geführte Landesregierung am Sonntagabend ein Soforthilfeprogramm („Soforthilfe Corona“) für die schnelle und unbürokratische finanzielle Unterstützung der von der Corona-Pandemie geschädigten Soloselbstständigen, Kleinst- und kleinen Unternehmen sowie Angehörigen der Freien Berufe freigegeben, um deren wirtschaftliche Existenz zu sichern und Liquiditätsengpässe zu kompensieren.  … weiterlesen »

Esslinger Dialog zur Eurokrise

16. Juli 2012 | Beitrag kommentieren »

 

Dr. Gerhard Pfister, Dr. Gerhard Schick und Bernd Haußels (v.l.)

Dr. Gerhard Pfister, Dr. Gerhard Schick, Andrea Lindlohr und Bernd Haußels (v.l.n.r.)

Die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr diskutierte mit Dr. Gerhard Pfister, Hochschule Nürtingen, Dr. Gerhard Schick, finanzpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, und Bernd Haußels, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

Veröffentlicht in der ‚Zwiebel‘ vom 19. Juli 2012

Zum dritten Esslinger Dialog kamen rund 60 Gäste in die Reichsstadt. „Wir brauchen eine stärkere Regulierung der Finanzmärkte“, forderte Andrea Lindlohr. „Außerdem müssen wir unsere Staatsschulden abbauen, um weniger abhängig vom Finanzmarkt zu sein.“ Zur Haushaltssanierung in den Krisenstaaten erläuterte Bernd Haußels: „Bei jeder Unternehmensinsolvenz gewähren die Gläubiger dem Management eine Atempause, um wieder auf die Beine zu kommen.“ Weil ein Staat so viele Gläubiger habe, funktioniere das nicht.  … weiterlesen »

„Nicht als Lehrmeister in Europa auftreten“

| Beitrag kommentieren »

Esslinger Zeitung vom 14. Juli 2012

ESSLINGEN:  Experten diskutieren über die Finanzkrise und sehen den Fiskalpakt als richtigen Weg

Auf Einladung der Esslinger Grünen-Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr diskutierten am Donnerstag drei Wirtschafts- und Finanzexperten darüber, wie die europäische Finanzkrise zu bewältigen ist. Man war sich einig, dass die EU mit dem europäischen Fiskalpakt den richtigen Weg eingeschlagen hat.

Von Peter Stotz

„Die derzeitige Diskussion um die Euro-Rettung betrifft mehr als nur die Währungsfrage, es geht auch darum, wie es mit Europa weiter geht“, sagte Andrea Lindlohr. Die Esslinger Landtagsabgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecherin ihrer Fraktion hatte drei Experten in den Wappensaal des Restaurants Reichsstadt geladen.  … weiterlesen »