. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Alles Gute für das Jahr 2018

28. Dezember 2017 | Beitrag kommentieren »

Liebe Bürgerinnen und Bürger im Wahlkreis und darüber hinaus,

2017 war ein turbulentes Jahr bei uns und weltweit. Die Bürgerinnen und Bürger haben einen neuen Bundestag mit sechs Fraktionen gewählt, und bis heute gibt es keine neue Bundesregierung. Ich finde es gut, dass die Grünen sich verantwortungsvoll und kompromissfähig gezeigt haben – auch wenn sie nun doch nicht mitregieren. Besonders die ökologischen Fragen, für die wir sehr viele Bündnispartner in der Gesellschaft und in der Wirtschaft haben, werden wir dennoch weiter voranbringen. Dazu gehört auch unser Einsatz in Baden-Württemberg für den Klimaschutz: Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat vor zwei Jahren zusammen mit Kalifornien ein Klimaschutzabkommen der Regionen ins Leben gerufen, dem inzwischen 205 Regionen beigetreten sind.

 … weiterlesen »

Lindlohr diskutiert über Umbruch in der Automobilindustrie

23. November 2017 | 1 Kommentar »
Andrea Lindlohr mit den Diskutanten des Esslinger Dialogs am 14.11.17 Wolfgang Nieke, Dr. Marco Warth, Franz Loogen und Thomas Renner (v.l.n.r)

Andrea Lindlohr mit den Diskutanten des Esslinger Dialogs am 14.11.17 Wolfgang Nieke, Dr. Marco Warth, Franz Loogen und Thomas Renner (v.l.n.r)

Am 14. November diskutierte Andrea Lindlohr mit vier Experten das Thema “Automobilindustrie im Umbruch – Wie fahren wir morgen?“. Die Brisanz des Themas für unsere Region lockte über 140 Interessierte zum Esslinger Dialog in den Bürgersaal des Esslinger Alten Rathauses. Lindlohr verwies bereits zu Beginn auf die Bedeutung der aktuellen Entwicklungen in der Autobranche: „Wir müssen sicherstellen, dass uns der Umbruch in Bezug auf Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze gut gelingt. Ebenso wichtig ist aber, dass die neue Mobilität klimafreundlich ist. Schließlich kommen ein Drittel der CO2 Emissionen aus dem Verkehr.“

 … weiterlesen »

Esslinger Dialog zur Trump-Wahl

19. Dezember 2016 | 1 Kommentar »

Über 100 Gäste kamen zum elften Esslinger Dialog mit Andrea Lindlohr ins Econvent, bei dem die Landtagsabgeordnete mit dem Chef der Europa-Grünen Reinhard Bütikofer MdEP und dem wissenschaftlichen Geschäftsführer des Heidelberg Center for American Studies Dr. Wilfried Mausbach über die Auswirkungen der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten diskutierte.

„In unserer vernetzten Welt betrifft uns die US-Wahl direkt. Wenn Trump auf eine isolationistische Politik und auch weiter auf Stimmungen gegen Minderheiten setzen sollte, kommt es auf Europa an. Europa ist nun als Sicherheits- und Wertegemeinschaft mehr denn je gefragt“, betonte Lindlohr.

Für die internationale Klimapolitik ist die Wahl Trumps ein Rückschlag. „Aber in den USA gibt es viele Bundesstaaten wie Kalifornien, die beim Klimaschutz vorangehen.  … weiterlesen »

Europa darf sich nicht auseinander dividieren lassen

| Beitrag kommentieren »

Aus der Eßlinger Zeitung vom 17. Dezember 2016 von Sabine Försterling.

ESSLINGEN: Experten diskutieren die Auswirkungen der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten.

Die Experten bei der Veranstaltung „Esslinger Dialog“ waren sich einig: „Wir müssen auf demokratische Werte bestehen und sie auch vorleben.“ Das sei die richtige Antwort der Europäischen Union auf die Isolationspolitik des neu gewählten Präsidenten der USA Donald Trump.

Viele Personen seien über den Ausgang der Präsidentenwahl in den USA überrascht gewesen, meinte Andrea Lindlohr. Daher hatte die Landtagsabgeordnete der Grünen beim elften Mal „Esslinger Dialog“ kein regionalpolitisches Thema auf die Tagesordnung gesetzt. „Welche Auswirkungen hat die Wahl von Donald Trump auf die Wirtschaft und Umwelt sowie auf die Sicherheitspolitik, das gesellschaftliche Klima und die Zukunft Europas“? Diese Fragen bewegten die mehr als 100 Interessierten im Saal des Econvent. Rede und Antwort standen zum einen Reinhard Bütikofer, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzender der Europäischen Grünen-Partei.  … weiterlesen »

Für die Energiewende und den Klimaschutz

2. März 2016 | Beitrag kommentieren »

Fragen der Nürtinger Zeitung an die Kandidat*innen zur Landtagswahl 2016

Vom 2. März 2016

Die Energiewende scheint im Ländle ein Erfolgsmodell zu sein. Sehen Sie dennoch Probleme(z.B. durch den Verfall des Ölpreises)? Welche Zukunft hat die Windkraft? Warum kommt der Ausbau der Elektromobilität nicht voran?

Wir bringen die Energiewende voran, weil sie mehr Klimaschutz und eine kostengünstige und unabhängige Energieversorgung bringt. Dazu gehören der Ausbau der Erneuerbaren Energien, Energieeinsparung und die Energieeffizienz, die wir zum Beispiel in kleineren und mittleren Unternehmen fördern. Die Windkraft haben wir aus der Blockade der CDU befreit. Derzeit sind 445 Windkraftanlagen in Betrieb, 100 Anlagen befinden sich im Bau und für rund 200 weitere gibt es Bauanträge. Natürlich verzögert der niedrige Ölpreis den Umstieg auf Erneuerbare, aber wir Grüne finden in Baden-Württemberg weiterhin viele Partner in Wirtschaft und Gesellschaft für die Energiewende.

Auch in Zukunft mobil

1. Februar 2016 | Beitrag kommentieren »

Aus der Eßlinger Zeitung vom 1. Februar 2016 von Peter Dietrich

ESSLINGEN: Diskussion mit Verkehrsminister Hermann

Für Verkehrsminister Winfried Hermann geht es in der Verkehrspolitik um ein Großprojekt: „Wie vernünftig ist der Mensch?“ Er selbst will Vorbild sein, hat beim Stuttgarter Feinstaubalarm alle Ministertermine ohne Auto geschafft. Jetzt hat er im Alten Rathaus in Esslingen sein Konzept für die Mobilität von morgen vorgestellt.

„Wir brauchen die blaue Plakette“, sagt Hermann deshalb. Für die Einfahrt nach Stuttgart Euro6 zu verlangen, sei fairer, als einfach jedes zweite Fahrzeug zu verbieten wie andernorts. Derzeit bieten in Deutschland Autos „200 Millionen mobile Sitze für 80 Millionen Einwohner“.  … weiterlesen »

Energiepolitischer Austausch in Wolfschlugen mit dem Umweltministerium

13. November 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 13. November 2015

Andrea Lindlohr und Bürgermeister Matthias Ruckh sehen Wolfschlugen beim Klimaschutz vorne

Der Ministerialdirektor im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Helmfried Meinel hat sich in der vergangenen Woche auf Einladung der Esslinger Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr mit Bürgermeister Matthias Ruckh und Mitgliedern des Gemeinderats Wolfschlugen zum energiepolitischen Austausch im Rathaus Wolfschlugen getroffen. „Die Gemeinde hat sich ehrgeizige Ziele beim Klimaschutz gestellt. Mit Unterstützung des Landes sind Einsparungen beim Energieverbrauch für Wolfschlugen und die Bürger möglich“, fasste die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr das Ergebnis des Gesprächs zusammen.

„Als kleinere Gemeinde mit begrenztem finanziellen Spielraum brauchen wir für Investitionen in klimafreundliche Infrastruktur wie Wärmenetze und Kraft-Wärme-Kopplung Unterstützung“, so der Wolfschlugener Bürgermeister Matthias Ruckh.  … weiterlesen »

Energiewende in Esslingen weiter vorantreiben

15. Juli 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 15. Juli 2015

Grüne zu Windkraft auf dem Schurwald

„Es ist schade, dass die Esslinger Schurwaldhöhe nach dem Stand der Technik nicht für die Windkraft geeignet ist, denn für den Klimaschutz brauchen wir erneuerbare Stromerzeugung in allen Regionen. Dass die Stadtwerke Esslingen und ihre Partner das Potenzial der Windkraft bei uns geprüft haben, war richtig“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr (Grüne), zur Ankündigung der Stadtwerke Esslingen, das mögliche Windkraft-Projekt auf dem Schurwald aufgrund des Ergebnisses der durchgeführten Windmessungen nicht weiter zu verfolgen.

Auch die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Esslinger Gemeinderat Carmen Tittel bedauerte das Aus für das Windpark-Projekt: „Windkraftanlagen machen nur da Sinn, wo sie wirtschaftlich betrieben werden können.  … weiterlesen »

Esslinger Klimafest: Franz Untersteller kocht

30. Juni 2015 | Beitrag kommentieren »

Mit Franz Untersteller auf dem Klimafest EsslingenViel auf Tour war unser Umweltminister Franz Untersteller im Rahmen der diesjährigen Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg, so auch bei uns im schönen Esslingen. Auf dem Klimafest hat er beschwingt gekocht – aus Resten, die ein Bio-Supermarkt sonst hätte wegwerfen müssen. Denn auch die meisten BiokundInnen schauen heutzutage kritisch nach jeder Delle im Gemüse.

 

Minister Franz Untersteller kocht

Dazu gab es und gibt es das PrimaKlima-Kochbüchle (hier zum download), dass das Umweltministerium herausgegeben hat.

Auch das ist ein guter Weg, Bürgerinnen und Bürger mit dem Thema Nachhaltigkeit erreichen.

Auf Digitalisierungsreise in Kalifornien

16. Juni 2015 | Beitrag kommentieren »
Mit Bruce Sewell, Senior Vice President von Apple Inc.

Mit Bruce Sewell, Senior Vice President von Apple Inc.

Erschienen in der „Zwiebel“am 11. Juni 2015

Mit einer 70-köpfigen Delegation aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft unter Leitung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann reiste die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr nach Kalifornien. Schwerpunkt der Reise war die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf unseren Wirtschaftsstandort. Hochrangige Termine mit Unternehmen wie Google, Apple und Tesla, dem kalifornischen Gouverneur Jerry Brown, Universitäten und Datenschützern brachten den baden-württembergischen Gästen tiefe Einblicke in die dynamische digitale Wirtschaft Kaliforniens.

„Das Silicon Valley ist eine Ideenwirtschaft“, so Lindlohr, die auch wirtschaftspolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist.  … weiterlesen »