. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Lindlohr: Grün-Rot fördert frühkindliche Bildung

1. Dezember 2014 | Beitrag kommentieren »

Veröffentlicht in der `Zwiebel´ vom 4. Dezember 2014

„Die Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen bei uns in Esslingen und in der Umgebung ist groß. Für junge Eltern ist es wichtig, dass es gute Betreuungsangebote gibt. Deshalb erhöht Grün-Rot die Mittel für die Kleinkindbetreuung noch einmal deutlich“, sagt die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr.

Das Land stellt nächstes Jahr 50 Millionen Euro für den Bau von Räumlichkeiten für die Kleinkindbetreuung bereit. „Damit können die Kommunen moderne Räume für eine Kinderbetreuung bauen, die den heutigen Anforderungen der Kinder entsprechen. Auch Esslingen kann von dieser Unterstützung profitieren“, sagt Andrea Lindlohr. Laut Beschluss des Esslinger Gemeinderats soll im nächsten Jahr die Betreuungsquote bei der Kleinkindbetreuung auf 45 Prozent ansteigen.

Grün-Rot hat zudem im Finanz- und Wirtschaftsausschuss, in dem Andrea Lindlohr Mitglied ist, beschlossen, im Doppelhaushalt 2015/16 die Mittel für die Kleinkindbetreuung um insgesamt 190 Millionen Euro aufzustocken. Damit beteiligt sich das Land an der Kleinkindbetreuung mit 660 Millionen Euro im Jahr 2015 und mit 795 Millionen Euro im Jahr 2016. Andrea Lindlohr: „In den letzten drei Jahren wurden die Mittel verfünffacht und 50 Prozent mehr Betreuungsplätze geschaffen.

Seit diesem Jahr trägt das Land mit Einbeziehung der Bundesmittel 68 Prozent der Betriebsausgaben pro Kind. „Das ist im Bundesländervergleich ein Spitzenwert“, so Andrea Lindlohr. Auch bei der Qualität und dem Betreuungsschlüssel haben sich die Anstrengungen von Grün-Rot bemerkbar gemacht, und das Land nehme dabei mittlerweile einen Spitzenplatz ein.

Kita-Dialog mit Lindlohr

20. Februar 2014 | Beitrag kommentieren »
Andrea Lindlohr diskutierte mit Birgit Schaer, Marion von Wartenberg, Yvonne Laubert und Professorin Dr. Dörte Weltzien.

Andrea Lindlohr diskutierte mit Birgit Schaer, Marion von Wartenberg, Yvonne Laubert und Professorin Dr. Dörte Weltzien

Aus der ‚Zwiebel‘ vom 20. Februar 2014

„Junge Familien wollen heute Familie und Beruf vereinbaren, ohne dabei unter Dauerstress zu stehen“, skizzierte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr auf ihrem sechsten Esslinger Dialog die Lage bei den Kitas. „Da Großeltern heute oft weit weg wohnen, müssen Land und Kommunen in Kleinkindbetreuung investieren, und dabei eine gute Qualität der frühkindlichen Bildung sichern.“

Der Ausbau sei durch die grün-roten Koalition möglich geworden, da die Kommunen 2013 fast 500 Mio. Euro für den Betrieb von Kindertagesstätten vom Land erhalten hätten, berichtete Marion von Wartenberg, Staatssekretärin im Kultusministerium: „Mit der neuen Praxisintegrierten Erzieherausbildung haben wir außerdem einen großen Schritt für mehr Fachkräfte getan.“

Einer Sorge konnte Prof. Dörte Weltzien von der Evangelischen Hochschule Freiburg entgegentreten: „Der Einfluss der Familie auf die Kinder  … weiterlesen »

Kitas sollen Begegnungsstätten sein

18. Februar 2014 | Beitrag kommentieren »

ESSLINGEN:  Fachleute diskutieren über frühkindliche Bildung

Eßlinger Zeitung vom 15. Februar 2014
Von Sabine Försterling

„Betreuungseinrichtungen und Eltern sind Partner bei der frühkindlichen Bildung.“ So lautete das Fazit einer Veranstaltung mit Vertreterinnen der Politik, der Lehre, der Pädagogen und Eltern. Eingeladen dazu hatte unter dem Motto „Esslinger Dialog“ die Landtagsabgeordnete der Grünen, Andrea Lindlohr.

„Vor 15 Jahren hat man kaum über frühkindliche Bildung geredet“, betonte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende eingangs der Veranstaltung im Bürgersaal des Alten Rathauses. Trotz wegbereitender Pädagogen wie Friedrich Fröbel  … weiterlesen »

Grün-Rot will die Züge fahren lassen

17. Oktober 2013 | Beitrag kommentieren »

Stuttgarter Zeitung vom 15. Oktober 2013

ESSLINGEN Die Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr und Andreas Schwarz ziehen eine positive Halbzeitbilanz.

Von Jürgen Veit

Seit rund zweieinhalb Jahren regiert in Stuttgart Grün-Rot. Für die beiden Landtagsabgeordneten vom Bündnis 90/Die Grünen, Andrea Lindlohr (Wahlkreis Esslingen) und Andreas Schwarz (Wahlkreis Kirchheim) ist das Grund genug, eine Halbzeitbilanz ihrer Arbeit im Land und im Kreis zu ziehen. „Zweieinhalb Jahre haben wir die Weichen gestellt“, erklärt der Verkehrsexperte Andreas Schwarz. „Jetzt kommt die Zeit, in der die Züge fahren müssen“, fügt er an und nennt unter anderem Bereiche wie den Ausbau der Windkraft oder die Verkehrs- und Schulentwicklung.

Der Weg für den Bau von Windrädern sei mit der Änderung des Landesplanungsgesetzes geebnet worden. Im ersten Halbjahr 2013 seien 14 Anlagen genehmigt worden, für 106 Anlagen seien Anträge gestellt  … weiterlesen »

Tischlein deck Dich! Talkrunde zur Esskultur in KiTa und Schule

7. Mai 2013 | Beitrag kommentieren »

Dienstag, 14. Mai, 19:30 Uhr, Altes Rathaus, Esslingen

In Esslingen soll die Essensversorgung in Kindertageseinrichtungen und Schulen neu geregelt werden. Aus diesem Anlass moderiere ich am 14. Mai um 19:30 Uhr eine Talkrunde im Bürgersaal des Alten Rathauses, die von den Esslinger Grünen organisiert wird. Wie kann in Esslingen eine gute Essensversorgung sichergestellt und die Ernährungsbildung der Kinder gestärkt werden?

Diskutieren Sie mit und überlegen Sie mit uns, wie sich das Tischlein decken soll. Als Experten sind der Biobauer Michael Braun, die Diplom-Pädagogin Julia Holzkämper von Konzept-e, die Leiterin der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Baden-Württemberg Dr. Susanne Nowitzki-Grimm sowie die Erzieherin Ulrike Sauter eingeladen. Im Anschluss an das Podium wollen wir mit den Verantwortlichen aus der Stadtverwaltung, Erzieherinnen und Erziehern, Eltern und der interessierten Öffentlichkeit ins Gespräch kommen.

Zwei Jahre Grün-Rot im Ländle: Bürgergespräch in Neuhausen

20. März 2013 | Beitrag kommentieren »
Bürgergespräch in Neuhausen

Bürgergespräch in Neuhausen

Auf Einladung der Initiative Grüne Liste Neuhausen war die Esslinger Landtags-abgeordnete Andrea Lindlohr am 28. Februar 2013 zu Gast im Ostertagshof. Nach Begrüßung der Neuhausener Bürgerinnen und Bürger durch die IGL-Fraktionsvorsitzende Gabriele Probst ging es im Bürgergespräch um das Thema „Zwei Jahre Grün-Rot im Ländle“.

„Trotz der knappen finanziellen Ressourcen haben wir in den letzten zwei Jahren viele Dinge angepackt. Dass die Kommunen nun einen drei Mal höheren Zuschuss pro Kita-Plätze vom Land bekommen, war ein Durchbruch  … weiterlesen »

Frauen fördern, Fachkräfte gewinnen

7. Februar 2013 | Beitrag kommentieren »

Landtagsrede zu den Kontaktstellen Frau und Beruf

Frauen sind wichtige Fachkräfte! Aber viele wollen oder müssen sich nach einer längeren Familienpause, die es weiterhin in vielen Frauen-Biographien gibt, beruflich neu orientieren. Dabei helfen die vom Land geförderten Kontaktstellen Frau und Beruf, die jährlich rund 14.000 Beratungen leisten.

Hier meine Landtagsrede vom 31. Januar zu Frauen als Fachkräften und der Weiterentwicklung der Kontaktstellen Frau und Beruf:

Die gesamte Landtagsdebatte dazu finden Sie hier.

Alles Gute für das Jahr 2013!

29. Dezember 2012 | Beitrag kommentieren »

Am Ende des Jahres ist es Zeit für mich, wie sicher auch für Sie, zurück und zugleich nach vorne zu schauen.

Bildung war mein zentrales Thema 2012 – sie hat mich als stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Landtag und im Wahlkreis bewegt. Viele Schulen habe ich besucht, deren konkrete Probleme erfahren und versucht weiterzuhelfen. Mit seinem Beschluss für ein Zwei-Säulen-Modell aus Gymnasien und Gemeinschaftsschulen hat der Esslinger Gemeinderat einen mutigen, landesweit beachteten Entschluss gefasst. Gut ist auch, dass die Kommunen mit einem höheren Zuschuss vom Land nun zügig Kinderbetreuungsplätze schaffen.

Als Mitglied des Untersuchungsausschuss zum EnBW-Deal war für mich erschreckend zu erfahren, wie sich Ex-Ministerpräsident Mappus von seinem CDU-Banker-Freund Notheis hat leiten lassen und dabei 5 Mrd. Euro teuer ausgegeben hat. Unsere Arbeit setzen wir fort, wenn wir von der Staatsanwaltschaft neue Unterlagen bekommen. Froh bin ich, dass wir im Landeshaushalt die S-Bahn-Verlängerung nach Neuhausen abgesichert haben. Wenn der Bund seinen Anteil bringt, bekommen wir damit ein besseres Nahverkehrsangebot!

Persönlich blicke ich auf ein munteres und gesundes Jahr zurück und wünsche Ihnen allen ein ebensolches neues!

Zukunftsthema: Freistellung der Kita-Leitung

5. November 2012 | Beitrag kommentieren »
ALT

Die TeilnehmerInnen der KiTa-Trägerkonferenz (Foto: M. Pfann)

Die Mitglieder im Verband katholischer Kindertagesstätten haben sich zur regionalen Trägerkonferenz in Nürtingen getroffen. Erstmals hatte der Verband dazu die Abgeordneten der Regierungsparteien im Betreuungsbereich eingeladen.

Teckbote vom 27. Oktober 2012

Von Manuela Pfann

Nürtingen. Ziel der Veranstaltung war es, den Verband vorzustellen und die Anliegen der Kindergartenträger zu diskutieren. Gekommen waren von den Grünen Andrea Lindlohr aus Esslingen, Jörg Matthias Fritz aus Göppingen und Andreas Schwarz aus Kirchheim. Für die SPD war Peter Hofelich aus Göppingen auf dem Podium.

Die Geschäftsführerin des Landesverbands Katholischer Kindertagesstätten (LVKiTa), Dr. Ursula Wollasch, machte deutlich, dass  … weiterlesen »

Wir setzen die bildungspolitischen Reformen Schritt für Schritt um

16. Oktober 2012 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 15. Oktober 2012

Die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr (Grüne) hält die Kritik der in der GEW organisierten Schulleiter im Landkreis Esslingen am Stand der Umsetzung der grün-roten Bildungsreformen nicht für stichhaltig. „Als grün-rote Koalition wollen wir die Bildung in Baden-Württemberg strukturell verbessern. Das geht nicht im Hau-Ruck-Verfahren von heute auf morgen. Mit dem Pakt mit den Kommunen zum Ausbau der Kleinkindbetreuung, der Einführung der Gemeinschaftsschule und der Beteiligung des Landes an der Schulsozialarbeit haben wir bereits wichtige Schritte umgesetzt  … weiterlesen »