. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Auf dem richtigen Weg mit Ministerpräsident Kretschmann in Esslingen

11. März 2016 | Beitrag kommentieren »

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat am 5. März Andrea Lindlohr im Wahlkampf unterstützt. Hier finden Sie den Videomitschnitt des spannenden, nachdenklichen und humorvollen Gespräch der beiden mit dem Radiojournalisten Stefan Siller vor rund 450 Gästen in der Württembergischen Landesbühne in Esslingen.

Übergreifendes Thema war, wie Winfried Kretschmann mit seiner Politik die Gesellschaft zusammenhält.  … weiterlesen »

Heimspiel für Ministerpräsident Winfried Kretschmann in der WLB

8. März 2016 | Beitrag kommentieren »
Die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr und Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch mit Stefan Siller.

Die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr und Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch mit Stefan Siller.

Aus der Eßlinger Zeitung vom 7. März 2016 von Peter Dietrich

ESSLINGEN: Heimspiel für Ministerpräsident Winfried Kretschmann in der WLB

Die 460 Plätze im Schauspielhaus der Württembergischen Landesbühne waren fast durchweg belegt – für Ministerpräsident Winfried Kretschmann war sein Wahlkampf-Auftritt in Esslingen ein Heimspiel. Und er zeigte sich entspannt, sein Vorrat an spritzigen Bemerkungen schien unerschöpflich.

Die unaufgeregte Moderation von Stefan Siller machte es Kretschmann und der grünen Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr leicht. Siller reichte viele Zuhörerfragen weiter und erinnerte an Kretsch­manns Lehrer-Zeit am Esslinger Theodor-Heuss-Gymnasium. Er werde „einen Teufel tun, das Gymnasium zu schwächen“, betonte der Ministerpräsident. Weil es gut sei, schicke auch die Oberschicht ihre Kinder dorthin und nicht wie in Frankreich auf teure Privatschulen: „Das ist für den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft ein unermesslicher Wert.“

„Ich bin sehr stolz drauf, wie diese Stadt sich verhält“, sagte Lind­lohr mit Blick auf die Flüchtlingskrise.  … weiterlesen »

„Werden Unternehmen weiterhin konsequent bei der Digitalisierung unterstützen“

25. September 2015 | Beitrag kommentieren »

Zumeldung zur Pressekonferenz des BWIHK

Andrea Lindlohr, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag erklärt zur Bilanz des baden-württembergischen Industrie- und Handelskammertages:

„Die positive Bilanz des BWIHK der Arbeit der Landesregierung freut uns und spornt uns weiter an: Auch in Zukunft wollen wir von grüner Seite so eng und gut mit der Wirtschaft im Land zusammenarbeiten. Die Unternehmen im Land können sicher sein, dass wir sie bei der Digitalisierung unterstützen. Das sichert Arbeitsplätze. Einen Schwerpunkt werden wir deshalb im kommenden Nachtragshaushalt auf Mobilität legen, weil wir das Autoland Baden-Württemberg gut rüsten wollen für die Zukunft. Kluge Verkehrssteuerung das Zusammenspiel verschiedener Verkehrsträger werden im Mittelpunkt stehen.“

Grün-Rot fördert innovative Inklusionsprojekte

18. September 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 18. September 2015

Andrea Lindlohr (Grüne): Stadtjugendring überzeugt mit innovativem Projekt

„Das Inklusionsprojekt des Stadtjugendrings Esslingen ‚Auf geht’s! Jugendliche mit Behinderung machen sich fit fürs Leben‘ wird mit 62.000 Euro vom Land gefördert“, freute sich die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andrea Lindlohr. Dies gab das Ministerium heute (18. September) in einer Pressemitteilung bekannt.  … weiterlesen »

TTIP nur, wenn es demokratische Standards nicht unterläuft

24. Juli 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung 24. Juli 2015

Esslinger Landtagsabgeordnete in TTIP-Beirat des Landes berufen

Die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr wird zusammen mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft die Landesregierung zum geplanten transatlantischen Handelsabkommen ‚Transatlantische Handels-und Investitionspartnerschaft‘ (TTIP) beraten. Die Fraktion Grüne im Landtag entsendet ihre stellvertretende Vorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin Andrea Lindlohr in den neu geschaffenen TTIP-Beirat der Landesregierung.

„Die exportorientierte Wirtschaft unserer Region kann von mehr Freihandel profitieren. Ein transatlantisches Freihandelsabkommen darf aber unsere demokratische Prinzipien und ökologische und soziale Standards nicht untergraben“, so Lindlohr.  … weiterlesen »

Anbindung Esslingens an den Neckartalradweg in Förderprogramm aufgenommen

16. März 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 16. März 2015

Grün-rot baut Radwege aus

Die Stadt Esslingen wird von der deutlich ausgeweiteten Förderung für Radwege durch grün-rote Landesregierung profitieren. Dazu gehört die Anbindung des Neckartalradwegs an das innerstädtische Radverkehrsnetz. „Die Anbindung ist nun in das Programm des Landes Baden-Württemberg für die Anlage kommunaler Rad- und Fußverkehrsinfrastruktur aufgenommen worden, sagt der Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Landtagspräsident Wolfgang Drexler (SPD).

„Diese Anbindung ist wichtig, weil es eine direkte und barrierefreie Verbindung vom attraktiven Neckartalradweg in die Stadt hinein bisher nicht gibt. Will man als Radler aus Stuttgart kommend in die Innenstadt oder zum Bahnhof, so musste man bisher entweder über Mettingen oder bis zur Villa Merkel-Unterführung fahren“, ergänzt die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andrea Lindlohr (Grüne).  … weiterlesen »

Grün-Rot nimmt zwei Radwege in Heidenheim ins neue Förderprogramm auf

| 2 Kommentare »

Pressemitteilung vom 16. März 2015

Land baut Radwege in Heidenheim aus

Heidenheim profitiert von der deutlich ausgeweiteten Förderung für Radwege. 2015 bezuschusst das Land den Bau von Radwegen in der Zuständigkeit von Gemeinden und Landkreisen mit insgesamt 80 Millionen Euro. Dazu gehören der Bau eines Geh- und Radweges an der Paul-Hartmann-Straße in Heidenheim. Darüber hinaus baut das Land selbst neue Radwege entlang der Landes- und Bundesstraßen wie den zweiten Bauabschnitt des Radweges zwischen Heidenheim und Oggenhausen entlang der L1083.

„Mit dem Neubau des Radweges in der Paul-Hartmann-Straße wird eine lang geforderte Lücke im Heidenheimer Radwegenetz geschlossen. Die Radinfrastruktur verbessert sich im Raum Heidenheim dadurch deutlich“, betont die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr, die den Kreis Heidenheim betreut.  … weiterlesen »

Immer mehr Bauern im Kreis Esslingen setzen auf die Bio-Landwirtschaft

17. Februar 2015 | Beitrag kommentieren »

Die Nachfrage nach ökologisch erzeugten Lebensmitteln ist in Baden-Württemberg weitaus größer als das Angebot, weshalb viele Bio-Lebensmittel importiert werden müssen. „Die Nachfrage nach Bio-Produkten steigt stetig. Diese Nachfrage wollen wir aus regionaler Erzeugung bedienen und den Marktanteil unserer Familienbetriebe weiter ausbauen. Deshalb stärken wir als grün-rote Koalition die Bio-Landwirtschaft“, sagt die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr, die zu diesem Thema eine parlamentarische Anfrage an die Landesregierung gestellt hatte.

Demnach gibt es aktuell 37 größere Ökobetriebe im Kreis Esslingen, zehn Betriebe mehr als noch vor zehn Jahren. Gleichzeitig entwickelte sich die ökologisch bewirtschaftete Fläche von 900 auf 1309 Hektar.  … weiterlesen »

Land baut Radweg an der L 1201 vom Weißen Stein nach Aichschieß

21. November 2014 | 2 Kommentare »

Pressemitteilung 21.11.2014

Lückenschlussprogramm 2015 – 2016: Abgeordnete Andrea Lindlohr (Grüne) und Wolfgang Drexler (SPD): „Grün-Rot schließt die Radwege-Lücke auf dem Schurwald“

Das Land hat den Ausbau des Radwegs Weißer Stein – Aichschieß an der Landesstraße (L 1201) in sein Lückenschlussprogramm 2015 bis 2016 aufgenommen.

„Der Ausbau des Radwegs an die Landestraße war längst überfällig. Gut, dass es jetzt in Aichwald voran geht. Denn vom Radfahren profitieren Mensch und Natur. Mit dem Lückenschlussprogramm setzen wir ein klares Zeichen für den Ausbau unserer Radwege-Infrastruktur auch im Kreis Esslingen“, erklären die Esslinger Landtagsabgeordneten Lindlohr und Drexler. „Wir wollen das Rad auch für den Alltag attraktiver zu machen und dafür brauchen wir eine gut ausgebaute Infrastruktur.“

„Die grün-rote Koalition schafft eine solide, sichere Infrastruktur für das bei den Bürgerinnen und Bürgern immer beliebtere Verkehrsmittel Rad. Besonders der Boom der E-Bikes fordert bei uns eine bessere Rad-Infrastruktur, die das Neckartal und die Höhenlagen verbindet“, erläutert Andrea Lindlohr. Insgesamt erhalte das Rad im Land mit dem Konzept für einen Landesradverkehrsplan, der Initiative Radkultur und einem umfangreichen Bauprogramm nun einen höheren Stellenwert.

 … weiterlesen »

Ortsumfahrung Heuchlingen schon ab 2015!

13. November 2014 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung 13.November 2014

Lückenschlussprogramm 2015-2016 ermöglicht frühere Realisierung beim Bau der Ortsumfahrung Heuchlingen

„Durch das Lückenschlussprogramm des Landes kommt die Ortsumfahrung Heuchlingen jetzt schon früher als bisher geplant. Damit kann die ersehnte Entlastung für die Bürgerinnen und Bürger schon ab dem nächsten Jahr kommen“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr. Die Planfeststellung des Straßenabschnittes soll bis im Frühjahr 2015 fertiggestellt sein. „Dass dann gleich gebaut werden kann, ist ein erfreuliches Signal für Heuchlingen. Dies zeigt außerdem wie wichtig der grün-roten Koalition sinnvolle Investitionen in die Infrastruktur sind“, betont der Heidenheimer Landtagsabgeordnete Andreas Stoch (SPD) .

Wie bereits am 21. Oktober 2014 bekanntgegeben wurde, stellt das Land die nötigen finanziellen Mittel für die Ortsumfahrung Heuchlingen bereit. Ursprünglich war der Ausbau der L1164 für die Zeit ab 2017 vorgesehen.  … weiterlesen »