. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Videokonferenz: Gastronomie in Zeiten von Corona

27. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

„Die vielfältige Esslinger Gastronomie gehört zu unserer lebendigen Stadt und ist ein wichtiger Wirtschaftszweig. Wir müssen sie in der schwierigen Corona-Zeit unterstützen“, sagte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr zum Auftakt einer Videokonferenz mit Esslinger Gastronominnen und Gastronomen, zu der sie eingeladen hatte. Ebenso dabei waren der DEHOGA-Kreisverband und Vertreter der Kommunalpolitik. Rund eine Woche nach der Wiedereröffnung der Speisegaststätten konnte Lindlohr, die wirtschaftspolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist, sich so mit Esslinger Gastronomen über deren Lage austauschen.

Überwiegend Lob gab es von den Wirten für die schon im März angelaufenen Soforthilfen des Landes, die Lindlohr mitgestaltet hatte. Auch das neue, zweite Soforthilfepaket der grün-geführten Landesregierung mit einem Programmteil von 330 Millionen Euro speziell für die Gastronomie und Hotellerie hilft der Branche. Lindlohr war sich mit den Beteiligten jedoch einig, dass es für das Überleben der Betriebe und der Arbeitsplätze nun darum geht, tragfähige Geschäftsmodelle mit und nach Corona zu unterstützen.   … weiterlesen »

Restaurants und Hotels haben jetzt Planungssicherheit

7. Mai 2020 | Beitrag kommentieren »

Das Land beschließt einen Fahrplan zur schrittweisen Öffnung von Gastronomie und Beherbergungsbetrieben.

Die Landesregierung hat heute einen Fahrplan zur schrittweisen Öffnung von Gastronomie und Beherbergungsgewerbe vorgestellt. Ab dem 18. Mai sollen Speisegaststätten mit ihren Innen- und Außenbereichen sowie Ferienwohnungen wieder öffnen dürfen. Zum Pfingstwochenende (29. Mai) sollen dann touristische Übernachtungen in Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben wieder möglich sein.

„Der Fahrplan bietet den vielen Gastronomiebetrieben in Esslingen und in unserer Region eine klare Perspektive. Sie haben jetzt Planungssicherheit und ausreichend Vorlaufzeit für die notwendigen Vorbereitungen“, erklärt Lindlohr.

Hotelübernachtungen aus geschäftlichen Gründen waren bisher bereits möglich.

„Mit dem Fahrplan können wir die wirtschaftliche Öffnung und den Gesundheitsschutz der Menschen, der oberste Priorität hat, miteinander verbinden. Neben der Öffnung werden wir begleitende Hilfen für die Betriebe auf den Weg bringen“, so die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr.

Für die Gaststätten gelten klare Vorgaben: Dazu gehören Hygiene-Konzepte für die Betriebe, die Begrenzung der Gästezahl und die Einhaltung von Abstandsregeln.

„Weiterhin niedrige Infektionszahlen sind die Voraussetzung dafür, dass wir den Fahrplan so durchführen können“, betont Lindlohr abschließend.

Corona-Stufenplan der Landesregierung

| Beitrag kommentieren »

Die Landesregierung hat den bereits angekündigten Corona-Stufenplan – die Ampeltabelle – veröffentlicht, in der aufgeschlüsselt ist, welche Öffnungen in den nächsten Wochen erfolgen sollen. Zu beachten ist, dass der Plan dem heutigen Sachstand entspricht! Sollte sich die Zahl der Infektionen wieder negative entwickeln, wird neu entschieden.

Hier ist eine größere Version der Tabelle als PDF-Datei verlinkt.

Unser Ministerpräsident hat dazu diese Erklärung (PDF-Datei) abgegeben.

Es ist gut, dass wir bisher so erfolgreich die Ansteckungen durch das Corona-Virus zurückdrängen konnten und es zu keiner echten Ausgangssperre kam. Jetzt ist es wichtig, die nächsten Schritte sorgfältig zu planen. Für die allermeisten Öffnungen und Lockerungen gelten strenge Hygienevorgaben und Infektionsschutzmaßnahmen. Der Corona-Stufenplan muss noch vom Kabinett verabschiedet werden, sodass sich eventuell in Details noch Änderungen ergeben können. Bei allen Abwägungen sollte aber weiterhin der Gesundheitsschutz der Bürgerinnen und Bürger ganz vorne stehen.

Weitere Informationen gibt es auf www.baden-wuerttembeg.de