. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

80.000 Euro für schnelles Internet an Denkendorfs Schulen

29. Juni 2020 | Beitrag kommentieren »

Für den Breitband-Ausbau erhält die Gemeinde Denkendorf rund 80.000 Euro vom Land, womit die Albert-Schweitzer-Schule, die Ludwig-Uhland-Grundschule sowie die Volkshochschule erschlossen werden. Dies hat das für Digitalisierung zuständige Ministerium am Freitag in Stuttgart bekanntgegeben.

„Ich freue mich, dass es an den drei Denkendorfer Schulen durch die Landesförderung bald mehr schnelles Internet gibt“, so die örtliche Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr (Grüne). „Denn es ist nicht zuletzt die Zusammenarbeit von Stadt und Land, die in unseren Gemeinden für eine digitale Infrastruktur sorgt, von der Bürger, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen profitieren. Schnelle und flächendeckende Breitband-Netze sind die Voraussetzung für neue Geschäftsideen, wirtschaftliches Wachstum und auch eine gute Bildung.“  … weiterlesen »

Erfolg bei der Weiterentwicklung der Soforthilfe für Selbständige und Künstler*innen

16. April 2020 | Beitrag kommentieren »

Die Hilfsprogramme des Landes haben wir an relevanten Punkten, die mir als wirtschaftspolitischer Sprecherin wichtig waren, nochmals verbessert.

Das Land hat die Soforthilfen des Bundes für Soloselbständige, kleine Unternehmen, Freiberufler und Landwirte in das bereits laufende Landesprogramm integriert. Neben den bereits vom Land bereit gestellten bis zu fünf Milliarden Euro hat der Bund Haushaltsmittel von bis zu 50 Milliarden Euro frei gegeben, die von den Ländern abgerufen werden können.

Dadurch ergeben sich folgende Änderungen:

  • Existenzminimum von Selbstständigen und Künstler*innen gesichert

In Baden-Württemberg können Solo-Selbstständige, Künster*innen und Kleinunternehmer*innen weiterhin die Kosten des privaten Lebensunterhalts in Höhe von 1.180 Euro pro Monat bei der Soforthilfe Corona geltend machen. Es gilt also nicht wie im Bundesprogramm der Verweis auf die Grundsicherung/Hartz IV. Damit unterstützen wir alle, die sich selbst etwas aufgebaut haben und unser wirtschaftliches, soziales und kulturelles Leben wesentlich prägen. Dafür hatte sich die grüne Landtagsfraktion wie auch der Ministerpräsident eingesetzt.

  • Verzahnung Bundes- und Landesprogramm

Die Verzahnung von Bundes- und Landesprogramm ist vorerst abgeschlossen. Das Antragsverfahren bleibt gleich, die Bundesmittel werden über den bisherigen Weg der Soforthilfe Corona des Landes ausgegeben. Darüber hinaus stellen wir als Land weiterhin Soforthilfen für größere Unternehmen zu den bisherigen Kriterien bereit. Damit gehen wir als Land mit unserem umfassenden Soforthilfeprogramm deutlich weiter als der Bund und ändern gleichzeitig für die Antragsstellenden die Kriterien nicht. Ich bin der Ansicht: Nur so unterstützen wir den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg optimal.  … weiterlesen »

Soforthilfeprogramm des Landes für Soloselbstständige, Kleinunternehmen und freie Berufe

23. März 2020 | Beitrag kommentieren »

In nahezu allen Wirtschafts- und Lebensbereichen sehen sich Unternehmen mit gravierenden Nachfrage- und Produktionsausfällen, unterbrochenen Lieferketten, Stornierungswellen, Honorarausfällen, massiven Umsatzeinbußen und Gewinneinbrüchen konfrontiert, die insbesondere für zahlreiche Soloselbstständige, Kleinst- und kleine Unternehmen und Angehörige der Freien Berufe existenzbedrohlich geworden sind. So auch ein meinem Wahlkreis.

Ich nehme die Sorgen der Unternehmerinnen und Unternehmer um ihre wirtschaftliche Zukunft sehr ernst. Daher werden wir unsere Unternehmen umfassend mit wirtschaftlichen Hilfen unterstützen. Und das mit aller notwendigen Finanzkraft, um eine Welle von Insolvenzen zu verhindern. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Wirtschaft – für alle Unternehmen. Ausnahmslos!

Deswegen hat die grün-geführte Landesregierung am Sonntagabend ein Soforthilfeprogramm („Soforthilfe Corona“) für die schnelle und unbürokratische finanzielle Unterstützung der von der Corona-Pandemie geschädigten Soloselbstständigen, Kleinst- und kleinen Unternehmen sowie Angehörigen der Freien Berufe freigegeben, um deren wirtschaftliche Existenz zu sichern und Liquiditätsengpässe zu kompensieren.  … weiterlesen »

Land fördert Mietspiegel für Wolfschlugen!

6. März 2020 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 06. März 2020

Das Land Baden-Württemberg unterstützt Wolfschlugen dabei, gemeinsam mit den Nachbarkommunen Nürtingen, Aichtal und Frickenhausen einen sogenannten qualifizierten Mietspiegel zu erstellen. Das teilen die beiden örtlichen Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Andreas Deuschle (CDU) mit. Demnach soll von dem 2018 erstmals aufgelegten Landesförderprogramm ein Zuschuss in Höhe von 33.000 Euro an das Kooperationsprojekt der vier Gemeinden fließen.

„Auch in den kleineren Kommunen in unserem Ballungsraum ziehen die Mietpreise an. Da es für die Gemeinden aufwendig ist, einen qualifizierten Mietspiegel zu erstellen, unterstützen wir sie als grün-schwarze Koalition dabei“, so Lindlohr.

„Durch Mietspiegel werden Mieten vergleichbar und der Wohnungsmarkt transparenter“, erläutert Deuschle. „Damit helfen wir sowohl Vermietern als auch Mietern, da so Unsicherheiten über die zu vereinbarende Miethöhe auf beiden Seiten genommen werden.“

 … weiterlesen »

Textil- und Faserforschungszentrum Denkendorf wird mit Landesmittel saniert

7. Juli 2017 | Beitrag kommentieren »

Deutsche Institute für Textil- und Faserforschung in Denkendorf (DITF) erhalten rund 1,4 Millionen Euro für grundlegende Sanierungen

Die Esslinger Landtagsabgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr begrüßt die Förderung des Landes für die Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung (DITF) in Denkendorf mit rund 1,4 Millionen Euro:

„Die Faserforschungsinstitute in Denkendorf sind ein wichtiger Arbeitgeber und eine bedeutende Forschungsinfrastruktur im Landkreis Esslingen. Mit der Investition des Landes in die grundlegende Sanierung können die Denkendorfer Institute sich weiterentwickeln und mit neuen faserbasierten Werkstoffen dazu beitragen, dass unsere Wirtschaft weniger Ressourcen verbraucht. Im Maschinenbau und im Automobilbau kommen die Hochleistungsfasern zum Einsatz und sorgen für einen geringeren Energieverbrauch.“

Grün-Rot fördert innovative Kunstprojekte in der Region

12. Februar 2016 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 12. Februar 2016

Projektförderung des Landes für Kunstvereine in Esslingen und Neuhausen

Der Esslinger Kunstverein e.V. und der Kunstverein Neuhausen e.V. erhalten vom Land Fördermittel aus dem Programm zur Förderung von Projekten von Kunst-Vereinen 2016. Dies teilte das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg heute mit. Der Kunstverein Neuhausen erhält eine Landesförderung für sein Ausstellungs- und Kunstprojekt „Our Mind into a Brezel“, dass sich mit Vorträgen, Workshops und einer Ausstellung künstlerische an das Thema Wirtschaft und Geld annähern will. Der Kunstverein Esslingen wird ebenfalls für ein Projekt im Bereich der Gegenwartskunst gefördert.

„Die Kunstvereine der Region setzen mit großem Engagement innovative künstlerische Projekte um. Dass der Kunstverein Neuhausen sich ab Sommer 2016 kritisch mit unserer Wirtschaftsweise und der Bedeutung von Geld beschäftigt, ist ein interessanter künstlerischer Beitrag für eine soziale und nachhaltige Wirtschaft“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr.  … weiterlesen »

Grün-Rot sorgt für Verbesserungen der Verkehrswege in und um Esslingen

2. Februar 2016 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 2. Februar 2016

Land investiert in Sanierung und Erhalt von Straßen in Esslingen

„In Esslingen und der Region geht es dank Grün-Rot mit dem Erhalt der Straßen und darüber hinaus mit wichtigen Ausbauprojekten voran. Wir profitieren davon, dass das Land im vergangenen Jahr so viele Mittel wie nie in das baden-württembergische Straßennetz investiert hat“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Andrea Lindlohr, anlässlich der von Verkehrsminister Winfried Hermann vorgestellten Zahlen zum Straßenbau.

Als zentrale Verbindung zwischen Esslingen und den Fildern wurde der Ausbau der Straßenknoten zwischen A8 und B10 vorangetrieben. „Das Land hat zusammen mit den kommunalen Partnern den Ausbau der Kreuzung zwischen Denkendorf und Nellingen und den Ausbau an der Umgehungstraße von Nellingen an der Robert-Bosch-Straße bereits umgesetzt.  … weiterlesen »

Esslinger Kinder gestalten lebenswerte Umwelt

21. Juli 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung 21. Juli 2015

Kita Spatzennest gewinnt zweiten Platz bei Landeswettbewerb

Bei einem Landeswettbewerb für Nachhaltigkeitsprojekte in Kindertagesstätten und Kindergärten hat die Kindertagesstätte Spatzennest in Esslingen-Brühl einen zweiten Preis erhalten.

„Mit ihrem Gartenprojekt sorgt die Kita Spatzennest dafür, dass Kinder Zugang zur Natur bekommen und zu einer lebenswerten Umwelt beitragen. Die Auszeichnung des Landes mit 500 Euro Förderung ist eine Anerkennung für das Engagement der Kita Spatzennest“, sagte hierzu die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr.  … weiterlesen »

Mehr als 1,7 Millionen Euro für Heidenheimer Kommunen ist ein gewaltiger Investitionsschub für die Region

23. März 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 23. März 2015

Startschuss für 21 Projekte im Kreis Heidenheim

„Dass sich so viele Projekte aus dem Kreis Heidenheim beim Wettbewerb der ELR-Projekte 2015 durchsetzen konnten, zeigt, mit welch hoher Qualität die Gemeinden im Kreis neue Ideen entwickeln“, befand die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr, die den Kreis Heidenheim betreut. Denn das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist sehr nachgefragt: Wie im vergangenen Jahr gab es deutlich mehr Anträge, als Mittel zur Verfügung standen.

„Gerade mit Blick auf die demografische Entwicklung und den fortschreitenden Flächenverbrauch konzentriert sich die Förderung auf die Innenentwicklung der Gemeinden, wie gerade das Beispiel Dischingen zeigt“, erklärte der Heidenheimer SPD-Abgeordnete und Kultusminister Andreas Stoch, der sich über die Förderung der Verbesserung des Wohnumfelds an der Ortsdurchfahrt in Dischingen mit über 126.000 Euro freut.  … weiterlesen »

2,1 Millionen Euro Landesförderung für Ostfildern und Denkendorf

10. März 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 10. März 2015

„Mit 2,1 Millionen Euro unterstützt die grün-rote Landesregierung Maßnahmen für die Städtebauliche Entwicklung in Ostfildern und Denkendorf“, teilten am Dienstag die Esslinger Landtagsabgeordneten Wolfgang Drexler (SPD) und Andrea Lindlohr (Grüne) mit.

In Ostfildern wird dabei eine Neumaßnahme zur städtebaulichen Aufwertung der Hindenburgstraße als attraktive Einkaufsstraße und zur Verbesserung des Wohn-, Geschäfts-, und Arbeitsumfelds gefördert. Drexler und Lindlohr hatten sich bereits im vergangenen Jahr für diese Fördermaßnahme beim Finanz- und Wirtschaftsministerium stark gemacht. „Vor allem angesichts des zunehmenden Verkehrs in der Fildergemeinde ist es dringend notwendig, in Nellingen im Bereich der Hindenburgstraße das Umfeld in Hinsicht auf eine erhöhte Lebens- und Aufenthaltsqualität zu verbessern“, begründete die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr den damaligen Vorstoß.  … weiterlesen »