. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Mehr als nur eine Frage der Ingenieure: Fachkräfte für Baden-Württemberg

8. April 2013 | Beitrag kommentieren »

Landtagsrede zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in Baden-Württemberg

Am 18. Juli 2012 sprach ich im Landtag zum Thema „Der zunehmende Fachkräftebedarf als Wachstumshemmnis und politische Aufgabe“. Die Weiterbildung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, mehr Frauen in MINT-Berufen, neue  Teilzeitausbildungen besonders für Alleinerziehende, die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Diese Schritte und mehr gehen wir dazu als grün-rote Koalition, unter anderem in der neuen Allianz für Fachkräfte.

Warum der Kollege wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion in dieser Debatte ausgerechnet im angeblich überbordenden Betriebsverfassungsgesetz das Problem des Fachkräftebedarfs manifestiert sah, blieb ein gewisses Rätsel.

 

Erhalten, was uns erhält: Bei der Ingenieurkammer

25. Januar 2013 | Beitrag kommentieren »
Auf der Mitgliederversammlung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg

Auf der Mitgliederversammlung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg im GENO-Haus

Am 26. Oktober 2012 sprach ich auf der Mitgliederversammlung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg . Die Kammer ist die berufsständische Vertretung vor allem der Beratenden Ingenieurinnen und Ingenieure in Baden-Württemberg. Unter dem Motto „Erhalten, was uns erhält“ habe ich in meinem Grußwort gemeinsame Anliegen identifiziert, etwa bei der Sanierung unserer Gebäude und Infrastruktur, der Sicherung des Fachkräftebedarfs und der Umsetzung der Energiewende.

Den Volltext meiner Rede gibt’s hier:  … weiterlesen »

Wirtschaftstour: Fensterln bei Roto

19. Januar 2013 | Beitrag kommentieren »
Grüne zu Besuch bei Roto

Grüne zu Besuch bei Roto

Der Umgang mit Energie war Kernthema unseres Besuches beim Fenster- und Solardachhersteller Roto in Bad Mergentheim am 9. Januar. Roto ist einer von drei europäischen Herstellern für Dachfenster. Ein typisch schwäbische Tüftlergründung, basierend auf der Erfindung des Klapp-Schwingbeschlags – den Metallteilen, die dafür sorgen, dass man ein Fenster sowohl öffnen als auch kippen kann. Unsere Fraktionsvorsitzende Edith Sitzmann, meine Kollegin Muhterem Aras und ich erfuhren viel über diesen Markt, auf dem der Neubau inzwischen eine geringere Rolle spielt als die Sanierung.

Im Gespräch waren wir uns mit Christoph Hugenberg, Vorstand der Roto Dach- und Solartechnologie, einig, dass Ökonomie und Ökologie schon lange kein Gegensatz mehr sind, sondern sich beflügeln. So belegen Analysen von Roto, dass Energieeffizienz als kaufentscheidender Faktor fest im Bewusstsein der Roto-Kunden verankert ist.

Roto geht aber weiter und macht das Haus zum Energieproduzent:  … weiterlesen »