. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Mehr Wahlfreiheit für Eltern in Esslingen und Ostfildern

6. März 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 06. März 2015

Land genehmigt Ganztagsschulen

Die Esslinger Abgeordnete Andrea Lindlohr (Grüne) begrüßt, dass das Land die Anträge von Esslingen und Ostfildern auf Ganztagsangebote bewilligt hat. „An sieben Grundschulen und der Zollberg-Realschule Esslingen gibt es nun vom Land finanzierte Ganztagsangebote. Damit schafft Grün-Rot mehr Wahlfreiheit für die Eltern im Schulangebot und für die Schülerinnen und Schüler neue sinnvolle und gute Bildungsangebote“, so Lindlohr. Kultusminister Andreas Stoch hat heute (Freitag) die landesweit 140 neu genehmigten Ganztagsschulen bekannt gegeben.

In Ostfildern und Esslingen gibt es ab dem kommenden Schuljahr sieben neu vom Land geförderte Ganztagsgrundschulen: die Grundschule Ruit sowie in Esslingen die Katharinenschule, die Schillerschule Berkheim, die Herderschule, die Grundschule Mettingen und die Pliensauschule. Dazu kommt die Esslinger Zollberg-Realschule. Die Schulen erhalten für das Ganztagsangebot ein Budget aus zusätzlichen Lehrerstunden, die sie teilweise in Honorare für externe Musikpädagogen oder Sportvereine umwandeln können. Esslingen und Ostfildern hatten sich aus den von Land geschaffenen Möglichkeiten für Ganztagsschulen jeweils nicht für gebundene Ganztagsschulen, sondern für die Wahlform entschieden. Dort können die Eltern wählen, ob sie das Ganztagesangebot in Anspruch nehmen wollen.  … weiterlesen »

Esslingen setzt auf die Gemeinschaftsschule

2. Februar 2015 | Beitrag kommentieren »

Die Gemeinschaftsschule ist beliebt und hat sich in Esslingen etabliert

Die Realschule am Schillerpark und die Katharinenschule haben einen Antrag auf Gemeinschaftsschule gestellt, die vom Kultusministerium nun genehmigt wurden. „Dass wir in Esslingen ab dem kommenden Schuljahr drei Gemeinschaftsschulen haben werden, zeigt, dass unsere Schullandschaft in Bewegung und dieser innovative Schultyp beliebt ist“, freuen sich die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Esslinger Gemeinderat Carmen Tittel und die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr.

Andrea Lindlohr begrüßt es besonders, dass die Realschule am Schillerpark den Schritt zur Gemeinschaftsschule macht: „Die Realschule ist der ideale Ort für eine Gemeinschaftsschule mit individueller Förderung. Hier kommen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichem Wissen und Neigungen zusammen. Viele Ideen aus der Gemeinschaftsschule werden an der Realschule am Schillerpark in der Praxis bereits erfolgreich angewendet. Deshalb ist es ein logischer Schritt, dass sich die Schillerpark-Realschule zur Gemeinschaftsschule weiterentwickelt.“  … weiterlesen »

Lindlohr: Grün-Rot fördert frühkindliche Bildung

1. Dezember 2014 | Beitrag kommentieren »

Veröffentlicht in der `Zwiebel´ vom 4. Dezember 2014

„Die Nachfrage nach Kinderbetreuungsplätzen bei uns in Esslingen und in der Umgebung ist groß. Für junge Eltern ist es wichtig, dass es gute Betreuungsangebote gibt. Deshalb erhöht Grün-Rot die Mittel für die Kleinkindbetreuung noch einmal deutlich“, sagt die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr.

Das Land stellt nächstes Jahr 50 Millionen Euro für den Bau von Räumlichkeiten für die Kleinkindbetreuung bereit. „Damit können die Kommunen moderne Räume für eine Kinderbetreuung bauen, die den heutigen Anforderungen der Kinder entsprechen. Auch Esslingen kann von dieser Unterstützung profitieren“, sagt Andrea Lindlohr. Laut Beschluss des Esslinger Gemeinderats soll im nächsten Jahr die Betreuungsquote bei der Kleinkindbetreuung auf 45 Prozent ansteigen.

Grün-Rot hat zudem im Finanz- und Wirtschaftsausschuss, in dem Andrea Lindlohr Mitglied ist, beschlossen, im Doppelhaushalt 2015/16 die Mittel für die Kleinkindbetreuung um insgesamt 190 Millionen Euro aufzustocken. Damit beteiligt sich das Land an der Kleinkindbetreuung mit 660 Millionen Euro im Jahr 2015 und mit 795 Millionen Euro im Jahr 2016. Andrea Lindlohr: „In den letzten drei Jahren wurden die Mittel verfünffacht und 50 Prozent mehr Betreuungsplätze geschaffen.

Seit diesem Jahr trägt das Land mit Einbeziehung der Bundesmittel 68 Prozent der Betriebsausgaben pro Kind. „Das ist im Bundesländervergleich ein Spitzenwert“, so Andrea Lindlohr. Auch bei der Qualität und dem Betreuungsschlüssel haben sich die Anstrengungen von Grün-Rot bemerkbar gemacht, und das Land nehme dabei mittlerweile einen Spitzenplatz ein.

Mehr Mitsprache an den Schulen

6. März 2014 | Beitrag kommentieren »

Aus der ‚Zwiebel‘ vom 6. März 2014

„Schon länger wünschen sich Eltern und Schüler mehr Mitsprache bei den Schulkonferenzen. Die grün-rote Koalition nimmt den Vorschlag des Landeseltern- und des Landesschülerbeirats nun auf. Künftig werden Schüler, Eltern und Lehrer zu je einem Drittel gleichberechtigt in der Schulkonferenz miteinander beraten“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr zu der geplanten Änderung des Schulgesetzes.

An Schulen mit mindestens 14 Lehrkräften soll sich ab dem kommenden Schuljahr die Schulkonferenz aus der Schulleitung, dem Vorsitzendem des Elternbeirats und der Schülersprecher sowie jeweils drei Lehrer-, Eltern- und Schülervertreter zusammensetzen.

Lindlohr: „Die Schule ist nicht nur ein Ort zum Lernen, sondern auch ein Lebensort. Den sollen Schüler und Eltern mitgestalten können. Dass sich künftig auch  … weiterlesen »