. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Lindlohr diskutiert über Umbruch in der Automobilindustrie

23. November 2017 | 1 Kommentar »
Andrea Lindlohr mit den Diskutanten des Esslinger Dialogs am 14.11.17 Wolfgang Nieke, Dr. Marco Warth, Franz Loogen und Thomas Renner (v.l.n.r)

Andrea Lindlohr mit den Diskutanten des Esslinger Dialogs am 14.11.17 Wolfgang Nieke, Dr. Marco Warth, Franz Loogen und Thomas Renner (v.l.n.r)

Am 14. November diskutierte Andrea Lindlohr mit vier Experten das Thema “Automobilindustrie im Umbruch – Wie fahren wir morgen?“. Die Brisanz des Themas für unsere Region lockte über 140 Interessierte zum Esslinger Dialog in den Bürgersaal des Esslinger Alten Rathauses. Lindlohr verwies bereits zu Beginn auf die Bedeutung der aktuellen Entwicklungen in der Autobranche: „Wir müssen sicherstellen, dass uns der Umbruch in Bezug auf Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze gut gelingt. Ebenso wichtig ist aber, dass die neue Mobilität klimafreundlich ist. Schließlich kommen ein Drittel der CO2 Emissionen aus dem Verkehr.“

 … weiterlesen »

Luftreinhalteplan für Esslingen kommt bis Ende 2018

5. April 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 5. April 2017

Anfrage zur Luftreinhaltung

„Der Luftreinhalteplan für die Stadt Esslingen soll bis zum Ende des Jahres 2018 stehen. Gemeinsam mit dem Regierungspräsidium wird die Stadt Esslingen nun einen Maßnahmenplan erarbeiten“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr. Dies geht aus der Antwort des Landesverkehrsministeriums auf eine parlamentarische Initiative der Abgeordneten zur Luftbelastung in Esslingen hervor.

„Esslingen braucht einen wirksamen Luftreinhalteplan, denn der Grenzwert für Stickstoffdioxid wurde vergangenes Jahr deutlich gerissen. Die gemessenen Mengen belasten die Atemwege vieler Esslinger Bürgerinnen und Bürger“, so Lindlohr. Der an der Grabbrunnenstraße gemessene Jahresmittelwert des Luftschadstoffs Stickstoffdioxid lag 2016 bei 54 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, erlaubt sind aber nur 40.  … weiterlesen »

Grün-Rot baut Hochschulstandort Esslingen aus

5. Februar 2014 | Beitrag kommentieren »

Kleine Anfrage zur Hochschulpolitik der Landesregierung

Pressemitteilung vom 5. Februar 2014

Im laufenden Wintersemester studieren 5.946 junge Frauen und Männer an der Hochschule Esslingen. Das sind 309 Studentinnen und Studenten mehr als noch zu Beginn der Legislaturperiode 2011. „Die grün-rote Koalition im Landtag hat diesen Zuwachs ermöglicht, indem sie zusätzlich zum planmäßigen Ausbau um 324 Bachelorplätze 199 weitere Studienplätze an der Hochschule Esslingen finanziert hat“, berichtete die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr. „Wir stärken den Hochschulstandort Esslingen und unterstützen auch die Profilbildung der Hochschule unter dem Leitbild der Nachhaltigkeit nach Kräften.“

Auf Anfrage beim Wissenschaftsministerium erfuhr Lindlohr, dass das Land durch die Aufstockung des Programms „Hochschule 2012“ 111 zusätzliche Bachelorstudienplätzen an der Hochschule Esslingen finanziert, 85 davon in Esslingen und 26 am Standort Göppingen. „Angesichts der seit 2006 kontinuierlich steigenden Studienanfängerzahlen war es aber auch wichtig, dass Baden-Württemberg nicht beim Ausbau der Bachelorstudienplätze stehen bleibt“, betonte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende  … weiterlesen »

Elektromobilität bringt neue Geschäftsfelder für das Handwerk

14. Januar 2014 | Beitrag kommentieren »
Muhterem Aras und Andrea Lindlohr mit Gerhard Zöllin, Reiner Ullmann und Thomas Bürkle

Gerhard Zöllin, Muhterem Aras, Andrea Lindlohr, Reiner Ullmann und Thomas Bürkle

Grüner Fraktionsbesuch bei Firma Elektro-Ullmann in Freiburg

Die Neujahrsklausur der Grünen in Freiburg nutzten Andrea Lindlohr, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin, und Muhterem Aras, Vorsitzende des Arbeitskreises Finanzen und Wirtschaft, um sich vor Ort über aktuelle Themen im Elektrohandwerk auszutauschen. Auch Thomas Bürkle, Präsident der baden-württembergischen E-Handwerke, und Gerhard Zöllin, Obermeister der Innung für Elektro- und Informationstechnik Freiburg, waren der Einladung des Inhabers Reiner Ullmann gefolgt. Beeindruckt zeigten sich die Abgeordneten vor allem vom Know-How des Betriebs bei der Elektromobilität. „Die Firma Ullmann ist ein gutes Beispiel dafür, wie modern und professionell das Handwerk aufgestellt ist“ so Lindlohr. Besonders die konsequente Digitalisierung der Büroarbeit sei außergewöhnlich. „Vom Angebot zur Abrechnung alles digital zu bearbeiten ist schon eine Leistung. Auf diese Daten dann aber auch noch mobil auf Montage zugreifen zu können, ist zukunftsweisend.“

Auf dem Rundgang durch die Firma gab es dann Elektromobilität „zum Anfassen“. Der zum „Experten für Elektromobilität“ und zum „Spezialist für Lade-Infrastruktur Elektromobilität“ weitergebildete Reiner Ullmann  … weiterlesen »

Zukunftsfähigkeit des Landes im Automobilbau

18. Dezember 2013 | Beitrag kommentieren »
Muhterem Aras, Prof. Weber, Edith Sitzmann, Andrea Lindlohr

Grüne Landtagsabgeordnete mit Daimler-Vorstand Prof. Weber

Fraktion Grüne besichtigt Daimler-Werk

Anfang Dezember war ich mit unserer Fraktionsvorsitzenden Edith Sitzmann unserer finanzpolitischen Sprecherin Muhterem Aras zu Besuch beim Daimler-Werk in Sindelfingen. Dort diskutierten wir mit Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstand für Forschung und Entwicklung, über die Zukunft des Automobilstandorts Baden-Württemberg. Dass die Landesregierung mit der Landesinitiative für Elektromobilität hier schon viel tut, wurde von allen Seiten anerkannt. Unterschiedlich wurden dagegen die Verhandlungen zu neuen europäischen Abgasnormen bewertet.

Beim anschließenden Mittagessen mit dem Betriebsratsvorsitzenden Erich Klemm konnten wir dann auch noch ganz andere Themen besprechen wie Arbeitszeitmodelle, Weiterqualifizierung und den Einsatz von Werksverträgen. Außerdem nutzten wir die Gelegenheit für eine Besichtigung der Fahrzeuglackierung und der neuen Gasturbine, die das Sindelfinger Werk mit Strom und Wärme versorgt.

Chancen am Mobilitätsmarkt der Zukunft

29. Oktober 2013 | Beitrag kommentieren »
Mit Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Franz Loogen am Messestand des ZSW

Mit Wissenschaftsministerin Theresia Bauer und Franz Loogen am Messestand des ZSW

Mit der WORLD OF ENERGY SOLUTIONS hat die Landesmesse Stuttgart zusammengetan, was zusammengehört: An drei Tagen werden Speichertechnologien auf der BATTERY+STORAGE, Wasserstoffanwendungen auf der f-cell und nachhaltige Mobilitätsformen auf dem e-mobil BW TECHNOLOGIETAG diskutiert. Am 2. Oktober nahm ich am Eröffnungsforum des Technologietags teil und besuchte anschließend mit unserer Wissenschaftsministerin Theresia Bauer verschiedene Messestände. Daimler präsentierte seine Arbeit im „intelligent Zero Emission Urban System“ (iZEUS)-Konsortium, und das ZSW erklärte die neuesten Fortschritte bei den Speichertechnologien. Dass wir mit unserem aktuellen Mobilitätsverhalten das Klima überlasten, zeigt  … weiterlesen »

Ein umwelt- und bürgerfreundlicher Bus

23. August 2012 | Beitrag kommentieren »

Landesfördermittel für die Hochschule Esslingen
Pressemitteilung vom 23. August 2012

„Grün-Rot fördert die Entwicklung elektrisch betriebener Bürgerbusse an der Hochschule Esslingen“, teilte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr mit. Das Institut für nachhaltige Energietechnik und Mobilität (INEM) erhält 240.000 Euro vom Land, wie das Finanz- und Wirtschaftsministerium heute (am 23. August 2012) bekannt gab. „Damit wird ein zukunftsträchtiges Forschungsfeld an unserer Hochschule gestärkt.“

„Mit dem e-Bürgerbus könnte der öffentliche Nahverkehr in der Region umweltschonender und bürgerfreundlicher werden“, freute sich Lindlohr. „Der e-Bürgerbus ist auch deshalb eine sinnvolle Erfindung, weil  … weiterlesen »

Besuch von Andrea Lindlohr MdL an der Hochschule Esslingen

27. Februar 2012 | Beitrag kommentieren »
v.li. Alexander Salomon MdL, Andrea Lindlohr MdL und Daniel Lede Abal MdL bei ihrem Besuch beim Rektor der Hochschule Esslingen, Prof. Dr. Bernhard Schwarz. (Foto: Feiler)

v.li. Alexander Salomon MdL, Andrea Lindlohr MdL und Daniel Lede Abal MdL bei ihrem Besuch beim Rektor der Hochschule Esslingen, Prof. Dr. Bernhard Schwarz. (Foto: Feiler)

Pressemitteilung der Hochschule Esslingen

Andrea Lindlohr MdL, Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Esslingen und stellvertretende Fraktions-vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag, besuchte am 20. Februar erneut die Hochschule Esslingen am Standort Stadtmitte. Begleitet wurde sie von Alexander Salomon MdL und Daniel Lede Abal MdL, Mitglieder im Wissenschaftsausschuss des Landtags.

Nach einer Vorstellung der Hochschule mit deren neuer Schwerpunktbildung zum Thema Nachhaltigkeit fand eine angeregte Diskussion über hochschulpolitische Themen statt. Neben vielen anderen Themen wurde hierbei  … weiterlesen »

Starker Automobilstandort Esslingen

23. Dezember 2011 | Beitrag kommentieren »

Andreas Schwarz und Andrea Lindlohr mit Dr. Lothar Ulsamer von der Daimler AG

Die Esslinger Abgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag, Andrea Lindlohr, informierte sich mit ihrem Kirchheimer Kollegen Andreas Schwarz über den Automobilstandort Esslingen. Sie besuchten das Ausbildungszentrum von Daimler in Brühl sowie die Achsen-produktion und Gießerei des Autobauers in Mettingen.

Daimler investiert aktuell in grünere Produkte wie effizientere Motoren, elektrische Antriebe und das Downsizing der PKW-Baureihen. Lindlohr warb auch für moderne Mobilitätsdienstleistungen  … weiterlesen »

12.05.09 – Jobkiller oder Innovationstreiber? EU und Automobilindustrie – Esslingen – Altes Rathaus

12. Mai 2009 | 1 Kommentar »