. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Einladung zum Online-Talk: Klimaschutz und Wirtschaft zusammen denken!  

4. Juni 2020 | Beitrag kommentieren »

Gemeinsam mit dem Bündnis 90/Die Grünen Zollernalb von diskutiere ich am Dienstag, den 9. Juni ab 19.30 Uhr unter dem Titel „Klimaschutz und Wirtschaft zusammen denken – für ein nachhaltiges Impulsprogramm“ zu dem ich Sie herzlich einlade.

Beim digitalen Talk mit Thomas Zawalski, Vorsitzender des Wirtschaftsbeirates der Grünen im Zollernalbkreis, Dr. Ulrich Kohaupt, Mitglied der Grünen Kreistagsfraktion und Wirtschaftsbeirat der Grünen im Zollernalbkreis und Ihnen wird es um nachhaltige Konjunkturimpulse zur Überwindung der Corona-Krise gehen.

In der ersten Schock- und Reaktionsphase der Krise war es wichtig, schnelle unkomplizierte Lösungen zu finden, die zur Pandemie-Bekämpfung notwendig waren. Mittlerweile sind wir in der Bearbeitungsphase und gehen in die Neuausrichtung. Diese Neuausrichtung bietet viele Chancen, die notwendigen Weichen zu stellen. Wir wollen Verantwortung übernehmen und machen uns für ein nachhaltiges Impulsprogramm, das den Klimaschutz priorisiert, stark.  … weiterlesen »

Einladung zur Veranstaltung „Nachhaltige Mobilität für Denkendorf“

3. Februar 2020 | Beitrag kommentieren »

Veranstaltung: Nachhaltige Mobilität für Denkendorf

Die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr lädt am Dienstag, den 18. Februar, um 19 Uhr zu einem Diskussionsabend ins Kinder- und Jugendzentrum Focus, Lenaustraße 1, 73770 Denkendorf, ein.

Wie geht eine nachhaltige Mobilität in und für die Kommune Denkendorf und in ihrer Raumschaft? Welche Möglichkeiten gibt es, die Kommune besser und attraktiver an den ÖPNV anzubinden und welche Angebote für gutes und sicheres Radfahren kann es dabei geben?

Darüber diskutiert Andrea Lindlohr mit Bürgermeister Ralf Barth, dem Vorsitzenden des Bürgerbus-Vereins Gerd Schmucker, dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Regionalparlament und Verkehrsexperten Prof. André Reichel und Dominik Lindner von der Grünen Jugend.