. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

936.000 Euro Landesförderung für den Kreis Heidenheim

22. Februar 2016 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 22. Februar 2016

Entwicklungsprogramm des Landes fördert acht Projekte im Kreis Heidenheim

Der Landkreis Heidenheim hat im Rahmen des Entwicklungsprogrammes für Ländlichen Raum (ELR) insgesamt knapp 936.000 Euro zur Unterstützung für insgesamt acht kommunale und private Projekte in Aussicht gestellt bekommen. Die Gemeinde Dischingen erhält für 2016 insgesamt 215.800 Euro zur Verbesserung des Wohnumfelds an der Ortsdurchfahrt. „Dischingen hat bereits in den vergangenen fünf Jahren insgesamt mehr als 1,4 Millionen Euro aus dem ELR erhalten“, freut sich der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Minister für Kultus, Jugend und Sport des Landes, Andreas Stoch, auch über diese erneute Zuteilung. Die Gemeinde Königsbronn bekommt 30.640 Euro für den westlichen Ortseingang. Niederstotzingen erhält 66.200 Euro Unterstützung für die Baureifmachung mehrerer Grundstücke.  … weiterlesen »

Grün-Rot investiert in Wasserversorgung in Dischingen

27. März 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 27. März 2015

Mehr als 1,2 Millionen für Kreis Heidenheim

„In Dischingen kann mit 1.010.000 Euro Landesanteil der Neubau des Hochbehälters Englischer Wald begonnen werden“, erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr, die den Kreis Heidenheim betreut. „Das Projekt sichert die Wasserversorgung im Ort langfristig. Mit der Landesförderung wird die Gemeinde Dischingen bei diesem großen Bauvorhaben deutlich entlastet“, begrüßt auch der Heidenheimer SPD-Abgeordnete und Kultusminister Andreas Stoch die Aufnahme in die Landesförderung.  … weiterlesen »

Mehr als 1,7 Millionen Euro für Heidenheimer Kommunen ist ein gewaltiger Investitionsschub für die Region

23. März 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 23. März 2015

Startschuss für 21 Projekte im Kreis Heidenheim

„Dass sich so viele Projekte aus dem Kreis Heidenheim beim Wettbewerb der ELR-Projekte 2015 durchsetzen konnten, zeigt, mit welch hoher Qualität die Gemeinden im Kreis neue Ideen entwickeln“, befand die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr, die den Kreis Heidenheim betreut. Denn das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist sehr nachgefragt: Wie im vergangenen Jahr gab es deutlich mehr Anträge, als Mittel zur Verfügung standen.

„Gerade mit Blick auf die demografische Entwicklung und den fortschreitenden Flächenverbrauch konzentriert sich die Förderung auf die Innenentwicklung der Gemeinden, wie gerade das Beispiel Dischingen zeigt“, erklärte der Heidenheimer SPD-Abgeordnete und Kultusminister Andreas Stoch, der sich über die Förderung der Verbesserung des Wohnumfelds an der Ortsdurchfahrt in Dischingen mit über 126.000 Euro freut.  … weiterlesen »

1,1 Millionen Euro für die Strukturentwicklung im Kreis Heidenheim

18. März 2014 | Beitrag kommentieren »

Andrea Lindlohr zum Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum 2014

Pressemitteilung vom 18. März 2014

„Mit über 1,1 Millionen Euro aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum fördert die Landesregierung dieses Jahr die Strukturentwicklung im Kreis Heidenheim“, gab Andrea Lindlohr bekannt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag und Betreuungsabgeordnete für den Kreis Heidenheim. Insgesamt unterstützt das Land 18 Projekte in Herbrechtingen, Steinheim, Dischingen, Gerstetten, Giengen, Nattheim und Heidenheim.

Besonders hob die Landtagsabgeordnete hervor, dass 173 920 Euro in die Verbesserung des Wohnumfeldes an der Durchgangsstraße in Dischingen fließen. „Die Stärkung der Ortskerne ist ein zentrales Ziel für eine nachhaltige Ortsentwicklung und die richtige Antwort auf den demografischen Wandel“, meint Lindlohr. Deshalb habe Grün-Rot die Förderung systematisch auf die Innenentwicklung ausgerichtet. „Wie man Brachen sinnvoll nutzen kann, zeigt auch das Projekt für ein neues Naturerlebniszentrums in Steinheim, das mit 189 000 Euro gefördert wird. Hier soll der ‚Wilde Wald‘ erlebbar werden.“  … weiterlesen »

Gemeinschaftsschulen in Giengen und Dischingen zugelassen

4. Februar 2013 | Beitrag kommentieren »

Andrea Lindlohr und Stefani Schall-Uhl: „Leistungsstarke und sozial gerechte Schulen für den Landkreis Heidenheim“
Pressemitteilung vom 3. Februar 2013

Die Bühlschule in Giengen und die Egauschule in Dischingen werden zum Schuljahr 2013/14 als Gemeinschaftsschulen zugelassen. Das gab die Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion GRÜNE im Landtag und Betreuungsabgeordnete für den Kreis Heidenheim, bekannt.

„Bereits seit 2012 ist die Friedrich-Voith-Schule ein Pionier für leistungsstarke und sozial gerechte Schulen im Land. Nun steht fest, dass zwei weitere Gemeinschaftsschulen im Kreis Heidenheim dazukommen“, freute sich die Vorstandssprecherin der Grünen im Kreis Heidenheim, Stefani Schall-Uhl  … weiterlesen »

Ein Jahr Grün-Rot: Heidenheim profitiert

29. Mai 2012 | Beitrag kommentieren »

Gemeinsame Pressemitteilung vom 24. Mai 2012 mit Michael Sautter, Vorsitzender Fraktion Grüne im Gemeinderat und Kreistag von Heidenheim

Die Interessen von Stadt und Landkreis Heidenheim werden in keiner Weise vernachlässigt, wie dies in einer Pressemitteilung des CDU – Abgeordneten Bernd Hitzler unterstellt wird. Das Gegenteil ist der Fall. Auf vielen Gebieten haben die Städte und Gemeinden des Landkreises bereits im ersten Jahr der grün – roten Regierungsarbeit  erheblich profitiert. Unqualifizierte und teils unwahre Behauptungen leisten keinen Beitrag für die Entwicklung vor Ort. Vielmehr wünschen sich die Grüne eine kooperative Zusammenarbeit mit dem Landkreisabgeordneten Hitzler,  auch wenn es teils unterschiedliche politische Auffassungen gibt.

Hierzu gehört u.a. die neue Bildungspolitik, die in Heidenheim sogar vom CDU – Oberbürgermeister Bernhard Ilg aktiv unterstützt wird. Endlich finden die Wünsche der Kommunalpolitiker und Eltern Gehör.  … weiterlesen »

14 Projekte im Landkreis Heidenheim bekommen ELR-Förderungen

13. April 2012 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 3. April 2012

„Das Land fördert 14 nachhaltige Projekte im Landkreis Heidenheim mit insgesamt 857.210 Euro aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“, teilt Andrea Lindlohr mit, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag ist und dort den Landkreis Heidenheim betreut.

Den höchsten Förderbetrag bekommt die Gemeinde Niederstotzingen, wo mit 325.040 Euro das Outdoor Areal des Archäoparks Vogelherd mit Themenplätzen und -weg zur Eiszeit sowie die Errichtung des dazugehörigen Besucherzentrums gefördert wird. In Gerstetten wird der Neubau des Betriebsgebäudes der Firma RMB Edelstahl-Technik mit 200.000 Euro gefördert. Das Unternehmen stellt innovative Produkte für Energieerzeugungsanlagen her. Der Anbau einer Gemeinschaftseinrichtung in Niedrigenergiebauweise an das bestehende Rathaus in Frickingen (Gemeinde Dischingen) wird mit 73.000 Euro gefördert.

„Die grün-rote Landesregierung schaut bei der Bewertung der Projekte stärker auf Ökologie und Nachhaltigkeit.  … weiterlesen »