. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Stadtentwicklung in Esslingen und Denkendorf werden mit 2,3 Millionen Euro vorangetrieben

3. Februar 2016 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 3 Februar 2016

Esslingen und Denkendorf erhalten Mittel für die städtebauliche Erneuerung

Mit 2 Millionen Euro aus den Programmen der Städtebauförderung wird die Stadtentwicklung in den Esslinger Stadtteilen Mettingen, Brühl sowie Weil vom Land gefördert. Zudem kann die Sanierung in und um das Kloster Denkendorf mit weiteren 300.000 Euro für 2016 fortgesetzt werden. Das hat die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr am Mittwoch bekannt gegeben.

„Die Esslinger Stadtteile Mettingen, Brühl und Weil werden durch die großen Sanierungsmaßnahmen deutlich aufgewertet werden.  … weiterlesen »

Do 20. Aug 15 – Unternehmensbesuch Quantor Bikes – Denkendorf – KW Sports GmbH

20. August 2015 | Beitrag kommentieren »

Auf den Spuren der Direktvermarktung

28. Mai 2015 | Beitrag kommentieren »
Biohof Henzler Denkendorf

Mit Christa Henzler, Matthias Gastel und Hansjörg Henzler auf dem Biohof.

Mit unserem Bundestagsabgeordneten Matthias Gastel habe ich den Biolandhof von Familie Henzler in Denkendorf besucht. Dort leben 25 Milchkühe, 40 Jungrinder, einige Schweine und rund 1.000 Hühner. Die Tiere bewegen sich auf großzügigen Freiflächen. Die Henzlers sind stolz auf die Gesundheit ihrer Tiere: „An uns verdient der Tierarzt höchstens 100 Euro im Jahr. Zuletzt für die Behandlung unseres Hundes.“ Die Nachfrage nach ihrem Denkendorfer Biofleisch sei seit dem Pferdefleisch-Skandal gestiegen. Einen großen Teil ihrer Erzeugnisse verkauft die Familie im eigenen Hofladen, der Rest geht an den Bio-Großhandel.

Auf Zustimmung stieß die grüne Forderung, Frischfleisch künftig für die VerbraucherInnen leicht erkennbar nach der Haltungsform der Tiere zu kennzeichnen. Auf Vorschlag der baden-württembergischen Landesregierung hat die deutsche Agrarministerkonferenz eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die die Umsetzung dieser Idee berät. Bei Eiern ist die Kennzeichnung bereits sehr erfolgreich.  … weiterlesen »

Bahn soll gute Ideen der Bürgerinnen und Bürger prüfen

4. Mai 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 4. Mai 2015

Lärmschutz bei der neuen S21-Bahn-Trasse bei Neuhausen

Entlang der neu zu bauenden Trasse des Bahnprojektes Stuttgart 21 zwischen Denkendorf und Neuhausen auf den Fildern (Planfeststellungsabschnitt 1.4) ist in Zukunft nach aktueller Planung der Deutschen Bahn mit zusätzlichen Lärmbelastungen zu rechen.

„Es ist weder ein Schallschutz Richtung Neuhausen an der Denkendorfer Brücke vorgesehen noch ein Schallschutz nördlich von Neuhausen. Dabei sind die Anwohner in Neuhausen bereits heute einer hohen Lärmbelastung durch die Autobahn und den Flughafen ausgesetzt“, betont der grüne Bundestagsabgeordnete und bahnpolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion Matthias Gastel.

Auch die grüne Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Esslingen Andrea Lindlohr stuft deshalb einen guten Lärmschutz für Neuhausen als wichtig ein: „Ein guter Lärmschutz ist Gesundheitsschutz für die Bürgerinnen und Bürger in Neuhausen“. Außerdem trage mehr Lärmschutz an der Schiene zu mehr Akzeptanz des Bahnverkehrs bei.  … weiterlesen »

Land fördert Sportstättensanierung in Esslingen und Denkendorf

| Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 4. Mai 2015

Wolfgang Drexler (SPD) und Andrea Lindlohr (GRÜNE): „Die Förderzusage des Landes für Sportstätten in Esslingen und Denkendorf hilft gezielt den Vereinen vor Ort und kommt auch Schülern zugute“

Sowohl der Kunstrasenplatz in Esslingen-Serach als auch die Turnhalle der Ludwig-Uhland-Schule in Denkendorf erhalten für notwendige Sanierungsmaßnahmen Fördergelder des Landes. Dies teilen die beiden Esslinger Landtagsabgeordneten Wolfgang Drexler und Andrea Lindlohr mit. In Esslingen wird die Sanierung mit 80.000 € gefördert, in den Denkendorf erhält die Kommune insgesamt 189.000 € zur Sanierung der Turnhalle.  … weiterlesen »

Grüne nominieren Andrea Lindlohr für Landtagswahl

22. April 2015 | Beitrag kommentieren »

Bewerbungsrede Andrea Lindlohr

Pressemitteilung vom 21. April 2015

Die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen im Wahlkreis Esslingen stärkten ihrer Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr eindrucksvoll den Rücken. Bei der Nominierungsversammlung im Salemer Pfleghof in Esslingen am Dienstag wurde die 40-jährige mit großer Mehrheit erneut als Kandidatin für den Landtag gewählt. Von 34 Parteimitgliedern sprachen sich 33 bei einer Enthaltung für die Esslingerin Lindlohr aus. Gegenkandidaten traten keine an.

„Der Politikstil, den wir Grüne ins Land gebracht haben, passt gut zu Baden-Württemberg. Hier sind die Bürger engagiert und weltoffen. Darum geben wir den Bürgern und Kommunen mehr Freiheit, ihre Ideen einzubringen und vor Ort zu entscheiden.“ Ein Beispiel hierfür sei die Gemeinschaftsschule. „Die Eltern von rund 200 Esslinger Kindern wollen, dass ihre Kinder zum nächsten Schuljahr in die fünfte Klasse einer Esslinger Gemeinschaftsschulen gehen.  … weiterlesen »

2,1 Millionen Euro Landesförderung für Ostfildern und Denkendorf

10. März 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 10. März 2015

„Mit 2,1 Millionen Euro unterstützt die grün-rote Landesregierung Maßnahmen für die Städtebauliche Entwicklung in Ostfildern und Denkendorf“, teilten am Dienstag die Esslinger Landtagsabgeordneten Wolfgang Drexler (SPD) und Andrea Lindlohr (Grüne) mit.

In Ostfildern wird dabei eine Neumaßnahme zur städtebaulichen Aufwertung der Hindenburgstraße als attraktive Einkaufsstraße und zur Verbesserung des Wohn-, Geschäfts-, und Arbeitsumfelds gefördert. Drexler und Lindlohr hatten sich bereits im vergangenen Jahr für diese Fördermaßnahme beim Finanz- und Wirtschaftsministerium stark gemacht. „Vor allem angesichts des zunehmenden Verkehrs in der Fildergemeinde ist es dringend notwendig, in Nellingen im Bereich der Hindenburgstraße das Umfeld in Hinsicht auf eine erhöhte Lebens- und Aufenthaltsqualität zu verbessern“, begründete die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen Andrea Lindlohr den damaligen Vorstoß.  … weiterlesen »

Land bezuschusst Expressbus von Kirchheim über Neuhausen zum Flughafen

24. Februar 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 24. Februar 2015

Das Land Baden-Württemberg wird den Expressbus von Kirchheim unter Teck über Neuhausen zum Flughafen mit 50 Prozent der Kosten bezuschussen. Das gaben der Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz (Grüne) und die beiden Esslinger Abgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Wolfgang Drexler (SPD) am Dienstag bekannt. Der öffentliche Nahverkehr im Landkreis Esslingen wird so mit Unterstützung des Landes weiter ausgebaut.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 kann der Verband Region Stuttgart die Expressbusslinie von Kirchheim unter Teck zur S-Bahn-Station am Flughafen einrichten. „Ich freue mich, dass es beim neuen Landesprogramm Regiobusse gelungen ist, diese wichtige Relation in die Bezuschussung aufzunehmen. So erreichen die Fahrgäste aus Kirchheim unter Teck schneller die Verkehrsdrehscheibe am Flughafen“, erklärte Andreas Schwarz. „Die neue Expressbusslinie wird eine Lücke im öffentlichen Nahverkehr im Kreis Esslingen schließen“, machte Landtagsvizepräsident Wolfgang Drexler deutlich. Andrea Lindlohr sagte: „Die vorgesehenen Haltestellen in Denkendorf und Neuhausen verbinden die Bürgerinnen und Bürger auf den östlichen Fildern sowohl besser mit dem Neckartal als auch mit den westlichen Fildern. Das bringt gerade den Pendlern neue Alternativen.“  … weiterlesen »

Weniger Fluglärm in den Nachtstunden

4. November 2014 | Beitrag kommentieren »

Zur Veröffentlichung in der ‘Zwiebel’ vom 06. November 2014

Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur verschärft die Nachtflugbeschränkungen am Flughafen Stuttgart auf den Fildern. „Künftig sind im Nachtflugdienst nur noch Flugzeuge erlaubt, die den aktuell höchsten Lärmanforderungen der Internationalen Zivilluftorganisation entsprechen. Das heißt, dass laute und alte Propeller-Maschinen in den Nachtflugbeschränkungszeiten nicht mehr eingesetzt werden dürfen“, sagt die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andrea Lindlohr.

Vergangene Woche hatte die Lärmschutzbeauftragte der grün-roten Landesregierung, die Staatssekretärin im Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Gisela Splett MdL, die Änderung der Flughafenbetriebsgenehmigung durch das Land bekanntgegeben, mit der nun ein wichtiges Ergebnis des Lärmaktionsplans am Flughafen Stuttgart umgesetzt wird.  … weiterlesen »

Besuch im Jahrgarten mit Alexander Bonde

16. September 2014 | Beitrag kommentieren »
Beim Streifzug durch den Jahrgarten: Bürgermeister Jahn, Andrea Lindlohr, der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Alexander Bonde und der Jahrgarten-Gründer Berengar Weber

Beim Streifzug durch den Jahrgarten: Bürgermeister Jahn, Andrea Lindlohr, Minister Alexander Bonde und der Jahrgarten-Gründer Berengar Weber

Bestes Gemüse von den Fildern, nach Bioland-Standard auf der eigenen Miet-Parzelle angebaut: Das bietet das im Landkreis Esslingen einmalige Projekt ‚Jahrgarten‘ in Denkendorf und im Scharnhauser Park. Bei einem Besuch in Denkendorf, bei dem auch einige in Esslingen wohnende Jahrgärtnerinnen und Jahrgärtner dabei waren, haben sich der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Alexander Bonde und die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr vom innovativen Selbst-Gemüseanbau überzeugt.„Immer mehr Menschen interessieren sich dafür, wo ihre Lebensmittel herkommen. Im Jahrgarten kann jede und jeder in einer städtischen Region wie der unsrigen mit überschaubarem Aufwand sein eigenes Bio-Gemüse anbauen und bekommt dazu noch eine hochwertige Beratung. Das ist eine echte Bereicherung für unsere Region“, sagte Lindlohr, die auch stellvertretende Vorsitzende ihrer Fraktion ist.

Im zweiten Jahr gibt es nun den Jahrgarten, den der Biologe Berengar Weber betreibt. Er übergibt jeweils im Mai den Jahrgärtnerinnen und Jahrgärtnern deren gemietete Parzellen, die mit Jungpfanzen aus biologischem Anbau bepflanzt sind. Über die ganze Anbausaison hinweg berät er die Pächter zu den Gemüsesorten und ihrer Pflege nach Bioland-Standard.  … weiterlesen »