. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Glücksfall für die Stadtentwicklung und den Wissenschaftsstandort

24. Juli 2014 | Beitrag kommentieren »

Stadt und Land einigen sich auf Neubau für Hochschule in der Weststadt

Pressemitteilung vom 24. Juli 2014

„Mit der Entscheidung für den Neubau der Hochschule zeigen Land und Stadt, dass sie Hand in Hand die Wissenschaftsstandort Esslingen voranbringen und der ganzen Stadt neue Chancen bringen“, erklärt die Esslinger Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andrea Lindlohr.

Heute (24. Juli) haben der Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Ingo Rust und der Esslinger Oberbürgermeister Jürgen Zieger die Entscheidung des Landes für einen Neubau der Hochschule in der Esslinger Weststadt bekanntgegeben. Grundlage war eine Machbarkeitsstudie, welche den Neubau der Sanierung des Standortes in der Flandernstraße vorzieht. Die Entscheidung der Länderregierung und der Stadt Esslingen lassen die Standorte der Hochschule näher zusammenrücken und ermöglichen eine weitere Stadtentwicklung. Die Einigung der Landesregierung mit der Stadt steht unter Vorbehalt der Zustimmung des Landtags und des Gemeinderats.  … weiterlesen »

Grüne Politik für Baden-Württemberg mit Silke Krebs am 30. April in Esslingen

28. April 2014 | Beitrag kommentieren »

Plakat_Krebs_Esslingen_01BürgerInnen-Dialog: Grüne Politik für Baden-Württemberg am Mittwoch, 30. April, um 19.30h im Alten Rathaus in Esslingen

Zu dieser Veranstaltung, die den Bogen von der Kommunalpolitik bis zur grün-roten Regierungspolitik spannt, lädt der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN herzlich ein. Unser Gast ist Silke Krebs, die unter anderem Mitglied im Landesvorstand der Grünen ist. Aus Esslingen bringe ich die Wahlkreis- perspektive und unsere Fraktionsvorsitzende im Esslinger Gemeinderat und Kreisrätin bringt Carmen Tittel die Sicht der Kommunalpolitik ein.

Der Schwerpunkt wird auf den Themen Energiewende vor Ort, Bürgerbeteiligung und direkte Demokratie sowie Schule und Bildung liegen. In einer Gesprächsrunde werden unter dem Motto „Reden Sie mit“ Ihre Fragen beantwortet. Dafür sorgt Moderatorin Katharina Günther aus dem Kreisvorstand, die auch die Spitzenkandidatin für die Kreistagswahl im Wahlkreis Esslingen ist.