. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Nullrunde bei den Fahrpreisen – im kommenden Jahr bleiben die VVS-Fahrpreise stabil

5. November 2019 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 5. November 2019

Im kommenden Jahr wird es keine Fahrpreiserhöhung im Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) geben. „Die Fahrpreise für Bus und Bahn in der Region bleiben stabil“, teilten Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andrea Lindlohr am Dienstag in Stuttgart mit.

„Das ist eine gute Nachricht – für die Fahrgäste, für den Klimaschutz und für saubere Luft im Ballungsraum Stuttgart. Die Tarifreform des VVS ist ein wichtiger Etappenerfolg für einen attraktiven öffentlichen Nahverkehr; sie hat den Umstieg auf Bus und Bahn einfacher und preiswerter gemacht“, freut sich der Kirchheimer Grünen-Abgeordnete Andreas Schwarz. Diesen Erfolg wollen wir im kommenden Jahr fortführen.

Andrea Lindlohr, Abgeordnete aus Esslingen, betonte, dass sich die Grünen für die anteilige Übernahme von fehlenden Einnahmen durch das Land stark gemacht haben: „Jeder Euro für Klimaschutz und saubere Luft in der ganzen Region Stuttgart und bei uns im Landkreis ist gut investiert.“  … weiterlesen »

Klimaschutz-Spaziergang durch Esslingen

25. September 2019 | Beitrag kommentieren »

Der neue Elektro-Hybridbus spart 80 Tonnen CO2 im Jahr. Zu Besuch bei den Städtischen Verkehrsbetrieben Esslingen.

„Die menschengemachte Klimaerwärmung ist bereits im Gange. Um das Ziel, die Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, müssen wir auf allen Ebenen handeln“,  so die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr zu Beginn ihres Klimaschutz-Spaziergangs, an dem über 30 Bürgerinnen und Bürger teilnahmen. „Als grün-geführtes Land unterstützen wir dabei die Kommune.“ Beim Städtischen Verkehrsbetrieb erklärten Finanzbürgermeister Ingo Rust und Werksleiter Johannes Müller, wie der elektrische Busverkehr in Esslingen weiter ausgebaut wird. Ein Bus mit Oberleitung und Batterie spare im Vergleich zum Diesel jährlich 80 Tonnen CO2. „Das Land unterstützt die Anschaffung mit 100.000 Euro pro Bus“, betonte Lindlohr.

Der Esslinger BUND-Vorsitzende Werner Barth zeigte wie der Klimawandel den Esslinger Bäumen zu schaffen macht. Braune Blätter, verfrühter Blattabwurf sowie lichte Kronen sind untrügliche Zeichen.

Wie Geothermie und Wärmenetze zu einer klimafreundlichen Energieversorgung beitragen, erklärte Dr. Markus Michel von den Stadtwerken Esslingen in den Grünen Höfen in der Pliensauvorstadt. Mit Erdwärme werden dort Wohnblöcke mit Wärme versorgt. „Kommunale Wärmeplanung hat großes Potenzial. Deshalb soll sie durch das Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg für größere Kommunen verbindlich werden“, betonte Lindlohr.   … weiterlesen »

Bus- und Bahnfahren im Landkreis Esslingen wird günstiger und einfacher

7. Juni 2018 | 1 Kommentar »

Pressemitteilung 7. Juni 2018

VVS-Reform wichtiger Schritt auf dem Weg zum modernen Mobilitätsland

Die Tarife für den öffentlichen Verkehr im Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS), zu dem der Landkreis Esslingen gehört, werden ab nächstem Jahr grundlegend reformiert. Das Land Baden-Württemberg hat dafür eine Mitfinanzierung von insgesamt 42 Millionen Euro über einen Zeitraum von sechs Jahren zugesagt. „Der Umstieg auf Bus und Bahn im Landkreis Esslingen wird ab April 2019 einfacher und günstiger“, erklärt der grüne Fraktionsvorsitzende im Landtag und Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz. Die Tarifreform des VVS sei ein wichtiger Etappensieg auf dem Weg zu einer grundlegenden Mobilitätswende in Baden-Württemberg. „Mit der Reform wird der Öffentliche Nahverkehr bei uns im Kreis so attraktiv wie nie zuvor. Damit ist es auch eine entscheidende Maßnahme, um die Luft in der Region sauberer zu machen.“   … weiterlesen »

Einladung zur Veranstaltung: Grüne Mobilität in Esslingen – Wie soll das gehen?

25. Mai 2018 | Beitrag kommentieren »

Grüne Mobilität in Esslingen 6.6.2018Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen Esslingen lädt am 6. Juni um 19 Uhr in den Bürgersaal des Alten Rathauses zur Veranstaltung: „Grüne Mobilität in Esslingen – Wie soll das gehen?“. Es diskutieren der Freiburger Baubürgermeister Prof. Dr. Martin Haag und der stv. Fraktionsvorsitzende der Grünen Regionalfraktion Prof. Dr. André Reichel gemeinsam mit Gemeinderat Jürgen Menzel über Grüne Ideen zum Esslinger Verkehr. Moderieren wird die Veranstaltung die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr.

Die folgenden Fragestellungen sollen diskutiert werden: Wie können wir Esslingen durch eine moderne, innovative Mobilität noch lebenswerter machen? Wie können wir dem Radverkehr weiter den Weg ebnen und den Fußverkehr in Esslingen stärken? Wie sehen in der Geburtsregion des Automobils Ideen für eine grüne Mobilität von morgen aus? Welche Rolle spielen Bus und Bahn in einem ausgeglichenen Verkehrsmix?

Ich freue mich auf eine spannende Diskussion mit den Podiumsteilnehmer*innen und Ihnen.

Bus- und Bahnfahren im Landkreis Esslingen wird attraktiver

30. Juni 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 29. Juni 2017

Landkreis erhält mehr Mittel für Öffentlichen Personennahverkehr

Der Landkreis Esslingen bekommt ab Januar 2018 mehr Gestaltungs- und Entscheidungsspielraum beim Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV). Zusätzlich werden ab 2021 die Mittel landesweit hierfür schrittweise um 50 Millionen Euro angehoben, wovon auch der Landkreis Esslingen profitieren wird. Dies teilte die grünen Landtagsabgeordneten aus Esslingen und Kirchheim, Andrea Lindlohr und Andreas Schwarz, mit. Grundlage dafür ist die vom Kabinett beschlossene ÖPNV-Finanzierungsreform, die die Finanzströme zwischen Land, Kommunen und Verkehrsunternehmen neu ausrichten wird.

„Unser Ziel ist eine Mobilität, die den Ansprüchen der Menschen und des Landes gerecht wird. Sie muss ökonomisch und ökologisch effizient sein und die Lebensqualität sichern. Mit der Neuordnung der ÖPNV-Finanzierung kommen wir einen großen Schritt weiter und setzen eine zentrale Aufgabe aus dem Koalitionsvertrag um“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andreas Schwarz.  … weiterlesen »

Aichwald und Denkendorf können von der Förderung für Fahrzeuge und Personenbeförderungsscheinen profitieren

13. Januar 2017 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 13. Januar 2016

Grüne und CDU stellen Bürgerbusförderung sicher

Bürgerbusprojekte in Baden-Württemberg werden im neuen Jahr deutlich stärker gefördert als bisher. Das Land unterstützt Vereine wie der BürgerBusverein Aichwald e.V. und der Bürgerbus-Verein-Denkendorf e.V. bei der Anschaffung von barrierefreien Fahrzeugen. Auch der Erwerb eines „Personenbeförderungsscheins“ wird erstattet und vereinfacht. Die Fahrer benötigen diesen, um ein Fahrzeug im Linienverkehr führen zu dürfen. Für diese Mobilitätsangebote, die von Bürgerinnen und Bürgern betrieben werden, stehen insgesamt 200.000 Euro im Jahr 2017 zur Verfügung.

„Uns ist dabei wichtig, dass diese ergänzenden Angebote gut auf den vorhandenen Busverkehre abgestimmt sind“, so der Esslinger CDU Landtagsabgeordnete Andreas Deuschle. Die Bürgerbusse in Aichwald und Denkendorf sind da ein gutes Beispiel.

„Wir sind den Menschen die ehrenamtlich Lücken im ÖPNV-Angebot schließen sehr dankbar. Mit der Förderung der Bürgerbusse hilft das Land gerade in kleinen Gemeinden den Bürgerinnen und Bürgern zu einer nachhaltigeren Mobilität vor Ort“, sagte die Esslinger Abgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Fraktion Grüne im Landtag Andrea Lindlohr.  … weiterlesen »

Neuer Fahrplan für moderne Mobilität

9. Dezember 2016 | 1 Kommentar »

Pressemitteilung vom 9. Dezember 2016

Ab dem 11. Dezember gilt der neue Fahrplan des Verkehrsverbunds Stuttgart (VVS). Der dafür zugrundeliegende und vom Land abgeschlossene Verkehrsvertrag bringt für viele Esslinger Pendlerinnen und Pendler Vorteile.

Ab diesem Sonntag hält der Inter-Regio-Express (IRE) von Stuttgart nach Lindau stündlich in Esslingen. „Für die Pendlerinnen und Pendler in Richtung Stuttgart ist das ein gutes Zusatzangebot, genauso für die vielen Fahrgäste, die in Richtung Plochingen und Filstal aufwärts unterwegs sind. Die Hochschulstandorte Esslingen, Stuttgart und Göppingen sind nun schneller und direkter miteinander verbunden. Außerdem können Ausflügler nun ohne Umsteigen von Esslingen an den Bodensee fahren“, freut sich die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr.

Auch die beiden neuen RELEX-Expressbuslinien von Kirchheim über Denkendorf und Neuhausen an den Flughafen (X10) sowie von Esslingen, mit Halt im Esslinger Norden, über Stetten nach Waiblingen (X20) seien neue attraktive Verbindungen und eine gute Ergänzung zum S-Bahn-Angebot.  … weiterlesen »

Landeszuschuss für den neuen Regiobus von Kirchheim unter Teck über Neuhausen zum Flughafen kommt

26. Oktober 2016 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 26. Oktober 2016

Das Land Baden-Württemberg wird die Regiobuslinie von Kirchheim unter Teck über Neuhausen zum Flughafen bezuschussen. Diese positive Nachricht gaben der Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion und Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz und die Esslinger Abgeordnete Andrea Lindlohr (Grüne) am Mittwoch bekannt. Sie beziehen sich auf ein Antwortschreiben von Verkehrsminister Winfried Hermann auf eine Anfrage der Abgeordneten vom 24. Oktober 2016. Der öffentliche Nahverkehr im Landkreis Esslingen wird mit dieser wichtigen Unterstützung des Landes weiter ausgebaut.

„Seit langem setzen wir uns für die Förderung der Regiobuslinie von Kirchheim unter Teck über Neuhausen zum Flughafen ein“, erklärte Andreas Schwarz. „Diese wichtige Relation schließt die Lücke im öffentlichen Nahverkehr im Landkreis Esslingen“. Durch den ÖPNV-Pakt zwischen dem Land, dem Verband Region Stuttgart, der Stadt Stuttgart und den Landkreisen liegt die Zuständigkeit für die überörtlichen Expressbuslinien beim Verband Region Stuttgart.  … weiterlesen »

Auch in Zukunft mobil

1. Februar 2016 | Beitrag kommentieren »

Aus der Eßlinger Zeitung vom 1. Februar 2016 von Peter Dietrich

ESSLINGEN: Diskussion mit Verkehrsminister Hermann

Für Verkehrsminister Winfried Hermann geht es in der Verkehrspolitik um ein Großprojekt: „Wie vernünftig ist der Mensch?“ Er selbst will Vorbild sein, hat beim Stuttgarter Feinstaubalarm alle Ministertermine ohne Auto geschafft. Jetzt hat er im Alten Rathaus in Esslingen sein Konzept für die Mobilität von morgen vorgestellt.

„Wir brauchen die blaue Plakette“, sagt Hermann deshalb. Für die Einfahrt nach Stuttgart Euro6 zu verlangen, sei fairer, als einfach jedes zweite Fahrzeug zu verbieten wie andernorts. Derzeit bieten in Deutschland Autos „200 Millionen mobile Sitze für 80 Millionen Einwohner“.  … weiterlesen »

Land bezuschusst Expressbus von Kirchheim über Neuhausen zum Flughafen

24. Februar 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 24. Februar 2015

Das Land Baden-Württemberg wird den Expressbus von Kirchheim unter Teck über Neuhausen zum Flughafen mit 50 Prozent der Kosten bezuschussen. Das gaben der Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz (Grüne) und die beiden Esslinger Abgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) und Wolfgang Drexler (SPD) am Dienstag bekannt. Der öffentliche Nahverkehr im Landkreis Esslingen wird so mit Unterstützung des Landes weiter ausgebaut.

Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2016 kann der Verband Region Stuttgart die Expressbusslinie von Kirchheim unter Teck zur S-Bahn-Station am Flughafen einrichten. „Ich freue mich, dass es beim neuen Landesprogramm Regiobusse gelungen ist, diese wichtige Relation in die Bezuschussung aufzunehmen. So erreichen die Fahrgäste aus Kirchheim unter Teck schneller die Verkehrsdrehscheibe am Flughafen“, erklärte Andreas Schwarz. „Die neue Expressbusslinie wird eine Lücke im öffentlichen Nahverkehr im Kreis Esslingen schließen“, machte Landtagsvizepräsident Wolfgang Drexler deutlich. Andrea Lindlohr sagte: „Die vorgesehenen Haltestellen in Denkendorf und Neuhausen verbinden die Bürgerinnen und Bürger auf den östlichen Fildern sowohl besser mit dem Neckartal als auch mit den westlichen Fildern. Das bringt gerade den Pendlern neue Alternativen.“  … weiterlesen »