. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Energiewende in Esslingen weiter vorantreiben

15. Juli 2015 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 15. Juli 2015

Grüne zu Windkraft auf dem Schurwald

„Es ist schade, dass die Esslinger Schurwaldhöhe nach dem Stand der Technik nicht für die Windkraft geeignet ist, denn für den Klimaschutz brauchen wir erneuerbare Stromerzeugung in allen Regionen. Dass die Stadtwerke Esslingen und ihre Partner das Potenzial der Windkraft bei uns geprüft haben, war richtig“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr (Grüne), zur Ankündigung der Stadtwerke Esslingen, das mögliche Windkraft-Projekt auf dem Schurwald aufgrund des Ergebnisses der durchgeführten Windmessungen nicht weiter zu verfolgen.

Auch die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Esslinger Gemeinderat Carmen Tittel bedauerte das Aus für das Windpark-Projekt: „Windkraftanlagen machen nur da Sinn, wo sie wirtschaftlich betrieben werden können.  … weiterlesen »

Grün-Rot treibt die Energiewende voran

18. Dezember 2012 | Beitrag kommentieren »

 

Jürgen Stoll und Andrea Lindlohr diskutieren mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus Wolfschlugen die Energiewende

Jürgen Stoll und Andrea Lindlohr diskutieren mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus Wolfschlugen die Energiewende

Zu den 3. Wolfschlugener Gesprächen hatte der Ortsverein der Grünen am 10. Dezember die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr eingeladen. Nach der Begrüßung durch Jürgen Stoll diskutierte sie mit einem interessierten Gesprächskreis die Frage: „Wie geht es weiter mit der Energiewende?“ Dass die Erneuerbaren Energien mittelfristig die immer teurerer und klimaschädlichen fossilen Energieträger und die Atomkraft ersetzen müsse, sei inzwischen unumstritten, nicht jedoch das Wie.

Lindlohr, die auch stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist, erklärte: „Baden-Württemberg hat im Vergleich zum Bund einen sehr hohen Anteil an Atomstrom. Die grün-rote Koalition hat das ehrgeizige Ziel, dass bis zum Jahr 2020 38% unseres Stroms aus Erneuerbaren stammen sollen, darunter 10% aus heimischer Windkraft.“ Aktuell sind es  … weiterlesen »