. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Zu Besuch in der Herderschule

20. Mai 2015 | Beitrag kommentieren »
Mit Stadträtin Gabriele Kienlin (links) zu Besuch bei Schulleiterin Margarete Teuscher (rechts) in der Herderschule

Mit Stadträtin Gabriele Kienlin (links) zu Besuch bei Schulleiterin Margarete Teuscher (rechts) in der Herderschule

Am 13. Mai besuchte ich gemeinsam mit der grünen Stadträtin Gabriele Kienlin die Esslinger Herderschule, eine reine Grundschule. Inklusion, der neue Bildungs- plan, die Unterrichtsversorgung, die neue Ganztagsschule und die Grundschrift waren unsere Gesprächsthemen.

Schulleiterin Margarete Teuscher lobte die gute Zusammenarbeit mit der Stadt. Die neue Ganztagsschule, bei der das Land nun mehr Lehrerstunden einbringt, sei in sehr guter Weise gemeinsam vorgedacht worden. Teuscher freute sich besonders über meine Nachricht, dass es durch den im Landtag beschlossenen Nachtragshaushalt zum neuen Schuljahr für die Grundschulen zusätzliche Lehrerstunden geben wird.

Spannend wird auch das Thema Inklusion. Die Herderschule lebt bereits die Inklusion von Kindern mit Handicaps, seit drei Jahren gibt es eine Inklusionsklasse.  … weiterlesen »

Grüne Chancen durch Digitalisierung

4. April 2015 | Beitrag kommentieren »

Diese Eckpunkte, mit der meine Fraktion die Digitalisierungsstrategie der Landesregierung begleitet, hat die grüne Landtagsfraktion auf Vorschlag von Edith Sitzmann und mir im Januar beschlossen:

1.     Digitalisierung für Grüne Politik nutzen

  • Der Megatrend der Digitalisierung bedeutet einen fundamentalen Wandel der Industriegesellschaft zur digitalen Gesellschaft. Dieser tiefgreifende Wandel bietet viele Chancen, besonders für wirtschaftliche, ökologische und soziale Innovation.
  • Grüne Politik will Digitalisierung nutzen, wirtschaften ressourceneffizienter zu machen und die ökologische Modernisierung voranzutreiben. Und grüne Politik will Digitalisierung nutzen zur Stärkung der Bürgergesellschaft,  Beteiligungskultur und sozialer Innovation. Mehr Vernetzung und ein direkterer Austausch reduzieren Reaktionszeiten und eröffnen neue Beteiligungs- und Informationsmöglichkeiten.
  • Dabei sind wir nicht blind gegenüber den Gefahren, die sich hinter der zunehmenden Verfügbarkeit und Ansammlung von Daten verbergen. Grüne wollen die Digitalisierung so gestalten, dass keine „gläsernen“ Bürger oder Unternehmen entstehen. Hier sind insbesondere Bundes- und Europaebene gefragt, die richtigen Rahmenbedingungen bei Datensicherheit- und Verbraucherschutz zu stellen.  
  • Die grün-geführte Landesregierung hat frühzeitig die Weichen gestellt,  … weiterlesen »