. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Bahn sagt Reisehelfer und kostenlosen Shuttle-Betrieb zu

7. Dezember 2018 | Beitrag kommentieren »

Pressemitteilung vom 6. Dezember 2018

Gespräch zur Barrierefreiheit am Esslinger Bahnhof

Reihe hinten (v.l.n.r): Andrea Lindlohr MdL, Sven Hantel, Ursula Hofmann, Michael Groh, Wolfgang Latendorf, Diana Rüdt, Marlis Haller. Reihe vorne (v.l.n.r.): Judith Bayha, Ralf Fischer, Birgit Huber.

„Die Deutsche Bahn wird während des Austauschs des Aufzugs an Gleis 7 und 8 am Esslinger Bahnhof Reisehelfer einsetzen. Das ist ein wichtiger Schritt nach vorne“, erklärt die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr nach einem Expertengespräch zur Barrierefreiheit am Bahnhof Esslingen mit dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn Baden-Württemberg Sven Hantel, zu dem sie eingeladen hatte. Die Bahn gab dabei bekannt, dass sie innerhalb von zwölf Wochen vom 4. Februar bis 15. April 2019 den störanfälligen und veralteten Aufzug am Gleis 7 und 8 austauschen werde.

Die Verfügbarkeit der Aufzüge am Bahnhof stand im Mittelpunkt des Expertengesprächs. „Die Bahn hatte im Juni dieses Jahres zugesagt, dass sie dafür sorgen werde, dass die Aufzüge am Bahnhofsvorplatz und zu den Gleisen verlässlicher und stabiler funktionieren werden. Nach fast einem halben Jahr müssen wir feststellen, dass der Reparaturservice weiter verbessert werden muss, denn immer wieder kommt es zu längeren Störungen. Menschen im Rollstuhl, mit Kinderwagen oder mit Schwierigkeiten beim Gehen können daher in Esslingen viel zu oft nicht mit dem Zug fahren“, bekräftigt Lindlohr. So funktionierte der Aufzug an Gleis 7 und 8 im November nur zu rund 70 Prozent. Der Aufzug an Gleis 2 und 3 war im September und Oktober für mehrere Wochen ausgefallen. Ziel der Bahn ist, dass die Aufzüge zu 97 Prozent verfügbar sind. Lindlohr hatte von der Bahn bereits mehrfach den Einsatz von Reisehelfern gefordert.

 … weiterlesen »