. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Persönlich

41, verheiratet, Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Esslingen. Ich bin stellvertretende Fraktionsvorsitzende, wirtschaftspolitische Sprecherin und Vorsitzende des Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau der grünen Landtagsfraktion. Im Landtag von Baden-Württemberg bin ich Mitglied im Ausschuss Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, im Finanzausschuss sowie Mitglied des Präsidiums des Landtags. Bis 2011 war ich Parlamentarische Beraterin für Wirtschaftspolitik tätig und ehrenamtlich grün und aktiv.

Parlamentarische und landespolitische Funktionen

Parlamentarische Funktionen

  • Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau
  • Mitglied im Finanzausschuss
  • Mitglied im Präsidium des Landtags

 

Fachpolitische Mitgliedschaften

 

Ehrenamtliches Engagement

Ich habe begonnen, mich politisch zu engagieren, um die Welt zu verbessern: Dieser Satz gilt für mich und hoffentlich für die meisten Feierabend- wie BerufspolitikerInnen. Dabei bleibe ich immer realistisch, weil ich nur so wirklich etwas ändern kann.

 

 

Beruf und Bildung

Als frühere Parlamentarische Beraterin habe ich die parlamentarische Arbeit begleitet, habe Fragen von BürgerInnen oder Gemeinderäten geklärt und hielt Kontakt zu Verbänden und Unternehmen.

  • 2002 bis 2011 Parlamentarische Beraterin im Landtag von Baden-Württemberg für Wirtschaft und Arbeit, ab 2006 auch für Energie der Fraktion Grüne.
  • ab 1994 Studium der Politikwissenschaft und Soziologie in Tübingen und Leicester (UK). Schwerpunkte: Politische Wirtschaftslehre und Vergleichende Wohlfahrtsstaatsforschung. Abschluss: M.A.
  • 1994 Abitur in Linz am Rhein
  • 1975 geboren in Königswinter, aufgewachsen in Erpel am Rhein

 

Privat

Im Rheinland bin ich geboren und aufgewachsen. Ich bin Wahl-Schwäbin, seit ich zum Studium nach Tübingen zog – als erste meiner Familie konnte ich eine Universität besuchen. Heute wohne ich mit meinem Mann in der Esslinger Innenstadt.

Dass ich mein erwachsenes Leben in Württemberg verbracht habe, prägt mich in meiner Lebensart, meinem Dialektumfang mit inzwischem passablen Schwäbisch und politisch. So verteidige ich vor Einwanderern aus Norddeutschland unsere kommunalpolitische Kultur, bei der bei Bürgermeisterwahlen nur Namen und keine Parteien auf den Plakaten stehen.

Kino und Musik, ein gutes Buch und wenigstens ab und an ins Theater und zu Kunst und Architektur: Wie viele andere freue ich mich in meiner freien Zeit auf Kultur. Und auch mal aufs Feiern. Als Sport reichen mir meine Alltagswege mit dem Fahrrad und zu Fuß und ein paar Schwimmzüge völlig aus.