. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Land hilft Kommunen in der Corona-Krise

10. Juni 2020

Die grün geführte Landesregierung hat am vergangenen Dienstag beschlossen, die Kommunen mit weiteren 517 Millionen Euro bei der Bewältigung der Corona-Pandemie zu unterstützen. „Die Kommunen müssen auch in der Corona-Krise handlungsfähig bleiben. Deshalb ist es wichtig, dass wir erneut Geld aus dem Landeshaushalt für die Städte und Gemeinden bereitstellen“, erklärt die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen Andrea Lindlohr.

Von den Landesmitteln profitiert der Wahlkreis Esslingen ganz besonders: Allein die Städte Esslingen und Ostfildern bekommen fast fünf Millionen Euro mehr Geld, als bei der aktuellen Steuerschätzung vorgesehen wäre, der Landkreis 5,1 Millionen Euro. Auch die Gemeinden Aichwald, Denkendorf, Neuhausen und Wolfschlugen werden mit über einer Millionen Euro besser ausgestattet. „Für die wirtschaftliche Entwicklung ist es wichtig, dass in Corona-Zeiten die Investitionen in der Kommune und in der Region nicht einbrechen. Dazu gehören zum Beispiel wichtige Investitionen in die nachhaltige Mobilität oder in die energetische Sanierung von öffentlichen Gebäuden“, betont Lindlohr, die wirtschaftspolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist.

In der Akutphase der Corona-Pandemie hatte das Land schnelle und unbürokratische 200 Millionen Euro Soforthilfe ausgezahlt, um die Kommunen bei den Elternbeiträgen und Gebühren für geschlossene Kindertagesstätten, Kindergärten und weitere Betreuungseinrichtungen zu unterstützen.

Die Gemeinden und Städte im Einzelnen:

Aichwald:          250.000 Euro

Denkendorf:     370.000 Euro

Esslingen:         3,5 Mio. Euro

Neuhausen:      200.000 Euro

Ostfildern:        1,4 Mio. Euro

Wolfschlugen:  200.000 Euro

Bisher keine Kommentare zu "Land hilft Kommunen in der Corona-Krise"
Leave a comment