. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Land baut neuen Hochschulcampus – Aufwind für den Wissenschaftsstandort Esslingen

24. August 2014

Das Land und die Stadt Esslingen haben sich auf die Verlagerung des Campus Flandernhöhe der Hochschule Esslingen in einen Neubau in der Neuen Weststadt verständigt. Mit dieser sehr guten Entscheidung, die wir von grüner Seite befördert haben, stärken Land und Stadt den Wissenschaftsstandort Esslingen. Für die Stadtentwicklung eröffnen sich große Chancen: In der attraktiven Halbhöhenlage Esslingens wird damit ein großes Grundstück für Wohnbebauung frei – wertvoller Wohnraum für Bürgerinnen und Bürger.

Hintergrund dieser Entscheidung ist die Idee aus Esslingen, die in die Jahre gekommene Hochschule in Halbhöhenlage in die entstehende Neue Weststadt zu verlegen. Auf Landesebene wiederum stand die Entscheidung über einen ersten Millionenbetrag für die abschnittsweise Sanierung der Flandernstraße an.

Rund 100 Millionen Euro wird das Land für den Neubau in den Wissenschaftsstandort Esslingen investieren – das ist auch für den Landeshaushalt eine ganz erhebliche Summe. Ich bin überzeugt, dass es keinen Sinn gemacht hätte, viel Landesgeld in die Sanierung der Gebäude aus den 1970er zu stecken. Sie entsprechen auch nicht den baulichen Anforderungen einer modernen Hochschule. Dies gilt allerdings für viele Hochschulgebäude im Land. Daher war es wichtig, dass das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft mit Staatssekretär Ingo Rust einen neuen, realistischeren Maßstab im Vergleich von Sanierung und Neubau angelegt hat und dass die Stadt dem Land beim Kaufpreis für das Grundstück in der Weststadt entgegengekommen ist. So können wir als grün-rote Koalition im Landtag auf einer guten Grundlage im nächsten Haushalt die ersten Mittel für die Hochschule Esslingen beschließen.

Die Hochschule wird mehrfach vom neuen Standort profitieren: Die Nähe zum Bahnhof, zur Mensa, zum Life Science Center, zum neuen Studierenden-Wohnheim und die schnellere Verbindung zum Campus Göppingen werden den neuen Campus für Studierende und Lehrende hoch attraktiv machen.

 

1 Kommentar zu "Land baut neuen Hochschulcampus – Aufwind für den Wissenschaftsstandort Esslingen"
  1. […] Der neue Hochschulcampus, den das Land für über 100 Millionen Euro in der Weststadt bauen wird, ist ein Meilenstein für Esslingen und die Region. Der Grundstückstausch zwischen dem Land und Esslingen macht absolut Sinn. In der Flandernstraße wird damit in sehr attraktiver Lage ein großes Grundstück frei – wertvoller Wohnraum für Bürgerinnen und Bürger. Bei der Kinderbetreuung werden Familien und Kommunen davon profitieren, dass Grün-Rot zusätzlich zur Übernahme von rund zwei Drittel der Kita-Betriebskosten nun den Bau von Kitas mit landweit 50 Millionen Euro unterstützt. […]

    Alles Gute für das Jahr 2015! | Andrea Lindlohr | 2. Januar 2015
Leave a comment