. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Kriminaldirektion des neuen Polizeipräsidiums in Esslingen

28. März 2012

Andrea Lindlohr: „Esslingen auch in Zukunft ein wichtiger Polizeistandort“
Pressemitteilung vom 27. März 2012

Die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr begrüßte die Entscheidung des Innenministers, die Kriminaldirektion des neuen Polizeipräsidiums in Esslingen anzusiedeln. „Das ist eine Auszeichnung für die Esslinger Kriminalpolizei“, stellte Lindlohr fest. „Auf ihrer Kompetenz und den leistungsfähigen Strukturen bei uns vor Ort wird auch das neue Polizeipräsidium aufbauen.“

Innenminister Reinhold Gall hatte heute (am 27. März 2012) die Standorte der zwölf künftigen Polizeipräsidien und weiterer polizeilicher Einrichtungen im Land bekannt gegeben. Das für Esslingen zuständige Polizeipräsidium wird seinen Hauptsitz in Reutlingen haben. Mit der Kriminalpolizeidirektion wird aber ein zentraler Teil der Leitungsebene in Esslingen angesiedelt.

„Entscheidend ist, dass die Polizeireform der grün-roten Landesregierung die Präsenz der Polizei in der Fläche stärkt“, betonte Lindlohr. Durch die Spezialisierung und Bündelung der Reform werden nach Aussage der Abgeordneten erhebliche Mittel und Stellen frei, die zu einhundert Prozent in die Polizeipräsenz vor Ort fließen. „Im Durchschnitt werden durch die Reform zwei zusätzliche Stellen pro Revier geschaffen“, erläuterte Lindlohr. Leistungsstarke Führungs- und Lagezentren sowie die Einrichtung sogenannter Kriminaldauerdienste bei den 12 Polizeipräsidien trügen weiter zu einer Stärkung der Flächenpräsenz bei.

„Es ist dringend geboten, die defizitäre Personalausstattung der Polizei, ihre chronische Unterfinanzierung und den Investitionsstau von 300 Millionen Euro zu bewältigen, die die Vorgängerregierung hinterlassen hat“, meinte Lindlohr abschließend. „Mit der Polizeistrukturreform machen wir einen wichtigen Schritt hin zu einer leistungsfähigeren Polizei in Baden-Württemberg.“

Bisher keine Kommentare zu "Kriminaldirektion des neuen Polizeipräsidiums in Esslingen"
Leave a comment