. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Klimaschutz zum Mitmachen

9. Januar 2013

Veröffentlicht in der ‘Zwiebel’ vom 10. Januar 2013

„Beim neuen Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept für Baden-Württemberg können Esslinger Bürgerinnen und Bürger sich mit Ihren guten Ideen einbringen“, erklärte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr zum Bürgerbeteiligungskonzept der grün-roten Landesregierung bei den geplanten Klimaschutzmaßnahmen.

Auf dem Internetportal http://www.beko.baden-wuerttemberg.de/ können die Bürgerinnen und Bürger 110 Maßnahmen, die die grün-rote Landesregierung bisher vorschlägt, kommentieren und bewerten. Außerdem können sie eigene Vorschläge einbringen, zum Beispiel für die Stromversorgung aus Erneuerbaren Energien, die Energieeffizienz in der Industrie oder beim klimaschonenden Verkehr.

Zusätzlich können sie sich für Bürgertische bewerben, die jeweils samstags am 16. Februar und 2. März 2013 in Stuttgart stattfinden werden. Die Bewerbungsfrist hierfür endet am 1. Februar 2013.

„Damit Klimaschutz und Energiewende vorankommen, brauchen wir gute Ideen. Deshalb ist es wichtig, dass viele Bürgerinnen und Bürger hier mitgestalten“, sagte Lindlohr. Das neue Klimaschutzgesetz sieht vor, die Treibhausgasemissionen in Baden-Württemberg bis zum Jahr 2020 um mindestens 25 Prozent (ab 1990) zu verringern. Die Maßnahmen dazu will die grün-rote Koalition mit dem Integrierten Energie- und Klimaschutzkonzept angehen.

Bisher keine Kommentare zu "Klimaschutz zum Mitmachen"
Hinterlasse einen Kommentar