. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Grün-Rot fördert innovative Kunstprojekte in der Region

12. Februar 2016

Pressemitteilung vom 12. Februar 2016

Projektförderung des Landes für Kunstvereine in Esslingen und Neuhausen

Der Esslinger Kunstverein e.V. und der Kunstverein Neuhausen e.V. erhalten vom Land Fördermittel aus dem Programm zur Förderung von Projekten von Kunst-Vereinen 2016. Dies teilte das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg heute mit. Der Kunstverein Neuhausen erhält eine Landesförderung für sein Ausstellungs- und Kunstprojekt „Our Mind into a Brezel“, dass sich mit Vorträgen, Workshops und einer Ausstellung künstlerische an das Thema Wirtschaft und Geld annähern will. Der Kunstverein Esslingen wird ebenfalls für ein Projekt im Bereich der Gegenwartskunst gefördert.

„Die Kunstvereine der Region setzen mit großem Engagement innovative künstlerische Projekte um. Dass der Kunstverein Neuhausen sich ab Sommer 2016 kritisch mit unserer Wirtschaftsweise und der Bedeutung von Geld beschäftigt, ist ein interessanter künstlerischer Beitrag für eine soziale und nachhaltige Wirtschaft“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag Andrea Lindlohr.

„Der Esslinger Kunstverein realisiert regelmäßig hervorragende Kunstprojekte in unserer Stadt. Dass das Land für ein sich noch in der Frühphase befindliches Projekt Fördermittel bewilligt, zeigt wie kreativ und innovativ der Kunstverein seine Produktionen angeht“, freut sich der Esslinger SPD-Landtagsabgeordnete und Vizepräsident des Landtags Wolfgang Drexler.

Die im vergangenen Jahr eingeführte Landesförderung für nichtkommerzielle Kunstvereine hat das Ziel, vor Ort die Umsetzung zeitgenössischer Kunstpositionen zu ermöglichen. Insgesamt 16 Kunstvereine in Baden-Württemberg werden mit bis zu jeweils 10.000 Euro bei der Realisierung von Ausstellungen oder Projekten im Bereich der Gegenwartskunst unterstützt.

Bisher keine Kommentare zu "Grün-Rot fördert innovative Kunstprojekte in der Region"
Leave a comment