. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Grün-Rot baut weitere wichtige Radverkehrsachse in der Region aus

10. März 2016

Pressemitteilung vom 10. März 2016

Radweg zwischen Esslingen und Ostfildern in Landesprogram aufgenommen

Der Radweg zwischen der Plinsauvorstadt und der Parksiedlung entlang der Hohenheimer Straße auf Esslinger Gemarkung und der Breslauer Straße auf der Gemarkung Ostfilderns wurde in das Förderprogramm des Landes für kommunale Rad- und Fußwege nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz für das Jahr 2016 aufgenommen.

„Viele Menschen pendeln zur Arbeit oder zum Einkaufen zwischen Esslingen und Ostfildern. Gerade durch die E-Bikes wird das Rad dabei wichtiger. Der neue Radweg mit relativ geringer, konstanter Steigung zwischen der Pliensauvorstadt und der Parksiedlung wird den Alltag der Radlerinnen und Radler einfacherer und sicherer machen. Deshalb habe ich dieses kommunale Vorhaben unterstützt“, so die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag und Esslinger Abgeordnete Andrea Lindlohr. Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg hatte die Förderung am Mittwoch bekannt gegeben. Die beiden Gemeinden erhalten 50 Prozent der Baukosten vom Land.

Die Städte Esslingen und Ostfildern hatten am 17. September 2015 einen gemeinsamen Aufnahmeantrag zur Herstellung der Radwegeverbindung zwischen den Städten gestellt. Andrea Lindlohr hatte im Oktober 2015 mit einem Schreiben an den Verkehrsminister Winfried Herrmann für die Aufnahme in das Landesprogramm geworben.

Der Aufstieg entlang der Gemeindeverbindungsstraße zwischen dem Esslinger Stadtteil Pliensauvorstadt und der Parksiedlung ist Teil des sich noch in Bearbeitung befindlichen Radverkehrskonzepts für den Landkreis Esslingen.

Bisher keine Kommentare zu "Grün-Rot baut weitere wichtige Radverkehrsachse in der Region aus"
Leave a comment