. . Startseite | Sitemap | Impressum | Anmelden

Ein umwelt- und bürgerfreundlicher Bus

23. August 2012

Landesfördermittel für die Hochschule Esslingen
Pressemitteilung vom 23. August 2012

„Grün-Rot fördert die Entwicklung elektrisch betriebener Bürgerbusse an der Hochschule Esslingen“, teilte die Esslinger Landtagsabgeordnete Andrea Lindlohr mit. Das Institut für nachhaltige Energietechnik und Mobilität (INEM) erhält 240.000 Euro vom Land, wie das Finanz- und Wirtschaftsministerium heute (am 23. August 2012) bekannt gab. „Damit wird ein zukunftsträchtiges Forschungsfeld an unserer Hochschule gestärkt.“

„Mit dem e-Bürgerbus könnte der öffentliche Nahverkehr in der Region umweltschonender und bürgerfreundlicher werden“, freute sich Lindlohr. „Der e-Bürgerbus ist auch deshalb eine sinnvolle Erfindung, weil er auf dem Weg durch die Wohngebiete leiser ist.“ Bürgerbusse gibt es beispielsweise in Aichwald und Denkendorf.

Erste Prototypen des „e-Bürgerbusses“ könnten bereits im Jahr 2013 hergestellt werden. „Konventionelle Busse können nach dem INEM-Konzept schnell und günstig umgerüstet werden, sodass erste Anschauungsprojekte mit einzelnen Bürgerbusvereinen aus der Region bereits in Planung sind“, fährt Lindlohr fort. Die Entwicklung und der Einsatz des „e-Bürgerbusses“ erfolgt im Rahmen des Schaufensters für Elektromobilität „Living Lab BWe Mobil“, für das Baden-Württemberg im April den Zuschlag vom Bund erhalten hatte.

Bisher keine Kommentare zu "Ein umwelt- und bürgerfreundlicher Bus"
Hinterlasse einen Kommentar